Chappelle erzählt Oprah: "Ich war nicht verrückt"

Chappelle erzählt Oprah: “Ich war nicht verrückt”

Dave Chappelle sagte Oprah Winfrey, er sei gestresst und nicht verrückt oder drogenabhängig, als er im letzten Frühjahr seine Comedy Central-Show abrupt während der Produktion verließ.

In seinem ersten Fernsehinterview seit “Chappelle’s Show” im Mai sagte der Comedian, nachdem er im August 2004 einen Deal über 50 Millionen Dollar für die dritte und vierte Staffel unterschrieben hatte, versuchten zu viele Leute, ihn und seine Show zu kontrollieren.

“Ich war nicht verrückt, aber es ist unglaublich stressig”, sagte Chappelle, 32, bei seinem Auftritt in der “Oprah Winfrey Show”, die am Freitag ausgestrahlt wurde.

“Ich fühlte, dass ich in vielen Fällen bewusst gestresst wurde, denn wenn man ein Typ ist, der Geld generiert, haben die Leute ein Interesse daran, dich zu kontrollieren”, sagte Chappelle.

Im Mai letzten Jahres, mit der Premiere der dritten Staffel, verblüffte Chappelle seine Fans und die Unterhaltungsindustrie, indem er die Show mitten in der Produktion verließ. Er verbrachte zwei Wochen in Südafrika, bevor er zu seiner Farm in der Nähe von Yellow Springs, Ohio, etwa 75 Meilen nordöstlich von Cincinnati zurückkehrte. Chappelle hat seitdem wieder Live-Standup gespielt.

Der provokative Komiker bestreitet, dass seine mysteriöse Ausreise durch psychische oder Drogenprobleme verursacht wurde. Aber er erzählte Winfrey, dass andere Leute versuchten, ihn dazu zu bringen, psychotische Medikamente einzunehmen, als er beschloss, die Show und das Land zu verlassen, ohne irgendjemandem außer seinem Bruder zu erzählen, bevor er ging.

Chappelle betonte, dass der Ruhm, der mit zunehmender Beliebtheit seiner Show wuchs, nicht das Problem war, sondern die Umgebung, der er bei Comedy Central gegenüberstand.

“Ich ging zur Arbeit in der Show und ich fühlte mich jeden Tag schrecklich, das war nicht so wie es war”, sagte er. “Ich fühlte mich wie eine Art Prostituierte oder so. Wenn ich mich so schlecht fühle, warum bleibe ich bis zu diesem Ort auf dem Laufenden? Ich gehe nach Afrika. Das Schwierigste ist, sich selbst treu zu sein, besonders wenn alle zusehen. “

Der Comedian schloss nicht aus, den Rest der dritten und vierten Staffel von “Chappelles Show” zu filmen, sondern nur unter bestimmten Umständen. Zum Beispiel sagte Chappelle, er würde gerne einen Teil des Erlöses aus DVD-Verkäufen an die weniger Glücklichen spenden.

Der Status seiner Show hängt seit Mai in Schwebe. Comedy Central gab im Dezember bekannt, dass vier halbstündige Episoden von “Chappelle’s Show” – basierend auf dem, was Chappelle aufgenommen hat, bevor sie die Produktion verlässt – in diesem Frühjahr in wöchentlichen Sendungen Premiere feiern werden. Eine ganze Staffel wäre zwischen 10 und 13 Episoden gewesen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector