Angelina Jolie erinnert sich an “Schwere”, als sie mit Brad Pitt in “By the Sea” spielte

Die Fans waren schockiert, als Angelina Jolie und Brad Pitt im September 2016 ausriefen, aber Jolie sagt, dass sie wusste, dass in der Beziehung etwas nicht stimmte, während das Paar 2015 ihren Film “By the Sea” drehte.

Die Oscar-Preisträgerin, 42, hat kürzlich den Podcast des Hollywood Reporters, Chatter, über die “Schwere”, die sie während der Dreharbeiten zu dem Drama, das sie geschrieben und inszeniert hat, erzählt.

Angelina Jolie Pitt and Brad Pitt
“By the Sea” war das zweite Mal, dass Jolie und Pitt gemeinsam an einem Film gearbeitet hatten.Getty Images

Zuerst, sagte Jolie, war sie begierig, gegen Pitt, 53, zu spielen, auf die sie am Set des 2005er Films “Mr. und Mrs. Smith” hereingefallen war.

“Um ehrlich zu sein, ich wollte mit ihm zusammenarbeiten, weil wir uns bei der Zusammenarbeit getroffen haben und wir gut zusammengearbeitet haben”, erklärte sie. “Obwohl es eine herausfordernde Rolle war, waren wir gereift. Und ich wollte, dass wir gemeinsam ernsthaft arbeiten. … Ich dachte, es könnte ein guter Weg für uns sein, zu kommunizieren.

“In gewisser Hinsicht war es das und in mancher Hinsicht haben wir einiges gelernt”, fuhr Jolie fort. “Aber in dieser Situation gab es wahrscheinlich eine Schwere, und das war nicht wegen des Films.”

Angelina Jolie, Brad Pitt
Die Dreharbeiten zu dem schwierigen Beziehungsdrama gaben den Schauspielern die Chance, sich gegenseitig “etwas mitzuteilen”, sagt Jolie.Universalbilder

Die Schauspielerin und der Humanist schrieben und schufen das Drama – das die Geschichte eines Paares erzählt, dessen 14-jährige Beziehung nach mehreren Fehlgeburten leidet – während der schmerzlichsten Jahre ihres Lebens. Jolie hatte gerade eine doppelte Mastektomie erlitten, sechs Jahre nachdem sie ihre Mutter an Brustkrebs verloren hatte.

Jetzt fragt sich die Schauspielerin, was der Film über sie und Pitts Beziehung zu der Zeit reflektiert.

Angelina Jolie öffnet sich in einem neuen Interview als Single

Sep.04.201700:28

“Dinge passieren aus verschiedenen Gründen und Dingen – warum habe ich genau dieses Stück geschrieben? Warum haben wir den Weg gefühlt, als wir es gemacht haben? Ich bin mir nicht sicher”, sagte Jolie.

“Ein Kunstwerk kann etwas sein, das heilen kann, oder es kann schwierig sein”, fügte sie hinzu.

Angelina Jolie
Jolie mit ihren vier jüngsten Kindern, Vivienne, Shiloh, Knox und Zahara, bei einer Filmpremiere im September.Mark Blinch / Reuters

Letztendlich, sagte Jolie, sie ist “glücklich” sie und Pitt, die sechs Kinder teilen – Maddox, 16, Pax, 13, Zahara, 12, Shiloh, 11 und 9-jährige Zwillinge Vivienne und Knox – machte den Film, weil es gab ihnen die Chance, “etwas zusammen zu erkunden”.

“Was immer es war, vielleicht hat es bestimmte Dinge nicht gelöst”, sagte der Star, “aber wir haben etwas kommuniziert, das vielleicht miteinander kommuniziert werden musste.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 6 = 4