'Downton Abbey' Produzent: Es war Siobhan Finnerans Entscheidung zu gehen

‘Downton Abbey’ Produzent: Es war Siobhan Finnerans Entscheidung zu gehen

“Downton Abbey’s” O’Brien hat eine wichtige Rolle in dem historischen Drama gespielt, sowohl im Obergeschoss mit der Familie Crawley als auch unten mit den Dienern. Von der Tatsache, dass Lady Coras Fehlgeburt fast zu einem Diener wurde, der entlassen und ins Gefängnis geworfen wurde, stand die Zofe von Siobhan Finneran oft im Mittelpunkt des Geschehens, und das ist es, was Fridays Nachrichten vom Ausgang der Schauspielerin viel überraschender macht.

Aber Gareth Neame, einer der ausführenden Produzenten der Show, sagte, dass die Entscheidung für das Dienstmädchen, weiterzumachen und nicht in der kommenden vierten Staffel zu erscheinen, nicht von den Produzenten oder Autoren gemacht wurde.

“Die gesamte Entscheidung war die von Siobhan”, sagte er uns. “Ihr erster Vertrag war zu Ende und sie wollte ihren Vertrag nicht verlängern. Wir wären alle sehr glücklich, sie wieder in der Show zu haben.”

Meisterwerk am Freitag sagte, dass die Tür für O’Briens Rückkehr offen sei, aber Neame sagte, er wisse nicht, ob Finneran zu dem Drama zurückkehren werde. “Die Geschichte macht das alles möglich”, fügte er hinzu.

Das Finale der dritten Staffel deutete an, dass O’Brien Downton vielleicht verlassen würde, besonders nachdem der Kammerdiener Bates in ihrem Ohr den Satz “ihre Lady’s Soap” geflüstert hatte, um sie davon abzuhalten, Thomas ‘Leben zu zerstören.

Neame, der auch der Geschäftsführer von Carnival Films ist (die Produktionsfirma, die die Show produziert), sagte, dass ohne O’Brien’s Pläne unten, der ehemalige Kammerdiener-underbutler könnte steigen, wenn die Show zurückkehrt.

“Sie haben in der letzten Saison ein bisschen rausgefallen!” sagte er und bezog sich auf die hinterhältigen Pläne der Zofe gegen ihren früheren Freund. “Vielleicht wird Thomas dieses Mal etwas mehr Kontrolle bekommen und anfangen, die Dinge nach unten zu rennen.”

Obwohl Finnerans Exit (wie auch die von Dan Stevens ‘Matthew Crawley und Jessica Brown Findlays Lady Sybil) die Besetzung und die Handlung für die vierte Staffel ein wenig erschüttern wird, sagt Neame, dass das Verlieren von Charakteren für “Downton” keine schlechte Sache ist Abtei.”

“Die Sache mit diesen Ausgängen ist, dass sie das Ganze am Leben halten”, sagte er uns. “Wir mögen es, diesen Kern in den 20 bis 25 Zeichen in der Art zu sehen, wie sie alle zusammenhängen. Aber es ist … das Aufgehen von etablierten Charakteren und das Einbringen neuer Charaktere, die das Ganze sehr lebendig halten.”

Am Samstag kündigte Carnival Films sechs der neuen Charaktere an, die in der vierten Staffel der Serie beitreten.

Welchen Charakter wirst du in der vierten Staffel am meisten vermissen? Teile deine Gedanken auf unserer Facebook-Seite!

Zugehöriger Inhalt:

  • Shirley MacLaine kehrt in der vierten Staffel zu ‘Downton’ zurück
  • Ach nein! O’Brien verlässt ‘Downton’

Mehr im Clicker:

  • “SNL” spoofiert “The Walking Dead”
  • Camille verlässt “echte Hausfrauen von Beverly Hills”
  • “Modern Family” Teen punktet bei Neuverhandlungen mit 6 Millionen US-Dollar

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

38 + = 43

Adblock
detector