“Friday Night Tykes” verrät, dass Kinder im Alter von 3 Jahren für den Fußball rekrutiert werden

Kleine Jungs und Sport gehen zusammen wie Eis und Sommer. Aber wo hört der Spaß auf und der Druck zu gewinnen? Das ist ein Thema, das die neuen Esquire-Dokuserien “Friday Night Tykes” untersuchen werden, während das Projekt der Rookie-Abteilung des Texas Youth Football Association bis zur Saison 2013 folgt.

Da Fußball in den Vereinigten Staaten die beliebteste Sportart ist, konzentriert man sich verstärkt darauf, in jüngeren Jahren potenzielle Stars zu finden. In einem Clip von “Friday Night Tykes”, den Esquire exklusiv mit TODAY teilt, offenbart ein Elternteil, dass die Rekrutierer seinen Sohn bereits in einem erschreckend jungen Alter beobachten.

‘Freitag Nacht Tykes’

Jan.08.201403:36

“Wir waren auf einer Geburtstagsparty und dieser Trainer kommt auf mich zu, schüttelt meine Hand und sagt, ‘Ist das dein Junge?’ Er zog eine vollfarbige, doppelseitige Visitenkarte heraus und sagte: “Hey, du musst mich anrufen”, erklärt Kinton Armmer den Kameras. “Jaden war 3 Jahre alt. Ich habe von College-Rekruten gehört, die diese Art von Aufmerksamkeit bekommen. Aber 3- und 4-jährige Kinder? Ich kann es nicht glauben. Aber das ist Texas, und du kannst nirgends ohne Football hingehen.” . “

Jaden, jetzt 10 Jahre alt, begann im Alter von 5 Jahren Flagge mit den NE Colts zu spielen, sagten seine Eltern TODAY. 

Selbst für Jadens Alter kann der Druck hoch sein. In dem Video bastelt Colts Trainer Marecus Goodloe seine jungen Spieler nicht. 

“Wenn ich sehe, dass sie mir nicht zu 100 Prozent geben und ich ihr Potenzial kenne, kotzt es mich an”, erzählt er den Kameras. Und nachdem Jaden nach ein paar Wochen zum Sommerspaß bei seiner Oma zurückgekehrt ist? “Jaden muss viel nachholen”, sagt der Coach. “Ich hoffe, er hat es genossen, denn die nächsten paar Wochen werden ihm die Hölle heiß. Er wird rennen, rennen und rennen. Und wenn er nicht rennen will, kann er nach Hause gehen. Das ist es. Er wird es tun.” Lauf.”

Es mag nicht nach einer Menge Spaß klingen – besonders in der Hitze von Texas – aber die Armmers bestehen darauf, dass ihr Sohn das Spiel liebt, egal wie hart es wird. 

“Seine Mutter war dagegen (Jaden spielt Fußball)”, erzählte uns Papa Kinton. “Es dauerte mehr als ein Jahr, bis Jaden nachfragte, bevor sie nachgab.” Ihr Sohn will selten aufhören, und wenn er es tut? Es ist, weil er fühlte, “er bekam nicht genug Spielzeit”, sagte Armmer.

Goodloe sagte HEUTE, dass es einen Grund dafür gibt, warum er so hart gegen seine Spieler ist. “Ich treibe diese Kinder so hart wie ich, weil ich weiß, was ihr Potenzial ist”, sagte er. “Ich habe das Gefühl, dass ich diesen jungen Athleten im Fußball einen Vorsprung verschaffe und, noch wichtiger, im Leben, indem ich sie so hart dränge wie ich. Es mag Zeiten geben, in denen ich der einzige bin, der sie drängt, weil niemand zu Hause ist ist. “

Mit dem harten Training und den jungen Jungs gibt es Befürchtungen, dass die Kinder ernsthaft verletzt werden können, egal ob es sich um Knochenbrüche, Gehirnerschütterungen oder Dehydrierung und Hitzeerschöpfung bei 100 Grad Hitze in voller Ausrüstung handelt. Schließlich werden die Profis bei Spielen sicherlich verletzt. 

“Natürlich fürchten wir, dass Jaden eine Verletzung bekommt, aber wir haben auch Bedenken, dass er möglicherweise jemand anderen verletzt”, sagte Armmer über seinen großen Jungen.

“Verletzungen sind heutzutage so verbreitet, dass wir alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um Verletzungen so weit wie möglich zu vermeiden”, versichert Goodloe. “Jeder hofft, eines Tages sein Kind im Fernsehen zu sehen.”

Die 10-teilige Dokuserie “Friday Night Tykes” feiert am Dienstag um 21 Uhr Premiere. auf Esquire. (Probleme beim Finden des neuen Netzwerks? Versuchen Sie den Kanalfinder.)

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

7 + 3 =