Die zehnjährige Krebsbewahrerin Gabriella Miller stirbt

Die zehnjährige Krebsbewahrerin Gabriella Miller stirbt

Gabriella Miller passed away over the weekend.
Gabriella Miller verstarb am Wochenende.Heute

Ihr Kampf gegen Hirntumor endete an diesem Wochenende, aber das Vermächtnis von Gabriella Miller wird weiterleben.

Die 10-Jährige starb am Samstag, 26. Oktober, in Leesburg, Virginia, ihre Familie kündigte auf der Facebook-Seite “Make Wish with Gabriella”.

“Es ist mit dem schwersten Herzen und der größten Liebe, dass wir die Nachricht teilen, dass unsere Tochter Gabriella letzte Nacht gestorben ist”, schrieben sie.

In einem späteren Beitrag erklärte die Familie, dass Gabriella die Fähigkeit verloren habe, sich zu bewegen und zu sprechen, und dass sie am Ende über Gebärdensprache mit ihr kommunizieren müssten. “Gabriella war auch wütend, dass sie im Sterben lag”, schrieben sie über ihren Zustand am Freitag. “Das war nicht fair und nicht in Ordnung. Sie hatte Pläne und Ziele für sich, von denen sie wusste, dass sie nie realisiert werden würden.”

Aber am Samstag war ihre Tochter “viel bequemer”, und teilte mit ihnen süße Anweisungen, wie sie wollte, dass sie nach ihrem Tod leben – von dem Fahrten, die ihre Familie in Disney World (die Geistervilla) besuchen sollte, wie sie Mutter sollte “Soda” sagen (statt “Pop”)

Sie starb am Samstag kurz vor Mitternacht. “Es war eine Atmosphäre voller Komfort und Liebe”, schrieben ihre Eltern.

Mit neun Jahren diagnostiziert Gabriella einen inoperablen Gehirntumor und hat nicht nur einen positiven Geist über ihren eigenen Zustand aufrecht erhalten, sondern ihre Aufmerksamkeit auf andere gerichtet und eine Briefkampagne organisiert, um Spenden an die Stiftung “Make A Wish” zu schicken andere Kinder könnten ihre Wünsche verwirklichen.

Sie gründete auch eine Non-Profit-Organisation, die Smashing Walnuts Foundation, schrieb ein Kinderbuch über pädiatrische Gehirntumore, sprach über die National Mall und half dabei, über 300.000 US-Dollar für karitative Kinderhilfsorganisationen zu sammeln, die letzte Wünsche für 36 kranke Kinder durch Make finanzierten Ein Wunsch.

Letztes Jahr, als Gabriella und die Briefkampagne, die sie angeführt hatte, HEUTE portraitiert wurden, wartete sie immer noch darauf, ob Santa ihren Wunsch erfüllen würde: nach Paris zu gehen.

Sie hat diesen Wunsch im Mai bekommen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

47 + = 54

Adblock
detector