Die Geschichte hinter A113, geheimnisvolle Nummer in jedem Pixar-Film

Pixar-Fans, die in den Filmen rund um den Block waren, wenn es um die Ostereier ging, kennst du alles über A113. Wir müssen es dir nicht erklären. Aber wir müssen es anderen Leuten erklären, die vielleicht wissen, welche Zahl in fast jedem Pixar-Film (und darüber hinaus) auftaucht..

Wenn Sie ein Adlerauge haben, haben Sie “A113” sehr oft während Pixar-Filmen gesehen. Es ist das Nummernschild auf Andys Auto in den “Toy Story” -Filmen. Es ist der verbotene Code, den du oft in “Wall-E” siehst. Es ist auf der Kamera, die der Taucher trägt, wenn er Nemo in “Findet Nemo” fängt.

Bild:
Die Nummer A113 ist auf dem Nummernschild von Andys Auto zu sehen, als Woody in “Toy Story” mitgenommen wird. Heute

UHR: Werfen Sie einen exklusiven Blick auf Angelina Jolies kommenden Disney Film Maleficent

Und A113 geht über Pixar-Filme hinaus. Sie finden es in “Avengers”, “Hunger Games: Catching Fire”, “Aufstieg des Planeten der Affen”, “The Simpsons” und “Mission: Impossible – Ghost Protocol”. Es ist alles um uns herum. Und natürlich ist es nicht nur ein wirklich verrückter Zufall. Es gibt einen Grund, warum es in diese Filme gerutscht ist.

Und das ist der Grund, warum die Animatoren ihre Karriere würdigen.

“A1-13 war der Animationsraum des California Institute of the Arts im Character Animation Program”, erklärte John Lasseter, Chief Creative Officer bei Pixar und Walt Disney Animation Studios. “Cal Arts ist eine der besten Animationsschulen … und viele Studenten … als sie Filme produzierten – Kurzfilme und Spielfilme, sie haben eine Art versteckten A113 in den Filmen.”

Sie können das berühmte Klassenzimmer in einem Foto von John sehen, der mit seinen Animatoren Pete Docter und Andrew Stanton posiert. (Siehe viele weitere A113 Fotos bei E! Online.)

Regisseur Brad Bird (“Die Unglaublichen”, “Ratatouille”) war der Erste, der A113 als Osterei verwendete; Er legte es auf ein Autokennzeichen in “Family Dog”, einem animierten Segment aus der 1987er TV-Serie “Amazing Stories”.

VERBINDUNG: Eine umfassende Anleitung zu jeder Disney und Pixar Theorie oder Legende

Der einzige Pixar-Film ohne das A113-Nicken ist “Monsters, Inc.” Oder es könnte drin sein und niemand hat es bisher entdeckt. Wenn Sie es in “Monsters, Inc.” gesehen haben, bitte teilen Sie Ihre Ergebnisse!

Wenn du also A113 in einem Film siehst, den du gerade siehst, dann ist jemand, der daran gearbeitet hat, ein Alumnus von Cal Arts ‘Animationsprogramm und setzt einfach einen laufenden Gag fort.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 64 = 66

map