Aufholjagd mit den Stars von “Land of the Lost”

0

Marshall, Will und Holly waren auf einer routinemäßigen Expedition, als sie in das prähistorische “Land der Verlorenen” gesaugt wurden. Aber wo sind die Stars der Kinder-TV-Serie der 70er Jahre??

Einige arbeiteten weiter in der Unterhaltung; andere waren weit weg von der Sache. Aber Spencer Milligan (Marshall), Wesley Eure (Will), Kathleen Coleman (Holly) und Philip Paley, die den schelmischen Primaten Cha-Ka spielten, blieben etwa 35 Jahre später in Kontakt, was für eine Serie, die nur drei Jahre dauerte, ungewöhnlich erscheint Jahreszeiten.

Mit dem “Land of the Lost” -Film, das am vergangenen Wochenende eröffnet wurde, ist es nun auch für uns eine gute Zeit, sie einzuholen:

Spencer MilliganDer 70-jährige Milligan, der Will und Hollys Vater Rick Marshall spielte, lebt mit seiner Frau auf einer 110 Hektar großen Farm mit Blick auf das Wasser in der Nähe von Sturgeon Bay, Wisconsin, die sie seit 18 Jahren haben.

“Wir lieben es, weil wir all diese Privatsphäre haben”, sagte Milligan The Associated Press in einem seltenen Interview. “Ich habe die Möglichkeit, lokale Stücke zu leiten – ich habe vor ein paar Jahren ein paar Stücke gespielt, ein Revival von Tennessee Williams Einakter. Ich mag Regie, es macht Spaß. ”

Nach “Land of the Lost” produzierte er Episoden von so unterschiedlichen Fernsehserien wie “The Bionic Woman”, “Alice”, “Quincy M.E.” und “General Hospital”. Er lehrte auch Schauspielerei.

Als er von einer Filmversion von “Land der Verlorenen” hörte, dachte Milligan: “Nun, ist das nicht etwas?”

“Es ist ein bisschen komischer als das, was wir gemacht haben”, sagte er. “Sie haben Dinosaurier, die wie Dinosaurier aussehen!”

Milligan verließ nach den ersten beiden Spielzeiten einen Gehaltskonflikt mit den Machern Sid und Marty Krofft. Ron Harper ersetzte ihn in der letzten Jahreszeit als Marshalls Bruder, Jack.

“Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit, sagen wir mal so, mein Gesicht für Sachen zu benutzen und mich zu bezahlen – Lunchboxen, Kompasse – wo sie sie verkauften und ich dachte, es wäre nur fair, dass jeder seinen gerechten Anteil bekommt.”

Dennoch sagte Milligan, er plane, den Film über das Wochenende zu sehen – aber er schaut nie die Show an.

“Das war damals”, sagte er. “Ich beobachte es nicht, ich denke nicht zu viel darüber nach. Du gehst weiter. …

“Ich liebte es, mit den Kindern zu arbeiten”, fügte er hinzu. “Ich habe es genossen, Zeit mit ihnen zu verbringen. Wir hatten viel Spaß.”

Wesley EureWährend er den frechen Will spielte, drehte Eure gleichzeitig “Days of Our Lives”, wo er 1974-81 den Original Mike Horton spielte. Er spielte auch mit Valerie Bertinelli, Conrad Bain und Red Buttons in dem Film “CHOMPS” von 1979 über einen jungen Mann, der einen Roboterhund entwickelt, und in den späten 80er Jahren veranstaltete er die Kinder-Spielshow “Finders Keepers” Nickelodeon.

Aber Eure hat noch mehr Erfolg hinter der Kamera gehabt, die animierte PBS-Kinderserie “Dragon Tales” mitentwickelt und mehrere Kinder- und Comedy-Bücher geschrieben. Er ist auch ein langjähriger Fundraiser für AIDS- und Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen in Palm Springs, Kalifornien, wo er lebt.

Eure, 57, kam kürzlich in einem Interview mit der Website After Elton heraus, die schwule und bisexuelle Männer in der Unterhaltungsbranche umfasst. Darin diskutierte er die Frustration, in den 70er Jahren ein geschlossenes Teenie-Idol zu sein und seine langjährige Beziehung zu Richard Chamberlain. Er hat jetzt einen Partner von 2 1/2 Jahren.

“Es war eine schreckliche Zeit in Hollywood, schwul zu sein. Es war schrecklich “, sagte Eure der Website. “Ich war auf dem Cover von Tiger Beat und all denen, die viel haben, und sie würden diese” Gewinne ein Date mit Wesley “und” Who’s Wesley Dating? “Machen. Es war so unaufrichtig.”

Was das “Land of the Lost” -Film betrifft, hat Eure eine Cameo gedreht, die geschnitten wurde, als das Ende geändert wurde. Aber er besuchte die Premiere in Hollywoods Grauman’s Chinese Theatre, ebenso wie Paley.

“Ich ging den roten Teppich hinunter und es war surreal”, schrieb er auf seiner Website wesleyeure.com. “Zu denken, unsere kleine Samstagmorgen Show könnte so viel Buzz erzeugen! Die Kosten für die Party nach der Show waren wahrscheinlich das gesamte Budget unserer ersten Saison 1973. ”

Kathleen ColemanColeman, der von Kathy in den “Land of the Lost” Credits ging, war berühmt für ihr rotes, kariertes Hemd und ihre blonden, geflochtenen Zöpfe. Aber danach hat sie nicht viel getan.

Sie heiratete jung in die prominente Bell-Familie, die Bel-Air und andere gehobene Teile von West Los Angeles besiedelte, und hatte zwei Söhne, die jetzt 28 und 26 sind. Während sie nur fünf Jahre verheiratet war, sagte sie, die Familie kümmerte sich um sie für 25 Jahre danach.

Jetzt, 47, lebt sie mit ihrem langjährigen Freund im Santa Clarita Valley nördlich von Los Angeles und schreibt Memoiren.

Während Coleman auch einen Cameo drehte, der es nie in den Film schaffte, sagte sie, dass sie im Gegensatz zu ihren TV-Co-Stars nicht zur Premiere eingeladen wurde. Sie sagte auch, dass sie sich unwohl fühlte, nachdem sie am Set krank geworden war. Universal Pictures lehnte einen Kommentar ab.

“Ich bin verrückt”, sagte Coleman. “Ich bin wirklich sauer, weil meine Familie, meine Freunde, meine Fans wie sind:” Warum wärst du nicht dort? ”

Aber sie bleibt nah bei ihren ehemaligen Schauspielkollegen, die sie “eine Familie” nannte, und hat gute Erinnerungen an die Serie.

“Es war eine schöne Zeit in meiner Kindheit”, sagte sie. “Welches Kind möchte nicht am Set rumlaufen? Wir hatten zwei Klangbühnen – es gab Höhlen, Dinge, auf die man klettern kann – es war eine großartige Zeit damals. ”

Philip Paley

Film-Land of the Lost
Philip Paley kommt am 30. Mai 2009 in Gramuans Chinese Theatre in Los Angeles zur Premiere von “Land of the Lost”. Reed Saxon / AP

Paley war erst 10, als er als pelziger, verspielter Cha-Ka gecastet wurde. Jetzt, 45, ist er Projektleiter für Prozessführung in einer Anwaltskanzlei in Los Angeles und hilft Anwälten, während der Entdeckungsphase einer Studie Beweise zu sammeln und zu bewahren. Davor war er 10 Jahre lang Rechtsassistent. Er heiratet auch im Juli. Aber er sagt, er vermisse Schauspielerei.

“Natürlich”, sagte er. “Es macht sehr viel Spaß, ich bin ziemlich gut darin. Ich habe ein Problem mit dem ganzen Streben nach Schauspielerei. Es ist so voller Ablehnung, und das Streben danach ist nicht wirklich für mich, aber ich genieße es sehr, es zu tun. ”

Die Premiere zu sehen und den Film “Land of the Lost” zu sehen, war sehr aufregend “, sagte er.

“Seit 35 Jahren haben die Schauspieler nie wirklich Anerkennung für unsere Arbeit bekommen, und so war es ziemlich cool, endlich eine kleine Anerkennung für unsere Arbeit zu bekommen. Wir haben immer gewusst, dass es eine positive Show war – die Leute lieben die Charaktere, die Leute waren wirklich begeistert. Es hat den Menschen einige wirklich gute Dinge aus ihrer Kindheit eingeprägt.

“Der Reiz der Show ist immer noch, dass es großartig für Kinder ist”, fuhr er fort. “Es ist voller Intrigen und es ist ein bisschen gruselig und es gibt eine Menge Unschuld in den Charakteren, besonders zwischen Cha-Ka und Holly und wie sie interagieren.”

Wie Coleman schreibt Paley ein Buch über seine Zeit in der Show. Er hat auch eine Facebook-Seite, um mit Cha-Ka-Fans zu interagieren.