Ehrlich gesagt, meine Liebe, ich gebe kein Strohhalm: Die geheime Geschichte des Fluches “Vom Winde verweht”

“Offen gesagt, mein Lieber, mir ist es egal.”

Das ist eine verdammt gute Linie. Und ein verdammt dauerhafter, der von Clark Gables Rhett Butler an seine nie-zufriedene Frau Scarlett O’Hara (gespielt von Vivien Leigh) in 1939 “Vom Winde verweht” geliefert wurde.

Scarlett O'Hara (Vivien Leigh) does fall for Rhett Butler (Clark Gable) in
Scarlett O’Hara (Vivien Leigh) fällt auf Rhett Butler (Clark Gable) in “Vom Winde verweht”, aber leider kann es nicht dauern.Heute

Aber die berühmteste Zeile aus dem klassischen Film, der am 15. Dezember vor 75 Jahren in Atlanta uraufgeführt wurde, hat es fast nicht in den Film geschafft.

In den frühen Tagen des Kinos gab es kein Bewertungssystem. Aber die Filmemacher wollten nicht, dass die Regierung ihnen sagte, was sie filmen könnten, also stimmten sie ab 1930 der Selbstregulierung durch Regeln zu, die als Hays Code bekannt wurden. 

Trotzdem hat ein Film wie “Vom Winde verweht” eine Menge roter Flaggen auf die Bühne gebracht: die Darstellung einer Prostituierten! Amputation! Schlachtfeld-Gewalt! Schmerzhafte Geburt! Und natürlich eine bestimmte wichtige Zeile (fast direkt) aus Margaret Mitchells Bestseller-Buch von 1936. (In dem Buch ist es “Mein Schatz, mir ist es egal.”)

Der Filmproduzent David O. Selznick und sein Redakteur Val Lewton arbeiteten hart daran, den Film dem Buch nahe zu halten. Selznick wusste, wann er Zugeständnisse machen musste (die Verwendung des n-Wortes war selbst 1939 ein ernstes Problem) und wenn es wichtig war, beim Original zu bleiben. Wie er den Verantwortlichen der ikonischen Linie sagte: “Es ist meine Behauptung, dass dieses Wort, wie es auf dem Bild verwendet wird, kein Eid oder Fluch ist. Das Schlimmste, was man davon sagen könnte, ist, dass es eine Vulgarisierung ist.”

Am Ende erhielt der Film eine Sondergenehmigung, um in bestimmten Situationen “verdammt” und “die Hölle” zu benutzen.

Aber bevor sie das OK bekamen, gingen Selznick und Lewton in ihren Büros herum und baten um alternative Vorschläge. Was haben sie sich ausgedacht? Schaut euch das Blatt an:

Bild: The list of alternative lines for
Kaum vorstellbar, dass diese Zeilen so unsterblich geworden wären wie Rhett Butler zu Scarlett O’Hara. Aber was steckt hinter dieser markierten Linie? Niemand weiß.Heute

Unsere Favoriten? “Ehrlich meine Liebe, ich gebe keinen Strohhalm” und “Ehrlich meine Liebe, meine Gleichgültigkeit ist grenzenlos.” “Ehrlich gesagt, mein Lieber, ich gebe kein Continental” ist einfach verwirrend (es sei denn, Sie sind zufällig auf die Währung gestoßen, die während der Amerikanischen Revolution herumgereicht wurde)! Und laut Steve Wilson, Kurator des Films Harry Ransom Center der Universität von Texas (der eine Ausstellung von seltenen “GWTW” -Artikeln beherbergt), weiß niemand wirklich, was der Gekratzte sagt. 

“Wie Selznick es ausdrückte, ist es die Pointe für die ganze Geschichte”, sagte Wilson TODAY.com. “Der Film handelt von Scarlett und ihren Unsicherheiten, eine Frau, die all diese fragwürdigen Entscheidungen trifft und hier ist der Typ, der sie wirklich liebt und sie bläst es.”

Und es hat es in die Filmgeschichte geschafft, weil Selznick und Lewton hat getan egal sein.

Die seltene Archivsammlung kann bis zum 4. Januar 2015 online oder im Harry Ransom Center in Austin angesehen werden.

Folgen Sie Randee Dawn auf Google+ und Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector