Clinton Kelly Gerichte auf seinem “größten Kampf” aller Zeiten auf “Was? Nicht zu tragen

Es ist das Ende einer Reality-TV-Ära – oder wird es bald sein. Nach 10 Jahren und fast 350 Umarbeitungen ist das Ende für TLC’s modisches Grundnahrungsmittel “What Not To Wear” nahe.

Während die Fans der Show sicher traurig sind, sich von den wöchentlichen Garderobenschaltern zu verabschieden, empfindet Style-Guru Clinton Kelly das Timing als richtig.

“Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Show für ein weiteres Jahr machen könnte, wenn ich müsste”, sagte Kelly TODAY. “Es kommt zu einem gewissen Punkt, an dem es eintönig ist. Du verstehst mich nicht falsch, die Geschichte von jedem ist eine persönliche und jede Woche ist eine andere. Aber ich habe irgendwie meine eigenen Augen gerollt, wenn ich sie selbst gesagt habe komme aus meinem Mund, wie, ‘Wie wäre es mit einer strukturierten Jacke?’ “Wie wäre es mit dunkel gewaschenen Jeans?” “Wie wäre es mit einer Ballettwohnung?”

Aber es war nichts Monotones an dem letzten Lauf der Show, der mit “What Not to Wear” Premieren vollgestopft war, einschließlich einer Episode hinter den Kulissen, die im August ausgestrahlt wurde. Kelly bestand darauf, dass alle, die an der Produktion beteiligt waren, die Show beenden wollten, während sie es immer noch mochten, und zu diesem Zweck haben sie alle Register gezogen.

“Die Casting-Abteilung hat in der letzten Staffel wirklich einen guten Job gemacht, um Charaktere zu finden, die nicht wie die alten Charaktere aussahen, mit denen wir schon mal zusammengearbeitet haben”, erzählte er uns. “Das altbackene Mutter-Ding wird nach einer Weile alt. Es ist wie, ‘Wie viele altbackene Mütter kannst du in einer Saison überholen?'”

Die Figur, die in der nächsten Folge – der vorletzten Episode der Serie – auftaucht, ist alles andere als altbacken. Sie ist auch alles andere als sympathisch, zumindest was Kelly angeht.

“Wir haben eine Frau namens Megumi, mit der ich den größten Streit hatte”, erinnert er sich. “Ich habe wirklich nur mit ungefähr zwei Frauen von 350 (in den Jahren) in Kämpfe gekämpft, und Megumi und ich hatten es im 360-Grad-Spiegel!”

Der Kampf war auch nicht wirklich fit oder modisch. Megumi wurde persönlich.

“Ich fühle mich ein bisschen schlecht deswegen. Ich meine, sie hat mir gesagt, dass ich Botox brauche und ich bin einfach auf sie losgegangen”, sagte er über den hitzigen Austausch. “Nicht, dass ich etwas gegen Botox habe – ich tue es wirklich nicht. Ich hatte es schon früher. Ich sagte:, Sag mir nicht, dass ich Botox brauche. … Es geht nicht um mich, b- —! ‘ “

Während der Showdown mit Megumi vielleicht der intensivste in der Geschichte der Show ist, ist es bei weitem nicht das einzige Mal, dass Kelly einfach nicht mit einem der Mode-Opfer von “What Not to Wear” auf Augenhöhe war.

“Ich glaube, dass Tristen mit den Entennägeln einer der schlimmsten Übertreter war, die wir in der Serie hatten”, sagte er TODAY. “Sie vergöttert die Besetzung von ‘Jersey Shore.’ “

Trotz einiger harter Teilnehmer waren die positiven Erfahrungen für Kelly in der Überzahl. Tatsächlich steht er immer noch in Kontakt mit einer überraschenden Anzahl früherer Themen.

“Ich bleibe mit ungefähr 100 von ihnen in Verbindung, ob du es glaubst oder nicht, ob das Twitter oder Facebook oder eine Textnachricht hier und da ist”, sagte er. “Aber ja, ich hatte ein paar tolle Zeiten mit einigen von ihnen. Weißt du, wir haben das Leben der Menschen wirklich positiv beeinflusst. Es war also eine gute Erfahrung.”

Und obwohl es nicht seine Gewohnheit ist, in Kontakt mit denen zu bleiben, die er nicht mochte, macht Kelly Ausnahmen.

“Ich mochte Tristen nicht”, erklärte er. “Ich mochte sie nicht, als sie im Studio war, und ich fühlte mich schlecht. Ich fühlte, dass sie defensiv war, und ich fühlte, dass ich vielleicht ein wenig grob mit ihr war. Und dann auf der Reunion Show in Vegas, sie war dort, sie und ich haben zusammen getrunken und wir haben es ausprobiert. Wir haben uns einfach hingesetzt und gesagt: ‘Da kam ich her.’ ‘Hier ist es ich kam aus, “und wir haben uns gut gemacht und jetzt sind wir Freunde.”

Also gibt es vielleicht Hoffnung für Megumi?

“Ich denke nicht, dass ich jemals mit ihr zusammen arbeiten werde”, sagte er. “Sobald du mir gesagt hast, dass ich Botox brauche, sind wir fertig.”

Während es noch zwei Episoden zu veröffentlichen gibt, ist Kelly offiziell mit “What Not To Wear” fertig. Aber das bedeutet nicht, dass er freie Zeit hat. Zusätzlich zu seiner Arbeit an ABC’s “The Chew”, hat er ein neues Buch, “Freakin Fabulous on a Budget”, das am 15. Oktober in den Laden kommt, und er hat eine neue Rolle – Mango-Mann. Kelly ist der Promi-Sprecher des National Mango Board, was bedeutet, dass er nicht mehr auf Stil-Umstyling verzichtet und der Öffentlichkeit erzählt, wie sie ihre Mahlzeiten “Mangovers” geben können.  

“What Not to Wear” – mit Kellys Zusammenstoß mit Megumi – wird am Freitag um 10 Uhr ausgestrahlt. auf TLC.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

37 − 28 =

map