“Harry Potters” Onkel Vernon, Richard Griffiths, stirbt mit 65 Jahren

0

Richard Griffiths, der vielseitige britische Schauspieler, der den unsympathischen Onkel Vernon in den “Harry Potter” -Filmen gespielt hat, ist gestorben. Er war 65.

Agent Simon Beresford gab am Freitag bekannt, dass Griffiths am Vortag an Komplikationen nach einer Herzoperation am Universitätskrankenhaus in Coventry, Mittelengland, gestorben ist.

Er ehrte Griffiths als “einen bemerkenswerten Mann und einen unserer größten und beliebtesten Schauspieler”.

Griffiths erschien in Dutzenden von Filmen und TV-Shows, wird aber am meisten als ein Paar gegensätzlicher Onkel in Erinnerung bleiben – der widerwillige Muggelwächter des Helden in der “Harry Potter” -Serie und der extravagante Onkel Monty in den 1980er Jahren Kult-Klassiker “Withnail and I”.

“Ich war stolz zu sagen, dass ich ihn kannte”, sagte “Harry Potter” Star Daniel Radcliffe.

Ein großer Mann und eine große Bühnenpräsenz, Griffiths war einer der führenden Theaterschauspieler Großbritanniens und schuf Rollen, einschließlich des charismatischen Lehrers Hector im emotionalen Herzen von Alan Bennetts “The History Boys” – eine Rolle, die er an den Broadway nahm und einen Tony Award gewann und wiederholt für die Filmadaption.

Der Intendant des Nationaltheaters, Nicholas Hytner, der “The History Boys” inszenierte, bezeichnete Griffiths Leistung in diesem Stück als “ein Meisterwerk von Witz, Zartheit, Unheil und Trost, oft gleichzeitig”.

Griffiths spielte auch Dichter W.H. Auden in Bennetts “The Habit of Art”, eine sehr überzeugende Leistung trotz der fehlenden Ähnlichkeit zwischen den beiden Männern.

Bekannt für seinen Sinn für Humor, einen großen Vorrat an theatralischen Anekdoten und gelegentlichen Wutausbrüchen, war Griffiths bekannt dafür, Zuschauer zu beschämen, deren Handys während der Theaterstücke klingelten, indem sie die Vorstellung stoppten und den Täter aufforderten zu gehen.

Griffiths letzte große Bühnenrolle war in einer West End-Produktion von Neil Simons Komödie “The Sunshine Boys” letztes Jahr gegenüber Danny DeVito.

Im Jahr 2007 erschien er in einer Londoner Produktion von “Equus” neben dem damals 17-jährigen Radcliffe.

“Richard war an zwei der wichtigsten Momente meiner Karriere an meiner Seite”, sagte Radcliffe am Freitag.

“Im August 2000, bevor die offizielle Produktion für Potter überhaupt begonnen hatte, filmten wir einen Film vor den Dursleys, der meine erste Aufnahme als Harry war. Ich war nervös und sorgte dafür, dass ich mich wohl fühlte.

“Sieben Jahre später starteten wir” Equus “zusammen. Es war das erste Mal, dass ich ein Stück spielte, aber erschrocken wie ich war, machte seine Ermutigung, seine Vormundschaft und sein Humor es zu einer Freude.

“Tatsächlich war jeder Raum, in den er hineinging, doppelt so witzig und doppelt so clever wie seine Anwesenheit.”

Griffiths wird von seiner Frau Heather Gibson überlebt.