“Dexter” -Star Michael C. Hall zum Finale: “Unsere Autoren wurden vergast”

Bild: Dexter
Dexter von Michael C. Hall wurde im enttäuschenden Serienfinale ein Holzfäller.Heute

“Dexter” mag 2006 bei der Uraufführung stark an den Start gegangen sein, aber selbst der Star Michael C. Hall, der den Killer-Killer spielte, gibt zu, dass das letztjährige Serienfinale nicht alles war.

“Ich denke, die Show hatte ein gewisses Maß an Drehmoment verloren”, erzählte der Schauspieler The Daily Beast von der gefeierten Showtime-Serie, die acht Staffeln lang lief. “Nur von Grund auf, wie lange wir es getan hatten, wegen des Erzählkapitals, das wir ausgegeben hatten, weil unsere Autoren vergast worden sein könnten.”

Im Finale sah der Blutspritzer-Analytiker seinen Tod vortäuschen, nachdem seine adoptierte Schwester Deb gestorben war. Seine Liebe, Hannah, ließ seinen Sohn Harrison in Argentinien auferstehen.

Der Schauspieler, der sagte, dass er nicht glaubte, dass er es überhaupt gesehen hatte, dachte, dass die Serie “narrativ befriedigend war – aber es war nicht so pikant.”

“Vielleicht wollten einige Leute eine befriedigendere … vielleicht wollten sie ein Happy End für ihn, entweder ein Happy End oder eine definitive Gefühl der Schließung”, sagte der Schauspieler The Daily Beast. “Sie wollten, dass er stirbt oder so, aber ich denke, dass die Tatsache, dass er in einem eigenen Gefängnis verbannt ist, für mein Geld ziemlich passend ist.”

Es stellte sich heraus, dass die Ausführung des Massenmörders keine Option war. 

“Sie lassen uns nicht töten”, sagte der Produzent John Goldwyn im Oktober zu Vulture. “Showtime war sehr klar darüber. Als wir ihnen den Bogen für die letzte Staffel erzählten, sagten sie nur zu uns, ‘Nur um klar zu sein, er wird leben.'”

Showtime-Präsident David Nevins enthüllte dann im Januar, dass es die Möglichkeit eines “Dexter” -Abbauers gab, der Halls Charakter mit einbezog. 

Aber Hall ist vielleicht noch nicht bereit, wieder in Dexter einzutauchen.

“Es ist etwas, woran ich nicht einmal denken kann”, sagte der Schauspieler TODAY im März.

HEUTE Video: Michael C. Hall spricht ‘Dexter’ und ‘Realistische Jones’

Hall ist derzeit in dem Indie-Film “Cold in July” zu sehen, der am 23. Mai eröffnet wurde.

Folge Anna Chan auf Google+ und Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

4 + 5 =

map