Classics IV-Sänger Dennis Yost stirbt mit 65 Jahren

Dennis Yost, Sänger der 1960er-Gruppe der Classics IV, ist in einem Ohio-Krankenhaus gestorben. Er war 65.

Yost starb am Sonntag im Fort Hamilton Hospital in Hamilton, etwa 30 Meilen nordwestlich von Cincinnati. Er sei an Atemversagen gestorben, sagte Krankenhaussprecherin Marielou Vierling.

Zu den Hits der Classics IV gehörten “Spooky”, “Stormy” und “Traces of Love”.

Yost war in Pflegeheimen gewesen, seit er 2005 an einer Gehirnverletzung erkrankt war, sagte der Freund und Biograph des Sängers, Joe Glickman.

Die Classics IV haben ihren Start in Jacksonville, Florida, wo Yost, ein gebürtiger Detroiter, aufgewachsen ist, sagte Glickman. Ihre Hitaufnahmen wurden in Atlanta unter der Aufsicht von Produzent Buddy Buie und Bill Lowery, dem Gründer der Lowery Music Inc.

Die Gruppe trat zusammen für ungefähr fünf Jahre auf.

Buie, der mit dem Gitarristen der Gruppe, J. R. Cobb, Co-Autor der Songs der Gruppe war, sagte: “Dennis hatte eine unglaubliche Stimme – nur eine großartige Stimme für Liebeslieder.”

Der 67-jährige Buie, der in Rente ist und in Eufaula, Alabama, lebt, fügte hinzu: “Ich bin tief betroffen von seinem Tod.”

Cobb, 65, sagte, er und Yost seien in Jacksonville aufgewachsen und hätten zusammen Motorräder gefahren, bevor sie in der Band waren. Cobb, der später mit der Atlanta Rhythm Section und den Highwaymen – einer Country-Gruppe mit Johnny Cash, Waylon Jennings, Kris Kristofferson und Willie Nelson – auftrat, ist pensioniert und lebt in Monticello, Ga.

“Dennis war sowohl ein Freund als auch ein Musikerkollege”, sagte Cobb. “Ich dachte immer, er hätte eine sehr markante Stimme, und ich denke, wir hatten einige der Hits, die wir wegen ihm und seiner Fähigkeit als Sänger hatten.”

Jon “Bowzer” Bauman, ein Sänger der ehemaligen Rock- und Comedygruppe Sha Na Na, hat letztes Jahr ein Benefizkonzert gegeben, um mit Yosts steigenden medizinischen Kosten zu helfen, sagte Glickman.

“Er war ein enormes Talent, das einen enormen Teil der Arbeit für diese Gruppe geleistet hat”, sagte Bauman, der gegen Nachahmer-Künstler als Vorsitzender von Truth in Music arbeitet, die in der Vocal Group Hall of Fame Stiftung in Sharon, Pennsylvania, ansässig sind.

“Paradoxerweise lernte ich Dennis in den späteren Jahren besser kennen, in denen er in einem massiven Kampf darum kämpfte, seine eigene musikalische Identität zu bewahren, was einer der traurigsten und schwierigsten Fälle war, in denen jemand den Namen seiner eigenen Gruppe verlor, als er so ziemlich die Gruppe gewesen war “, sagte Bauman.

Bauman sagte, dass die Wahrheit in der Musikgesetzgebung in 26 Staaten angenommen wurde, und es wurde erwartet, dass eine Gesetzesvorlage nächste Woche in Yosts Heimatstaat Ohio durch die Legislative und an das Büro des Gouverneurs gelangt.

Yost hinterlässt seine Frau Linda Yost aus dem Vorort Hamilton. Ein Kommentar zu einer Nachricht wurde Montag bei ihr zu Hause hinterlassen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 59 = 60

map