“Everyone’s Hero”: Abschlussprojekt von Reeve

Es gibt eine Ironie in einem Film über einen kleinen Jungen, der nie aufgibt, von einem Paar gemacht zu werden, das selbst zusammengearbeitet hat, um die Chancen zu überwinden.

Die Eröffnung des animierten Baseballfilms “Everyone’s Hero” in dieser Woche markiert das endgültige Projekt – und die Botschaft – von Christopher und Dana Reeve, die beide während der Entstehung des Films starben.

Die Botschaft des Films spiegelt die letzten Jahre ihres Lebens wider, sagen die, die mit dem Paar gearbeitet haben. Reeve, gelähmt bei einem Reitunfall, und seine Frau arbeitete unermüdlich daran, eine Heilung für Rückenmarksverletzungen zu finden, immer im Glauben, der Schauspieler würde wieder gehen.

“Es hat eine großartige Botschaft, das ist wirklich die Philosophie, die Chris und Dana Reeve hatten: Gib niemals auf”, sagte Schauspieler und Regisseur Rob Reiner, dessen Rolle in diesem Film war, einen sprechenden Baseball zu sprechen. “Wir haben die Chance, Chris Reeves letzte Vision und seinen Traum zu verwirklichen, nämlich diese Botschaft zu verbreiten.”

Der Film erzählt die Geschichte von Yankee Irving, einem Jungen, der während der Depression aufgewachsen ist und Babe Ruth vergöttert hat, obwohl er sich immer selbst geschlagen hat. Der Junge ist bereit, den Baseball zu verlassen, wenn er sich im Besitz der legendären Schläger des Spielers befindet, und muss die offene Straße allein und gegen alle Widrigkeiten die Fledermaus rechtzeitig für die Babe, um es im letzten Spiel der Welt 1932 zu verwenden Serie. Auf dem Weg erfährt Yankee, dass “egal, wo das Leben dich hinführt, immer weiter schwingt”.

“Die Tatsache, dass du weißt, dass es das letzte Projekt von Chris Reeve ist, stimmt mit dem Film überein”, sagte Reiner.

“Kein größerer Held als Christopher Reeve”Reeve starb 2004 während der Regie des Films. Seine Frau, die als ausführende Produzentin des Films fungierte und einer der Figuren ihre Stimme lieh, starb im März an Lungenkrebs, bevor der Film fertig war.

Die Geschichte begann als Gutenachtgeschichte, die Howard Jonas von IDT Entertainment vor Jahren für seine Kinder schrieb. Als er beschloss, einen Film über die Geschichte zu drehen, sagte er, es gebe nur eine Person, der er den Film leiten wollte.

“Für mich gibt es keinen größeren Helden als Christopher Reeve”, sagte Jonas.

Nach Reeves Tod ermutigte seine Frau die Produktionsfirma und andere, in die Fußstapfen ihres Mannes zu treten.

“Ich denke, dass es viel einfacher war, dass seine Frau Executive Producer war. Auch sie hatte diesen Geist “, sagte Colin Brady, der nach Reeves Tod als Co-Regisseur des Films fungierte. “Es war so, als hätte ich Christophers Segen.”

Der Film von IDT Entertainment, der von 20th Century Fox im Besitz von News Corp. veröffentlicht wurde, wurde nach einer frühen, ausführenden Vorführung umstrukturiert, sagte Dan St. Pierre, der zum ersten Mal mit Brady zusammenarbeitete, um an dem Film zu arbeiten.

“Wir mussten anhalten und alles zusammenbrechen und den Film neu aufbauen”, sagte er. “Das Wichtigste war, Christophers ursprüngliches Thema und seine ursprüngliche Vision zu bewahren.”

Die Umstrukturierung, fügte er hinzu, wurde von Dana Reeve überwacht.

Inspiriert von den ReevesViele der Schauspieler, die Rollen verkündeten, unterschrieben entweder kostenlos oder auf einer weniger als normalen Skala, wegen der Reeves, sagten die Produzenten. Reeves Sohn, Will, hatte auch eine vokale Rolle in dem Film.

Keiner der Regisseure hat Reeve jemals getroffen und verließ sich auf diejenigen, die ihn kannten, besonders auf seine Frau, um ihnen zu helfen, seinen Geist während des Produktionsprozesses am Leben zu erhalten. Aber als Dana Reeve starb, warf es den Film in mehr Unsicherheit.

“Sie ist verstorben, bevor wir ihre Zeilen vollständig aufgezeichnet haben. Es gab eine Diskussion darüber, ob wir ihre Stimme umformulieren würden “, sagte Brady.

Aber die Besetzung und die Crew empfanden Dana Reeve als zu wichtig – sowohl für die Produktion als auch für den Charakter – um ihre Rolle neu zu besetzen. Um ihre Zeilen zu vervollständigen, durchsuchten Brady und St. Pierre ihre Outtakes, um ihre unvollendeten Zeilen zusammenzufügen.

Während des ganzen Films gibt es kleine Grüße an Christopher und Dana Reeve. Das Filmplakat zeigt einen Baseball, der durch die Luft fliegt – ähnlich wie Superman, Reeves berühmteste Rolle. In dem Film sagt Screwie, der sprechende Baseball, “Auf und davon”, der Superman-Slogan, als er seine eigene heroische Geste macht, um Yankee zu helfen.

“Das war eine sehr prägnante Anspielung auf Christopher Vermächtnis”, sagte Brady.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

2 + 5 =

map