Die Stimme von Fred Feuerstein ist mit 85 Jahren gestorben

Henry Corden, die Stimme von Fred Flintstones “Yabba-dabba-doo!” Für mehr als zwei Jahrzehnte, ist verstorben. Er war 85.

Corden starb am Donnerstagabend im AMI Encino Hospital an Emphysem, sagte sein langjähriger Agent Don Pitts am Freitag. Cordens Frau von neun Jahren, Angelina, war zu dieser Zeit bei ihm.

Er übernahm die Rolle des liebenswerten Großmauls Fred Flintstone, als die ursprüngliche Stimme Alan Reeds 1977 starb. Reed hatte Flintstone gemacht, seit der Charakter 1960 debütierte.

Corden wurde in Montreal geboren und zog als Kind nach New York. In den 1940er Jahren kam er nach Hollywood. Seine erste Rolle als Schauspieler spielte er 1947 in dem Film “Das geheime Leben von Walter Mitty”. Er war bekannt dafür, Bösewichte zu spielen, und fand Kleinteile in Filmen, darunter 1952 “The Black Castle” und “The Ten Commandments” von 1956.

“Wie Henry sagte, er spielte immer kaltblütige Creeps”, sagte Pitts.

Corden zog in den 1960er Jahren in die Rolle der Stimme und verwendete seine Dialekt-Fähigkeiten in kleinen Teilen für Hanna-Barbera, einschließlich “Jonny Quest”, “Josey und die Pussycats” und “The New Tom & Jerry Show”.

Da “The Flintstones” “The Honeymooners” (Honeymooners) widerspiegelte, passte Corden seine Rolle an Jackie Gleason’s Charakter Ralph Kramden an, sagte Pitts.

Corden trug auch zu “The Jetsons”, “Scooby-Doo” und “The Smurfs” bei.

Corden, der in Encino lebte, hatte gearbeitet, bis er vor etwa drei Monaten krank geworden war. Er kann zuletzt auf allgegenwärtigen Getreide Werbespots gehört werden “Barney, my Pebbles!”

Corden wird neben seiner Frau von fünf Kindern und fünf Enkelkindern überlebt. Eine private Gedenk- “Party” sei geplant, sagte Pitts.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 1 = 2

map