Amy Schumer richtet sich mit “Saturday Night Live” -Parodienwerbung an Waffenliebhaber

0

In ihrem “Saturday Night Live” -Debüt nahm Amy Schumer in einer PSA-Parodie Waffenliebhaber auf, die das Engagement des Komikers für die Anti-Waffen-Gesetzgebung unterstrichen.

Amy Schumer beschäftigt sich mit “Saturday Night Live”

12. Oktober 201502:31

Der Sketch, einfach “Waffen” genannt, zeigt eine übertriebene Welt, in der Waffen sehr verbreitet sind.

Mit einem Vater, der seinem Neugeborenen eine Pistole vorführt, dreht eine Gruppe von Teenagern die Flasche (mit einer Pistole statt einer Flasche) und einen Jogger, der mit einer Pistole rennt – und feuert ihn in die Luft.

Amy Schumer, ‘SNL’, zielen auf Waffenkontrolle mit Parodie

Okt.11.201501:28

“Sie vereinen uns, trösten uns, bringen uns Kraft”, sagt der Erzähler, als Schumers Figur ihren Freund mit der Waffe in der Hand im Bett kuschelt. Der Sketch endet mit dem Slogan: “Waffen. Wir sind hier, um zu bleiben.”

UHR: Amy Schumer öffnet sich nach Waffengewehrrede auf “Daily Show”

Im August schloss sich Schumer dem Cousin ihres Vaters, Senator Chuck Schumer, an, um eine Gesetzesvorlage zu verkünden, die strengere Waffenhintergrundkontrollen vorsah. Die Konferenz fand weniger als einen Monat statt, nachdem ein Schütze tödlich zwei Frauen erschossen und neun andere verletzt hatte, bevor er sich bei einer Vorführung von Schumers Film “Trainwreck” in Lafayette, Louisiana, tötete.

“Das sind keine extremen Ideen”, sagte Schumer während der Pressekonferenz im August. “Niemand möchte in einem Land leben, in dem ein Schwerverbrecher, die Geisteskranken oder andere gefährliche Menschen mit einer solchen Leichtigkeit in die Hände kommen können.”

Auch im August sprach Schumer weiter über ihre Gefühle beim Shooting mit dem damaligen “Daily Show” Moderator Jon Stewart.

“Ich war wie, echt gebrochenes Herz”, sagte sie. “Um diese Nachrichten zu hören, hat es mein Herz gebrochen … Es war so schrecklich.”

Sie fügte hinzu: “In der Sekunde, in der das passiert ist, willst du handeln. Ich wollte dorthin gehen und tun, was ich konnte.”

Amy Schumer eröffnet nach einer Waffenkontrollrede die “Daily Show”

Aug.04.201502:51