“Das ist dein Leben” -Reside Ralph Edwards stirbt

Der Rundfunkpionier Ralph Edwards, der Stars und gewöhnliche Menschen als Moderator der beliebten Show “This Is Your Life” aus den 1950er Jahren ins Rampenlicht gerückt hatte, starb am Mittwoch an Herzversagen. Er war 92.

Edwards, dessen Karriere als Produzent und Moderator “Wahrheit oder Konsequenzen” und “Volksgericht” in seinem Schlaf in seinem Haus in West Hollywood starb, sagte der Publizist Justin Seremet.

Edwards machte es 1940 mit “Truth or Consequences”, einer Neuigkeitsshow, in der die Kandidaten, die keine Trickfragen beantworteten – die “Wahrheit” – “die Konsequenzen” durch einen aufwendigen Stunt zu erdulden hatten.

Dann kam das Fernsehen. Die Federal Communications Commission billigte kommerzielle Sendungen ab dem 1. Juli 1941, nach ein paar Jahren experimenteller Übertragungen, und der New Yorker Sender von NBC war der erste, der die Umstellung durchführte.

“Erstaunlicherweise habe ich” Truth or Consequences “im Juli 1941 im Fernsehen gezeigt. Es war die erste kommerzielle Show für NBC”, erinnert sich Edwards.

“Ein 10-Sekunden-Werbespot war $ 9”, sagte er.

Der Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg fünf Monate später unterbrach den Fortschritt des Fernsehens. “Die Wahrheit oder die Folgen”, die in der Zwischenzeit im Radio florierte, kehrte 1950 zum Fernsehen zurück.

Früher im selben Jahr wählten die Bürger von Little Hot Springs, N. M., 1.294-295, um den Namen der Stadt in Wahrheit oder Konsequenzen zu ändern. Edwards hatte versprochen, die Radiosendung aus der Stadt zu senden, die der Änderung zustimmte.

“Damals schien nichts unmöglich”, sagte er einmal.

“Truth or Consequences” startete später die Karriere von Bob Barker, der 1956 von Edwards als Zeremonienmeister geführt wurde. Barker, der am Mittwoch “The Price Is Right” moderierte, lobte Edwards als “einen der besten Männer, die ich habe jemals getroffen und ein Gentleman, von dem ich noch nie ein Wort der Kritik gehört habe. “

Überraschende Berühmtheiten und gewöhnliche Leute“This Is Your Life” wurde ebenfalls im Radio geboren und dann auf das Fernsehen übertragen, wo es von 1952 bis 1961 auf NBC-TV lief. Es waren Gäste, viele von ihnen Prominente, die von einer Intrige angelockt wurden und dann von Edwards Ankündigung überrascht wurden. “Das ist dein Leben!” Verwandte und alte Freunde würden dann dazu gebracht werden, sich an den Gast zu erinnern.

Unter den Leuten, die er nicht bemerkte, waren Marilyn Monroe, Stan Laurel und Oliver Hardy, Bob Hope, Andy Griffith, Buster Keaton, Barbara Eden, Bette Davis, Shirley Jones, Jayne Mansfield und Carol Channing.

Aber nicht alle Gäste waren Entertainer. Eine Episode von 1953 porträtierte Hanna Bloch Kohner, eine Überlebende des Holocaust.

“Mindestens die Hälfte unserer Gäste waren gewöhnliche Menschen”, sagte Edwards. “Anfangs haben wir überhaupt keine Berühmtheiten benutzt. Aber als wir das taten, hat es die Sterne vermenschlicht und sie ansprechender gemacht. “

Edwards sagte, er und seine Mitarbeiter hätten alle möglichen Tricks benutzt, um Gäste zu überraschen. Einige würden weglaufen und zurückgezogen werden, alles in Spaß, aber der Sender Lowell Thomas machte Schlagzeilen, als er sich weigerte, in einer Show von 1959 mitzuspielen.

“Er hat sofort gesehen, was vor sich geht, und niemand stellt Lowell Thomas etwas vor”, erinnert sich Edwards Jahre später. “Er hat die Show auseinander gerissen. Ich sagte: “Das wirst du genießen”, und er sagte: “Das bezweifle ich sehr.”

“Sein Lehrer aus der dritten Klasse sagte, er kenne jeden Stein und jeden Rill in den Rockies. Und er sagte: “Ja, und ich kannte jede Limousine auch”, erinnerte sich Edwards. “Das Rating stieg während der Show immer weiter an, als die Leute ihre Freunde anriefen, um sie einzustimmen.”

Laut dem Nachschlagewerk “The Complete Directory to Prime Time Netzwerk-und Kabel-TV-Shows” war eine Person für die Überraschung Behandlung tabs: Edwards selbst. Er sagte den Mitarbeitern, dass er jeden von ihnen entlassen würde, wenn sie ihn anziehen würden.

Sowohl “Wahrheit” als auch “Das ist dein Leben” sind regelmäßig in syndizierter Form zum Fernsehen zurückgekehrt.

Erst letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass eine neue Version von “This is Your Life” mit Regis Philbin (“Live mit Regis und Kelly”) als Host von ABC geplant ist. Philbin war zuvor Moderator von “Wer wird Millionär” für das Netzwerk.

Schöpfer zahlreicher Shows
Im Laufe der Jahre beschäftigte sich Edwards als Produzent.

Edwards hatte eine Hand in anderen Shows und produzierte oder kreierte “Name That Tune”, “Cross Wits”, “Superior Court”, “Es könnte sein”, “Platziere das Gesicht”, “Über Gesichter”, “Lustige Boner” “Ende des Regenbogens”, “Wer in der Welt”, “Die Woody Woodbury Show” und “Wide Country”. In den 80er Jahren machte Ralph Edwards Productions “The People’s Court” einen Stern von Joseph Joseph A. Wapner.

“Wir haben viele Veränderungen gesehen und sie alle genossen”, sagte Edwards 1999 in einem Interview. “Ich finde” live “immer noch das aufregendste, besonders für meine Art von Shows.”

Edwards brach Radio in 1929 in Oakland als 16-jährige Gymnasiast.

Er arbeitete bei KROW und KFRC in San Francisco während seines Studiums an der University of California in Berkeley.

“Die Veränderungen in Radio und Fernsehen sind überwältigend”, sagte Edwards. Er erinnerte sich, dass seine Radioversion von “Truth or Consequences” bis 1948 zweimal am Samstag stattfand, einmal für die Ostküste und wiederum drei Stunden später für die Westküste.

“Wir würden das gleiche Skript verwenden, aber alle neuen Kandidaten”, sagte er.

Edwards sagte, dass er im Laufe der Jahre Dutzende Male zu “Truth or Consequences”, N. M. zurückgekehrt sei.

Neben der Namensänderung machten die Einwohner Edwards zum Ehrenmitglied der Sheriff’s Posse. Der Name setzt sich ein halbes Jahrhundert später fort. Regelmäßige Versuche, die Änderung rückgängig zu machen, scheiterten.

“Ich bin wirklich stolz auf meine Namensvetterstadt und habe im Laufe der Jahre eine wunderbare Verbindung genossen”, sagte er.

Er erschien auch in mehreren Kinofilmen: “Seven Days Leave”, “Radio Stars on Parade”, “Bamboo Blonde”, “Beat the Band”, “Ich werde morgen weinen”, “Manhattan Merry-Go-Round” und ” Radiostars von 1937. “

Edwards ‘Frau Barbara starb 1993 nach 53 Ehejahren. Ihre Kinder sind ein Sohn, Gary, der mit Edwards arbeitete; und zwei Töchter, Christine und Laurie.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

24 − = 16

Adblock
detector