Ausgehn: “Walking Dead” zieht Feuer, um (falsche) Önker zu töten

Es ist fast ein Klischee in der Unterhaltung: Töte Dutzende von Menschen in einer Show oder in einem Film, und dein Publikum wird damit rollen, aber ein niedliches Tier bedroht und es ist eine andere Geschichte.

BILD: Walking Dead pigs
Früher fütterte Rick die Schweine mit “Walking Dead”, aber Sonntagnacht lieferten die Schweine das Essen – und nicht in Form von Speck.Gene Page / Heute

(Warnung: Spoiler für die Episode “Walking Dead” am Sonntag folgen.)

In der Folge von “The Walking Dead” am Sonntagabend wurden Dutzende von schwankenden Untoten und ein paar im Gefängnis lebende Menschen entsendet. Aber der Aufruhr auf Twitter kam, als der Führer der Gruppe, Rick Grimes, die Zombiehorden aus dem durchhängenden Zaun des Gefängnisses zog, indem er die Seiten von lebenden Schweinen aufschlitzte und sie den hungrigen Wanderern warf. Es ist eine gut gespielte Szene und zeigt den Tod von Ricks Träumen für ein ruhigeres Leben als Gentleman Farmer mitten in der Apokalypse.

Andrew Lincoln, der Rick spielt, sagte in einem AMC-Video, dass sein Charakter keine andere Wahl habe. 

“Es war einer jener wilden, erschütternden Punkte, bei denen sein Rücken wieder an der Wand liegt”, sagte Lincoln. “Wir werden überfallen werden. Und das Grundprinzip dahinter ist selbstlos. Sie müssen die Schweine loswerden, sie könnten eine Bedrohung sein.”

Lincoln ist sich natürlich bewusst, dass das Schweineopfer mehr als nur ein kluger Schachzug war. “Hinter all dem steckt ein unglaublicher Herzschmerz”, sagte er. “Dies ist eine physische Manifestation all seiner harten Arbeit, und seine Hoffnung wird abgeschlachtet.”

Nachdem die Folge ausgestrahlt wurde, fragte eine Umfrage auf der “The Walking Dead” -Seite die Zuschauer, was sie über Ricks Schweine-Schleuderplan hielten. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dachten mehr als die Hälfte der Wähler, dass es sowohl taktisch klug als auch moralisch sei, aber 35 Prozent hielten es für einen taktischen Schachzug, aber unmoralisch, die lebenden Schweine zu opfern.

Und viele von denen, die es als störend empfanden, nahmen Twitter dazu auf, ihre Ansichten zu teilen.

“Nein, nicht die Schweine!” getauft Gabii Ballester.

“Ich verstehe, dass die Schweine infiziert waren, aber sie für die Zombies zu töten, macht mich immer noch nervös”, schrieb Bilbo Murphy.

Viele Fans waren sich bewusst, dass sie am Sterben von Schweinen stärker verstört waren als am Menschen, aber das hielt die Gefühle nicht auf.

“Ich habe mehr Emotionen gezeigt, während ich den Toten beobachtet habe, als er die Schweine mehr als je zuvor tötet.” schrieb Molly O’Connor. “Rette die Schweine!”

Aber ja, selbst an einem Tag, an dem viele Schweine sterben würden (du hast es in der Mittelschule gelesen, oder?), Gab es immer noch einen düsteren Humor über den Schweinehund. 

Schrieb Matthew Wiseman: “In ‘The Walking Dead’, als Rick die Schweine lähmte, um sie als Köder zu benutzen, um die Zombies wegzulocken, hätte er die Achillessehne des Tieres durchtrennt?”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

48 − 46 =

Adblock
detector