Hier sind 5 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Mister Rogers wissen

“Willst du nicht mein Nachbar sein?”

Für 912 Episoden fragte Fred Rogers diese Frage nach seinen jungen Zuschauern – und für die gesamte Folge von “Mr. Rogers ‘Neighborhood”, unsere Antwort war ein klares “Ja!”

Für Generationen von Kindern war Rogers ein Vorbild für Freundlichkeit, Freundlichkeit und die Wichtigkeit, ernsthaft zu sein. Seine beruhigende Stimme, seine Strickjacke mit Reißverschluss und seine Turnschuhe machten ihn in Millionen von Haushalten zugänglich und willkommen.

Und 2018 ist ein großes Jahr für Rogers ‘Vermächtnis (er starb 2003 im Alter von 74 Jahren): Nicht nur der 50. Jahrestag des Debüts der Show auf PBS, sondern Tom Hanks wird als Rogers in einem kommenden Spielfilm spielen ” Du bist mein Freund, “und eine neue Dokumentation,” Willst du nicht mein Nachbar sein? “, Soll am 8. Juni in die Kinos kommen.

Aber während Rogers wie eine so vertraute Präsenz in unserem Leben schien, gibt es vielleicht ein paar Dinge, die du über ihn einfach nicht gewusst hast. HEUTE zog den Oscar-Gewinner “Neighbour” -Direktor Morgan Neville in die Nachbarschaft von Make-Believe und entdeckte fünf wichtige Dinge über unseren liebsten Typ von nebenan.

Fred Rogers meets with a disabled boy
Fred Rogers trifft sich mit einem Fan.Jim Judkis

1. Rogers reagierte auf jeden seiner Briefe, und es gibt fast eine Million davon im Fred Rogers Center in Latrobe, Pennsylvania.

“Es ist unglaublich”, sagte Neville. “Wenn du dich fragst, was er über etwas denkt, könntest du wahrscheinlich einen Brief finden, in dem er darüber spricht. Es gibt 900 Episoden der Show, und diese zu durchmachen war eine kolossale Aufgabe, aber was uns wirklich geholfen hat, war unsere Mission nicht da, um eine Biografie über ihn zu machen, wir wollten einen Film über seine Ideen machen. “

2. Rogers, ein presbyterianischer Pfarrer, war auch ein Student der Weltreligionen, der Griechisch und Hebräisch sprach.

“Er hat nicht nur von seiner eigenen Theologie abgerissen”, sagte Neville. “Er würde wirklich alles sehen wollen, vom Buddhismus über das Judentum, den Islam bis hin zum Quäkertum, und versuchen, nach den einigenden Ideen zu suchen, die allen Religionen zugrunde liegen.”

Fred Rogers testifying before the United States Senate
Fred Rogers, der 1969 in einer Unterausschusssitzung des Senats aussprach.Robert Lerner / Kongressbibliothek

3. Er gab einmal im Kongress ein Zeugnis ab und drängte Politiker, die Finanzierung für das öffentliche Fernsehen nicht zu kürzen.

“Das Klischee von Fred Rogers ist, dass er ein zweidimensionaler Milquoast ist, der in warmen Brombeeren spricht, aber in Wirklichkeit ist er ein Mann mit eisernem Willen, der auf der Mission ist, um das Gute zu kämpfen”, sagt Neville.

4. Für Neville ist Rogers ruhige Humanität etwas, das wir jetzt dringend brauchen.

“Er versuchte, eine gemeinsame humanistische Sichtweise zu finden, die darauf hindeutet, welche Art von Nachbarn wir sein sollten und welche Art von Nachbarschaft wir haben sollten – die Art von Gesellschaft, die wir haben sollten”, sagt er. “Er hat sich für etwas eingesetzt, für das ich heute keine anderen Leute sehe.”

Fred Rogers with Francois Scarborough Clemmons
Rogers und Francois Scarborough Clemmons über “Mister Rogers ‘Neighbourhood”.John Beale

5. Rogers Witwe, Joanne, gab Neville einen wichtigen Ratschlag.

“Sie sagte mir am Anfang:, Mach Fred nicht zu einem Heiligen ‘”, erinnert er sich. “Weil Freds Kampf oft gegen Menschen war, die ihn nicht ernst nahmen und die Tiefe seiner Botschaft verstanden. Ihn wie einen Heiligen zu behandeln, hält ihn zweidimensional. Seine Mission war es, uns zu sagen, dass wir alle kämpfen, und er tut es nicht.” Es gibt ihn auf einer anderen Ebene. Er hat unglaublich hart gearbeitet, um für die Gnade zu kämpfen. “

50 Jahre nach der Premiere von “Mister Rogers ‘Neighborhood” lebt sein Vermächtnis weiter

Apr.08.201803:27

Folge Randee Dawn auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 3 = 6