Hank Deutschendorf, Baby Oscar von "Ghostbusters II", stirbt im Alter von 28 Jahren

Hank Deutschendorf, Baby Oscar von “Ghostbusters II”, stirbt im Alter von 28 Jahren

Henry “Hank” Deutschendorf, der 1989 Baby-Oscar in “Ghostbusters II” spielte, ist im Alter von 28 Jahren gestorben.

Deutschendorf, der die Rolle mit seinem Zwillingsbruder Will teilte, wurde von seinem Bruder in seiner Wohnung in Escondido, Kalifornien, laut E! Nachrichten, unter Berufung auf den Bericht des Gerichtsmediziners, der den Tod einen Selbstmord nannte, indem er hängte.

Geisterjäger 2 Year : 1989 Director : Ivan Reitman Bill Muray, Sigourney Weaver
“Ghostbusters II” mit Bill Murray, Sigourney Weaver und Baby Oscar (gespielt von Hank und Will Deutschendorf).Alamy Stock Foto

“Am Mittwoch, 14. Juni 2017 verlor Henry John Deutschendorf II seinen Kampf gegen schizoaffektive Störungen”, schrieb sein Bruder auf Facebook und schrieb auch auf einer Webseite mit dem Titel “Hank’s Hope for a Cure”.

“Manche kannten ihn als Baby Oscar in” Ghostbusters 2 “oder John Denvers Neffen”, fuhr Will fort, der eine Akademie für Kampfkunst besitzt. “Andere kannten ihn als einen Bruder, einen Sohn, einen Kampfkünstler, einen Lehrer, einen Onkel oder einen Freund. Was Leute über Hank nicht wussten, war, dass er an einer schizoaffektiven Störung litt.

“Es ist eine chronische psychische Erkrankung, die eine Kombination aus bipolarer Störung und Schizophrenie ist. Er erlebte Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Depressionen und Manie”, fuhr er fort. “Es ist eine sehr schwere psychische Erkrankung, die normalerweise eine lebenslange Behandlung erfordert. Sie ist nicht gut untersucht, so dass die Behandlung weitgehend auf Schizophrenie und bipolaren Behandlungen basiert.”

Weder Hank noch sein Bruder verfolgten Schauspielkarrieren nach ihrem Auftritt als Baby, obwohl er in der jüngsten “Cleanin ‘Up the Town: Erinnern Ghostbusters” -Dokumentation als er selbst erschien. Will stellte fest, dass sein Bruder im August 2008 diagnostiziert wurde; vorher war er “optimistisch” gewesen, aber nachdem er begann, Medikamente einzunehmen (was “die Wahnideen zwar bremste, aber … die Stimmen nicht stoppte”), fühlte er sich wie ein Zombie.

“Mein Bruder wurde mit einem Pflaster für eine Schusswunde verlassen”, schrieb Will. Das Paar arbeitete in der Akademie von Will zusammen, und Hank verdiente sich schließlich im Kempo schwarze Gürtel “und fand die Liebe seines Lebens.”

Will hat bemerkt, dass er sich dafür entschieden hat, so detailliert zu schreiben, um Bewusstsein für Geisteskrankheit zu schaffen. “Wenn Ihre erste Reaktion ist, uns zu fragen, was Sie tun können, ist es, uns zu helfen, alles zu tun, um anderen zu helfen, die an der gleichen Krankheit leiden wie Hank”, schrieb er.

Ein Gedenkgottesdienst ist für die nahe Zukunft geplant.

Folge Randee Dawn auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

72 − 69 =

Adblock
detector