“Black Snake Moan” ist erstaunlich lebendig

Sweet ist wahrscheinlich das letzte Wort, das man bei der Beschreibung eines Films über einen alternden schwarzen Mann, der eine junge weiße Frau an einen Heizkörper kettet, um sie von ihren Dämonen zu heilen, zu erwarten hätte. Ausgerechnet im ländlichen Süden.

Süß ist jedoch, was “Black Snake Moan” letztendlich unerwartet wird.

Das ist ein Film, der die Leute auf jeden Fall wütend machen wird. Viele werden es als rassistisch, frauenfeindlich oder beides ansehen – oder einfach nur schwer zu sehen. Es scheut sich nicht davor, breiig oder übertrieben zu sein, was sowohl seine Faszination als auch seine größte Schwäche sein kann.

Aber wenn Sie die Metapher einfach akzeptieren können, und das ist, was Autor und Regisseur Craig Brewer für die Kette hält, werden Sie eine geniale Vision des grundlegenden Konzepts der Erlösung finden. Liebe verloren und gefunden, Glaube verloren und gefunden – Brewer nimmt diese altbewährten Themen und haucht ihnen frisches, frisches Leben ein.

Wie in seinem letzten Film, “Hustle & Flow” (2005), zeigt er eine ausgeprägte Fähigkeit, eine dicke, reiche Stimmung hervorzurufen. Dieser Ort ist so heiß und klebrig, dass du schwitzen kannst, wenn du ihn nur beobachtest. Aber diesmal ist er besser darin, seine Charaktere zu entwickeln. Trotz der Tour-de-Force-Arbeit von Terrence Howard als Möchtegern-Rapper (und dem unwiderstehlich eingängigen, Oscar-prämierten Song “Es ist hart hier für einen Zuhälter”), führte “Hustle & Flow” eine Reihe von Zuhälterei-Klischees vor und seine Geschichte von kämpfender Kunst ist eine, die wir schon millionenfach gesehen haben.

Es gibt mehr Nuance hier, mehr Menschlichkeit. Samuel L. Jacksons Lazarus und Christina Riccis Rae bilden eine Freundschaft, die kompliziert, seltsam, oft lustig, aber am Ende ausgeglichen und sehr warm ist. S. Epatha Merkerson und Justin Timberlake vervollständigen das Bild als die Menschen, die sie lieben.

Und die Musik? Lass uns einfach sagen, dass Jackson an jedem Abend in irgendeiner Kneipe aufstehen und das Haus runterbringen kann. (Ironischerweise ist Timberlake die einzige Person in diesem Film, die nicht singen kann.)

Als Lazarus, ein kleiner Bauer, dessen Frau ihn für seinen jüngeren Bruder verlassen hat, wird Jackson alles, was Sie auf dem Bildschirm sehen wollen: kraftvoll, geradlinig und leicht unberechenbar. Aber es gibt auch eine sanftere Seite, was deutlich wird, wenn Lazarus Rae am Straßenrand in der Nähe seines Hauses findet.

Rae ist absolut herzzerreißend zuzusehen – sie ist so nach einem lebenslangen Missbrauch so beschämt, dass sie ihren Körper benutzt, um sich mit Männern zu identifizieren, weil es das Einzige ist, was sie weiß, sie scheint völlig unreparierbar. Der einzige Mann, der sie für sie liebte – wer war ihre Rettung, als sie seine war – ist Timberlakes Ronnie, der gerade zum Bootcamp gegangen ist.

Als Lazarus Rae findet, ist sie immer noch bestürzt, weil sie sich auf einer Party in der vergangenen Nacht mit Alkohol und Drogen betäubt hat. Sie wurde verprügelt, vergewaltigt und vom Vordersitz eines Pickup-Trucks getreten. Sie trug nichts als ein abgeschnittenes T-Shirt (natürlich mit einer Rebellenfahne geschmückt) und ein weißes Baumwollhöschen. Es ist eine mutige Leistung von Ricci, der nie Angst hatte, Material herauszufordern.

Lazarus hebt sie auf und fängt an, sie gesund zu pflegen, merkt aber bald, dass sie in viel schlechterem Zustand ist, als er es sich vorgestellt hatte. Sie hat diese Sprüche – hier könnte “Black Snake Moan” dich verlieren – in dem sie von innen heraus brodelt und krümmt, und die einzige Art, wie sie sie heilen kann, ist, auf eine schamlos sexuelle Weise zu handeln.

Daher die Kette – die lang und metallisch ist und in einer Kiste in Lazarus ‘Scheune gelegen hat, bis er sie um Raes magere Hüfte wickelt. Er stellt fest, dass sie sich selbst (oder sonst jemandem) keinen Schaden zufügen kann, solange er sie gesichert hat. Lazarus zieht auch die alte E-Gitarre heraus, die er aufgehört hatte zu spielen, und fühlt sich wohl genug, um ihr den Blues zu singen – das hilft. (Einer der Lieder liefert auch Inspiration für den Titel des Films.) Manchmal kommt der örtliche Prediger (John Cothran) mit ein paar Ratschlägen vorbei – das hilft auch.

Es ist ein verrücktes Konzept. Es fühlte sich verrückt an, es gerade aufzuschreiben. Aber während sich ihre Beziehung entwickelt, lernen sie, einander zu vertrauen und sich zu öffnen, und es besteht die Hoffnung, dass sie die Menschen werden, die sie aus den Augen verloren haben.

Klingt schlau, aber es fühlt sich erschreckend lebendig und neu an.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

72 − = 68

Adblock
detector