Der letzte überlebende Witch of Oz, Jerry Maren, stirbt um 98

Jerry Maren, der 1939 den Klassiker “Der Zauberer von Oz” spielte, ist gestorben. Er war der letzte überlebende Munchkin aus dem Film und war 98.

Bild: Jerry Maren
Jerry Maren nahm 2009 an einer “Wizard of Oz” -Gala zum 70-jährigen Jubiläum in New York teil. AP

Die Los Angeles Times bestätigt, dass er am 24. Mai in einem Pflegeheim in San Diego mit kongestiver Herzinsuffizienz verstarb, aber seit mehreren Jahren an Demenz litt.

Der 4-Fuß, 3-Zoll-Darsteller spielte ein hartes Lollipop-Gilde-Mitglied, das Dorothy einen übergroßen Lutscher im Film überreicht. Er war der am längsten lebende kleine Mensch unter vielen, die in dem Film auftraten: Stadtschreier Mickey Carroll starb 2009 bei 89; “Blumentopf” Munchkin, Margaret Pellegrini, starb 2013 bei 89; und die letzte weibliche Munchkin, Ruth Robinson Duccini, starb im Jahr 2014 um 95.

Maren war sein Künstlername; Er war am 24. Januar 1920 als Gerard Marenghi in Boston geboren worden. Er war der jüngste in einer Familie von 10 Personen und die einzige kleine Person. Nachdem er im Vaudeville gearbeitet hatte, reagierte er auf den Anruf von MGM für “Oz” und zog nach Hollywood. Während des Zweiten Weltkriegs trat er auf USO-Tourneen für verwundete Soldaten auf.

Jerry Maren presents Judy Garland with a lollipop in the film 'The Wizard of Oz.'
Wir möchten Sie im Munchkin Land willkommen heißen: Jerry Maren bietet Dorothy (Judy Garland) in “Der Zauberer von Oz” einen zeremoniellen Lutscher an.Hulton Archiv / Getty Images

“Jerry war manchmal ein schrulliger kleiner Kerl”, sagte der Biograph Stephen Cox, der “Short and Sweet: Das Leben und die Zeit des Lollipop Munchkin” und “The Munchkins of Oz” schrieb. “Er war sehr großzügig, vor allem mit anderen kleinen Leuten. Er wollte sehen, dass sie erfolgreich waren und über Wasser blieben und er wollte nicht hören, dass seine Freunde in der Krise waren.”

Maren war eine Wegbereiterin in Hollywood und half bei der Gründung von Little People of America. Er erschien in fast 100 anderen Filmen und Werbespots und spielte McDonalds Bürgermeister McCheese und die Hampelmann. Er hatte sogar eine kurze Rolle in “Seinfelds” “Yada Yada” Episode.

“Hey, ich bin ein normaler Mensch”, sagte er 1993 der Times. “Wir alle sind kleine Leute. Einige sind Schlauköpfe. Manche sind ein Schmerz in den Arsch, genau wie die größeren Leute. Die ganze Welt ist vertreten in kleinen Leuten. “

Folge Randee Dawn auf Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

48 − = 39

map