Ex-Star “Grey’s Anatomy” Sarah Drew erzählt von “Trauer”, nachdem sie gefeuert wurde

Sarah Drew liebte es wirklich, April auf “Grey’s Anatomy” zu spielen, und sie liebte es neun Staffeln lang, bis sie sie ab 2018 früher gehen ließen.

Die Pause war nicht einfach, und sie bekam die Nachrichten, während sie dem Schauspieler und Regisseur Kevin McKidd folgte und ihn “beschattete”, während er Regie führte.

Sarah Drew on ABC's
Sarah Drew als April Kepner über “Grey’s Anatomy”Eric McCandless / ABC über Getty Bilder

“Ich ging zurück zu meinem Wohnwagen und ich weinte und rief meine Leute an”, erzählte sie The Hollywood Reporter in ihrem ersten Interview seit sie “Grey’s” verlassen hatte. “Eine ganze Menge Leute kamen in meinen Wohnwagen, um mir Umarmungen zu geben und mit mir zu weinen.”

Hier sind einige meiner Lieblingsleute auf dem Planeten. Während ich diese Szene drehte, war mein Herz so voller Freude und Traurigkeit, dass es fast unerträglich war. Als ich zu all diesen schönen Gesichtern aufblickte und mich mit so viel Liebe anlächelte, glücklich, April lebendig und gesund zu sehen, wurde ich von Traurigkeit über die Tatsache überwältigt, dass ich nicht mit all diesen Leuten am selben Ort in auf die gleiche Weise immer wieder. Aber ich war auch überwältigt von der Freude, die Gelegenheit in meinem Leben gehabt zu haben, solch hinreißende Menschen zu kennen, die ich geliebt habe, die mich 9 Jahre lang so gut geliebt haben. Während einer Pause in der Szene spürte ich die Tränen kommen und ich schaute rüber und sah Blickkontakt mit Caterina und Chandra und sie wischten mich weg und ließen mich meine Gefühle über sie hinweg fühlen. Es war so ein süßer Moment der Freundschaft. Was ich seit dem Moment, in dem ich losgelassen wurde, durchlebt habe, ist die ungeheure Freude, die inmitten meiner Trauer gegenwärtig ist. Es fühlte sich schrecklich an, dass ich gebeten wurde, meine 9-jährige Familie zu verlassen, und ich habe echte, tiefe Trauer darüber erlebt, ABER ich wurde auch so von meiner Besetzung, meiner Crew, den Fans und meiner Familie auf so außergewöhnliche Weise bestärkt , dass ich keinen Moment davon für die Welt handeln würde. Ich beschreibe meine Erfahrung in den letzten zwei Monaten immer wieder als “bombardiert”, denn zwischen den Gesprächen, den Umarmungen, den Briefen, den Tweets, dem Flugzeug (!) Habe ich wirklich gefühlt. Liebesbombardiert. Als ich losgelassen wurde, war ich überwältigt von Dankbarkeit und fühlte mich tief geliebt. Ich bin so demütig und so dankbar. Mach dich bereit für so viele weitere Bilder und Liebesnotizen nächste Woche. ❤️❤️❤️

Ein Beitrag von Sarah Drew (@thesarahdrew) auf

Sie sagte, dass ihr gesagt wurde, dass “sie zu viele Charaktere hatte und dass sie verkleinert werden mussten”. Der April hatte viel durchgemacht, und Drew sagte, dass ihr ein Happy End für den Charakter versprochen wurde, den sie seit 2009 gespielt hatte.

Aber es war nicht das Ende, das sie erwartet hatte. “Inmitten davon war ich am Boden zerstört, dass Jackson (gespielt von Jesse Williams) und April kein Endspiel war”, sagte sie. “Ich dachte Jackson und April sollten wieder zusammen kommen und sie würden wieder heiraten und realisieren, dass sie verrückt waren und es würde nur ein langer, langsamer Brand sein.”

Sarah Drew and Jesse Williams on ABC's
Drew war sich sicher, dass April und Jackson (Jesse Williams) sich wieder vereinigen würden.Richard Cartwright / ABC

Stattdessen stellte sich heraus, dass stattdessen eine ganze Erlösungsgeschichte mit Matthew gespielt werden musste, was sie im Nachhinein als “lieblich” bezeichnet.

“Ich wünschte, wir hätten mehr von ihrer Reise gesehen, bevor sie geheiratet hätten”, sagte sie von April und Matthew. “… Aber ein Teil von mir wird immer ein wenig untröstlich sein, dass April und Jackson kein Endspiel waren.”

Dennoch war ihre Ausfallzeit relativ kurz: Nachdem sie erfahren hatte, dass sie von der Show losgelassen worden war, kehrte sie am nächsten Tag zur Arbeit zurück und beschattete McKidd weiter. Plötzlich wurde sie als Cagney im “Cagney & Lacey” -Rebooter gecastet!

Und zwei Monate nach ihrem letzten Auftritt in dem ABC-Medizindrama bekam sie einen weiteren Schub, nachdem ihre “Gray’s” Kurzform-Webserie “B-Team” für einen Emmy nominiert wurde.

Damit. Viel. Freude.

Ein Beitrag von Sarah Drew (@thesarahdrew) auf

“Mein Selbstvertrauen war im Zuge des Loslassens ein wenig erschüttert worden, und die Nominierung nach der Tat veranlasste mich zu gehen.” Ich muss mir um nichts sorgen oder mein Vertrauen erschüttert werden “, sagte sie.

Jetzt, nachdem er Zeit hatte, darüber nachzudenken, “Greys” zu verlassen, sagt Drew, dass einige der Wunden geheilt sind.

Sarah Drew at 300th episode celebration for ABC's
Drew bei einer Feier für “Grey’s Anatomy” im Jahr 2017 in Los AngelesMichael Tran / FilmMagic

“Die Nominierung, mitten in die Welt hinauszugehen und mich so zu fühlen, als würde ich mich in dieser schönen Wiedergeburt engagieren, war mehr Bestätigung dafür, dass dies ein guter Platz in meinem Leben ist, dass ich nicht traurig sein muss und ich nicht Ich muss nicht trauern und ich muss nicht in Trauer über das Ende von etwas sein, das so schön war “, sagte sie. “Ich kann einfach auf eine brillantere Weise aus der Asche auferstehen.”

“Skandal” und “Grey’s Anatomy” -Schöpfer Shonda Rhimes: “Perfektion ist überbewertet”

21.09.201704:39

Folge Randee Dawn auf Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

48 + = 51

map