“Verzweifeln Sie nicht an unseren gegenwärtigen Schwierigkeiten”: Lesen Sie John McCains Abschiedsbrief

John McCain mag weg sein, aber sein Patriotismus lebt weiter.

Der verstorbene US-Senator und Navy-Veteran, der am Samstag mit 81 Jahren an Gehirntumor verstorben war, hinterließ eine machtvolle Botschaft für seine “amerikanischen Mitbürger” und drängte sie, in “diesen herausfordernden Zeiten” nicht zu verzweifeln oder sich gegeneinander zu wenden.

Werfen Sie einen Blick auf John McCains Worte der Weisheit

Aug.28.201805:04

McCains Brief wurde am Montag von Rick Davis in Phoenix vorgelesen, einem Familiensprecher, der als nationaler Wahlkampfmanager für die Präsidentschaftskampagnen 2008 und 2000 des Arizona Republican diente.

“Ich habe oft beobachtet, dass ich der glücklichste Mensch auf Erden bin. Ich fühle mich auch jetzt so, während ich mich auf das Ende meines Lebens vorbereite. Ich habe mein Leben geliebt, alles. Ich habe Erfahrungen, Abenteuer und Freundschaften genug gehabt zehn befriedigende Leben, und ich bin so dankbar “, schrieb McCain, als er seine Dankbarkeit und Liebe für seine Frau Cindy McCain und seine fünf Kinder zum Ausdruck brachte.

Bild: McCain speaks at a campaign rally in 2008
John McCain, der am Samstag an Gehirntumor starb, hinterließ einen bewegenden Brief an seine “amerikanischen Landsleute”.Robyn Beck / AFP / Getty Images

Der Senator, der brutale Folter als Kriegsgefangener in Vietnam erduldete, teilte mit, dass er “ein stolze Amerikaner gelebt und gestorben sei”, und erinnerte alle Amerikaner daran, dass wir in unseren Werten und Anliegen vereint sind – “Freiheit, gleiche Gerechtigkeit, Respekt für die Würde aller Menschen. “

“Wir sind Bürger der größten Republik der Welt, eine Nation von Idealen, nicht Blut und Boden”, schrieb er.

McCains Brief schien auch Präsident Donald Trump zu kritisieren, mit dem der Senator oft zusammengespart hatte, um “Stammesrivalitäten” zu provozieren und “hinter Mauern” zu verstecken.

“Wir schwächen unsere Größe, wenn wir unseren Patriotismus mit Stammeskonkurrenzen verwechseln, die Groll, Hass und Gewalt in allen Ecken der Welt gesät haben.” Wir schwächen ihn, wenn wir uns hinter Mauern verstecken, anstatt sie niederzureißen Wir bezweifeln die Macht der Ideale, anstatt ihnen zu vertrauen, dass sie die große Kraft für Veränderung sind, die sie immer waren. “

Obwohl wir “325 Millionen eigensinnige, lautstarke Individuen” sind, fügte er hinzu, “hatten wir schon immer so viel mehr gemeinsam als Meinungsverschiedenheiten.”

John McCain and Barack Obama
John McCain verwies Barack Obama in seinem Abschiedsbrief auf seinen Verlust von Präsidentschaftswahlen von 2008. Präsident Obama wird später auf der Beerdigung des Senators sprechen. Gewinne McNamee / Getty Images

In seinem mitreißenden Closing verwies McCain auf seinen Barack Obama-Verlust, der 2008 bei der Beerdigung des Senators in der National Cathedral stattfinden soll.

“Vor zehn Jahren hatte ich das Privileg, bei der Präsidentschaftswahl eine Niederlage einstecken zu können. Ich möchte Sie mit dem tief empfundenen Glauben an die Amerikaner, die ich an diesem Abend so stark empfand, beenden”, schrieb er, “ich fühle es kraftvoll . “

“Verzweifeln Sie nicht an unseren gegenwärtigen Schwierigkeiten, sondern glauben Sie immer an die Verheißung und Großartigkeit Amerikas, denn nichts ist hier unvermeidlich”, drängte der Senator. “Amerikaner geben nie auf. Wir geben niemals auf. Wir verstecken uns nie vor der Geschichte. Wir machen Geschichte.”

Senator John McCain soll im ganzen Land geehrt werden

Aug.27.201802:52

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

82 − = 76

Adblock
detector