Die gefeierte Küchenchefin Julia Child stirbt im Alter von 91 Jahren

Die gefeierte Küchenchefin Julia Child stirbt im Alter von 91 Jahren

Julia Child, deren trällernde, ermutigende Stimme und fähige Hände durch ihre Fernsehserien und Bücher den amerikanischen Hausköchen die Feinheiten der französischen Küche näher brachten, ist gestorben. Sie war 91.

“Amerika hat einen wahren nationalen Schatz verloren”, sagte Nicholas Latimer, der für die Werbung des berühmten Chefverlags Alfred A. Knopf verantwortlich ist, am Freitag. “Sie wird schrecklich vermisst werden.”

Kind starb um 2:50 Uhr am Freitag in ihrem Haus in einem Zentrum für betreutes Wohnen in Montecito, einer Küstenstadt etwa 90 Meilen nordwestlich von Los Angeles, sagte ihre Nichte, Philadelphia Cousins. Eine früher von Latimer veröffentlichte Erklärung sagte Kind starb am Donnerstag.

“Sie ist im Schlaf gestorben”, sagte Cousins. “Sie war mit Familie und Freunden und ihrem Kätzchen, Minou. Sie hatte Kochbücher und viele Gemälde von ihrem Ehemann Paul im Haus. “

Das Kind, das zwei Tage vor ihrem 92. Geburtstag starb, litt an Nierenversagen, sagte Cousins.

Ein Gedenkgottesdienst für Familienmitglieder war geplant, aber Child bat darum, dass keine Beerdigung stattfinden solle, sagte Cousins.

Das Geschenk, gutes Essen zu teilenEin 6-Fuß-2-amerikanischer Volksheld, “The French Chef” war in ihrer Öffentlichkeit als Julia bekannt, und predigte eine Freude nicht nur in gutem Essen, sondern in teilen, endet ihre wegweisende öffentliche Fernsehunterricht an einem gedeckten Tisch und mit der Wunsch, “Guten Appetit.”

“Mit seinen Freunden und seiner geliebten Familie zu speisen, ist sicherlich eine der ursprünglichsten und unschuldigsten Freuden des Lebens, eine, die sowohl seelenbefriedigend als auch ewig ist”, sagte sie in der Einleitung zu ihrem siebten Buch “Der Weg zum Kochen” von Essensmoden, Fitnessprogrammen und Gesundheitsproblemen dürfen wir nie ein wunderschön konzipiertes Essen aus den Augen verlieren. “

Chipper und unprätentiös, winkte sie alle, gutes Essen zu versuchen.

Sie war nicht immer sauber in der Küche, und genau wie der Rest von uns ließ sie manchmal Dinge fallen oder hatte Schwierigkeiten, einen Kuchen aus der Form zu bekommen.

In einem A-Linie Rock und Bluse, und eine Schürze mit einem Geschirrtuch in der Taille, wuchs Julia Kind vertraut genug, um von Dan Aykroyd auf NBC “Saturday Night Live” und das Thema von Jean Stapleton musikalische Revue “Bon Appetit. “Sie war 1966 auf dem Cover des Time-Magazins.

Aktiv und eine häufige Reisende in ihren 80ern, schrieb das Kind gute Gene und eine Gewohnheit, die in ihren Vierzigern begann, alles in Maßen zu essen.

Susy Davidson, eine Beraterin, die mit Child in “Good Morning America” ​​zusammengearbeitet hat, nannte Child’s Friendship ein großes Geschenk.

“Sie hat mir geholfen, das Alter, Nr. 1, neu zu definieren”, sagte Davidson einmal. “Sie ist der Maßstab, an dem ich alle Fachleute beurteile. Sie ist immer begierig etwas zu lernen, etwas Neues auszuprobieren. Sie hat einfach diese Großzügigkeit des Geistes. “

“Die richtige Anleitung” anbietenSie war in erster Linie Lehrerin und hat das in der ersten Ausgabe von “Mastering the Art of French Cooking” festgelegte Ziel nie aus den Augen verloren: “Jeder kann mit der richtigen Anleitung überall auf Französisch kochen. Wir hoffen, dass dieses Buch hilfreich sein wird, diesen Unterricht zu geben. “

Wie ihr Freund James Beard wurde Child von der Popularität von Fast Food, fettarmer Nahrung und gesunden Lebensmitteln beeinflusst, aber nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Sie hat “The Way to Cook” in einer neuen Generation inszeniert und obwohl sie viele Rezepte mit Butter und Sahne angeboten hat, hat sie Raum für Experimente und Variationen in ihrer Mischung aus klassischen französischen und frei-amerikanischen Techniken gelassen. Es war ein Hit, mit knapp 400.000 gedruckten Exemplaren nur vier Monate nach der Veröffentlichung.

Sie machte sich jedoch Sorgen, dass der Gesundheitszauber übertrieben sei.

“Was in dieser Zeit gefährlich und entmutigend ist, ist, dass die Leute wirklich Angst vor ihrem Essen haben”, erzählte sie der Associated Press im Jahr 1989. “Sich zum Essen zu setzen, ist eine Falle, nicht etwas zum Genießen. Die Leute sollten ihr Essen ernster nehmen. Erfahren Sie, was Sie essen und genießen Sie es gründlich. “

Kind nahm keine Kochstunde bis sie in ihren 30ern war. Und sie war in den Fünfzigern, als ihre erste Fernsehserie 1963 begann.

Geboren in Pasadena, Calif., Sagte Kind einmal, sie sei aufgewachsen auf so-so kochen von angeheuerten Köchen.

Sie absolvierte das Smith College im Jahr 1934 mit einem Geschichtsdiplom und dem Ehrgeiz, Romanautorin oder Schriftstellerin für das New Yorker Magazin zu werden. Stattdessen landete sie in der Werbeabteilung einer New Yorker Möbel- und Teppichkette.

Bediente ihr Land im Zweiten Weltkrieg
Als der Zweite Weltkrieg begann, trat sie dem Office of Strategic Services, dem Vorläufer der CIA, bei. Sie wurde in Ceylon (heute Sri Lanka) zu klerikalen Aufgaben geschickt, wo sie Paul Child, einen Berufsdiplomat, der später Fotograf und Maler wurde, 1943 auf der Veranda eines Teepflanzerbungalows traf.

Sie heirateten 1946 und zwei Jahre später wurden sie nach Paris geschickt.

Kind eingeschrieben in die berühmte Cordon Bleu Kochschule, motiviert zumindest teilweise durch den Wunsch, für ihren epicure Ehemann zu kochen. Sie wurde von ihren Freunden als etwas merkwürdig betrachtet, die alle Hilfe in der Küche angestellt hatten.

“Ich habe die ganze Zeit nach meinem Lebenswerk gesucht”, sagte sie dem AP. “Und als ich zum Kochen kam, fand ich es. Ich wurde von der enormen Ernsthaftigkeit, mit der sie es nahmen, inspiriert. “

In Frankreich lernte sie auch Simone Beck und Louisette Bertholle kennen, mit denen sie bei “Mastering the Art of French Cooking” zusammenarbeitete, was neun Jahre dauerte und für alle, die das Kochen ernst nahmen, verpflichtend wurde.

Es wurde 1961 veröffentlicht, gefolgt von “The French Chef Cookbook”; “Mastering the Art of Französisch Kochen, Vol. II, “mit Beck; “Von Julia Kinderküche”; “Julia Child & Company”; “Julia Child & More Company”; und “Der Weg zu kochen”, im Oktober 1989.

“Der französische Koch” debütiertSie war 51, als sie ihr Fernsehdebüt als “The French Chef” gab. Die Serie begann 1963 und dauerte 206 Folgen. Child gewann 1965 einen Peabody Award und 1966 einen Emmy und wurde in mehreren weiteren Serien für Bostons WGBH-TV mitgespielt.

Russell Morash, Child’s Director von Anfang an, bezeichnete sie als “von Anfang an spontan, ein natürliches Fernsehtalent – sehr entspannt, aber sehr professionell.”

“Ich war zufällig die richtige Frau zur richtigen Zeit”, sagte sie und stellte fest, dass John F. Kennedy einen französischen Koch im Weißen Haus hatte und mehr Amerikaner ins Ausland reisten.

Seit den 1980er Jahren widmete sie sich der Förderung des ernsthaften Studiums von Essen und Kochen. Sie war Mitbegründerin des American Institute of Wine and Food in San Francisco und war 1986 Mitbegründerin der James Beard Foundation in New York City.

In jüngerer Zeit arbeitete sie mit Kameradschaftskumpel Jacques Pepin für das 1994 PBS Special, “Julia Child & Jacques Pepin: Kochen im Konzert” und eine Fortsetzung 1996, “More Cooking in Concert”.

Paul Child starb 1994, und Ende 2001 zog Julia Child, eine langjährige Bewohnerin von Cambridge, Massachusetts, nach Santa Barbara. Das Paar hatte keine Kinder.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

64 − = 59

Adblock
detector