#FreeKesha: Was Sie über den hochkarätigen Streit wissen müssen

Ein Musiker, der in einen Vertragsstreit mit einem Produzenten verwickelt ist, ist eine alte, traurige Geschichte. Doch Popstar Kesha Rose Sebert und Lukasz Sebastian “Dr. Luke” Gottwald machen Schlagzeilen für mehr als nur einen Streit um kreative Kontrolle – und Prominente sprechen.

Kesha und Dr. Luke: Produzent äußert sich zu Vergewaltigungsvorwürfen

23. Februar 201604:45 Uhr

Kesha und Dr. Luke: Der Hintergrund

Der Streit läuft darauf hinaus: Kesha, wie sie öffentlich bekannt ist, ist derzeit an einen Vertrag mit Dr. Luke’s Kemosabe Records gebunden, der ihre Aufnahme und Veröffentlichung kontrolliert und eine Tochtergesellschaft von Sony ist. Sie verklagte Dr. Luke im Oktober 2014 und behauptete, er habe sie jahrelang emotional und sexuell misshandelt, betäubt und vergewaltigt und versucht, ihre Karriere und ihr öffentliches Image zu kontrollieren, was zu einer Essstörung führte, die sie 2014 in eine Entzugsklinik brachte.

Dr. Luke widersprach. Dann, im Juni 2015, fügte Kesha Sony Entertainment zu der Beschwerde hinzu, wobei ihr Anwalt sagte, dass Führungskräfte dort “die Augen verschließen” würden.

Gerichtsentscheidung Funken #FreeKesha Bewegung

Am 19. Februar wies eine Richterin des Obersten Gerichtshofs von New York eine einstweilige Verfügung zurück, die Kesha von ihren vertraglichen Verpflichtungen entbunden hätte und ihr erlaubt hätte, Musik außerhalb dieses Vertrags zu machen. Dieses Urteil löste eine #FreeKesha Bewegung online aus.

Charles Sykes / Invision / AP, Richa

“Als ich letzten Freitag das Ergebnis von Keshas Gerichtsverhandlung sah, fühlte ich mich krank”, schrieb die “Mädchen” -Schöpferin Lena Dunham in einem Newsletter, der an Abonnenten ihrer Website Lenny geschickt wurde. “Sony könnte dies zum Verschwinden bringen. Stattdessen hat sich die Firma entschieden, einen langwierigen Rechtsstreit zu führen, um Gottwalds Anteil an Keshas Zukunft zu schützen … Was gerade mit Kesha passiert, unterstreicht die Art, wie das amerikanische Rechtssystem weiterhin Frauen verletzt versäumt, sie vor den Männern zu schützen, mit denen sie sich identifizieren, als ihre Täter. “

Am Sonntag spendete Taylor Swift $ 250.000 an die Sängerin, um bei ihrem Rechtsstreit zu helfen, und andere haben sich in den sozialen Medien dafür entschieden, ihre Unterstützung auszudrücken.

Dr. Luke bricht die Stille

Dr. Luke, 42, ist seit etwa 2004 in der Öffentlichkeit zu sehen, als er Künstler wie Kelly Clarkson, Pink, Avril Lavigne und Katy Perry produzierte. Kesha war 18, als sie 2005 bei Kemosabe Records unter Vertrag genommen wurde und 2009 ihren ersten Durchbruch schaffte, nachdem sie mit Flo Rida auf “Right Round” gerappt hatte. Ihr späterer Song “Tik Tok” verkaufte sich weltweit über 14 Millionen Mal.

30. Annual ASCAP Pop Music Awards - Arrivals
Der Produzent, bekannt als Dr. Luke, im Jahr 2013.Paul A. Hebert / Getty Images

Dr. Luke, der in dieser Sache nicht wegen irgendeines Verbrechens verurteilt wurde, äußerte sich am Montag in einer Reihe von Tweets.

Unterdessen fließt weiterhin Unterstützung in Richtung Kesha:

Die verbleibenden Gerichtsverfahren zwischen Dr. Luke und Kesha dauern an.

Folge Randee Dawn auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 2 = 1