Der ehemalige Glee-Star Mark Salling stirbt mit 35 Jahren an offensichtlichem Selbstmord

Der ehemalige Glee-Star Mark Salling ist an einem scheinbaren Selbstmord gestorben, berichtet NBC News. Er war 35.

Sallings Anwalt Michael J. Proctor bestätigte den Tod des Schauspielers TODAY.

Bild: Mark Salling
AP

“Ich kann bestätigen, dass Mark Salling heute Morgen früh verstorben ist. Mark war eine sanfte und liebevolle Person, eine Person von großer Kreativität, die sein Bestes tat, um einige ernste Fehler und Fehlurteile zu sühnen”, sagte Proctor in einer Erklärung. “Er wird von seiner Mutter und seinem Vater und seinem Bruder überlebt. Die Familie Salling schätzt die Unterstützung, die sie erhalten haben und bittet darum, dass ihre Privatsphäre respektiert wird.”

Sallings Körper wurde am Dienstag gegen 8:50 Uhr draußen im nordöstlichen San Fernando Valley gefunden.

Der in Dallas geborene Schauspieler hatte auf die Verurteilung gewartet, nachdem er sich im Dezember schuldig bekannt hatte, Kinderpornographie mit einem vorpubertären Minderjährigen zu besitzen.

Salling hatte zuvor zugestimmt, vier bis sieben Jahre im Gefängnis zu bleiben, zusätzlich zur Registrierung als Sexualstraftäter und 100 Meter von Schulhöfen, Parks, öffentlichen Schwimmbädern, Spielplätzen und Spielhallen entfernt zu bleiben.

Die Verurteilung des Schauspielers in diesem Fall war für Anfang März vorgesehen.

Salling erlangte Berühmtheit durch den Highschool-Football-Star-Sänger Noah “Puck” Puckerman an Fox “Glee”, der von Mai 2009 bis März 2015 sechs Staffeln lang ausgestrahlt wurde.

Nachdem der Tod des Schauspielers bestätigt wurde, veröffentlichte “Glee” Co-Star Matthew Morrison ein Rückbildfoto von sich mit Salling und einem anderen Mitdarsteller, dem verstorbenen Cory Monteith.

https://www.instagram.com/p/Belk-zDhMZJ

Monteith, der Finn in der Show spielte, starb 2013 an einer Überdosis von Drogen im Alter von 31 Jahren.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

87 − = 81

Adblock
detector