‘Full House’ Wiedersehen! Bob Saget und Ashley Olsen schließen sich zu einem guten Zweck zusammen

0

Danny und Michelle Tanner hatten Dienstagabend ein Familientreffen.

Naja, so ungefähr.

Die Stars hinter den geliebten “Full House” -Charakteren, Bob Saget und Ashley Olsen, traten zusammen selten auf – und das alles für einen guten Zweck.

Ashley Olsen hat eine seltene Wiedervereinigung mit TV-Vater Bob Saget

Dez. 08.201700:21

Olsen, der die Rolle von Michelle in der Sitcom mit ihrer Zwillingsschwester Mary-Kate teilte, trat Saget für seine jährliche Spendenaktion für die Scleroderma Research Foundation bei.

Die diesjährige Veranstaltung sammelte 1,2 Millionen Dollar für die Wohltätigkeitsorganisation.

“So geehrt, meine liebe Freundin Ashley Olsen kam, um meine SclerodermaResearch.org Foundation @SRFcure Event zu unterstützen, wie sie all die Jahre hat”, schrieb der Schauspieler-Komiker in einer Instagram-Bildunterschrift neben Foto von ihm, Olsen und John Oliver von der großen Nacht.

Wir haben letzte Nacht 1,2 Millionen Dollar gesammelt, das geht direkt an Scleroderma Research !! So geehrt, meine liebe Freundin Ashley Olsen kam, um meine SclerodermaResearch.org Foundation @SRFcure Event zu unterstützen, wie sie all die Jahre – Und hier teilen wir ein Foto mit meinem Freund John Oliver, wieder großzügig auf Twitter #CoolComedyHotCuisine – Vielen Dank für Ihre Unterstützung, John und Ashley!

Ein Beitrag von Bob (@bobsaget) am

Weder Olsen noch ihre Schwester haben sich entschieden, mit Saget und dem Rest der Band an der Netflix-Serie “Fuller House” teilzunehmen, aber sie ist eine treue Unterstützerin dieses Ereignisses und der Sache, die dem Herzen ihrer Freundin so nahe steht.

Saget sitzt im Vorstand der Scleroderma Research Foundation, und seine Beteiligung am Fundraising der Organisation begann, bevor er eine direkte Verbindung zur Autoimmunkrankheit hatte.

“Nur drei Jahre, nachdem ich herausfand, was” Sklerodermie “war, saß meine Schwester im Publikum und wurde jetzt tatsächlich mit dieser seltenen Krankheit diagnostiziert”, erklärte er in einem Essay, den er für HEUTE verfasste. “Ein Jahr später verlor Gay ihr Leben. Sie war erst 47 Jahre alt.”

Seitdem hat er geholfen, Millionen für die Stiftung zu sammeln.

Bob Sagets Nebenprojekt: Mit Comedy eine Heilung finden

26. Februar 201603:14

“Dank der erstaunlichen Forschung, die wir bei John’s Hopkins, Stanford und UCSF finanzieren, wurden neue Medikamente und neue Therapien entwickelt, die Tausenden von Menschen helfen, die mit dieser manchmal tödlichen Krankheit kämpfen”, erklärte er.

Mit der Hilfe von Freunden wie Olsen will er weiterhin Geld und Aufmerksamkeit sammeln.