US-Stabhochspringer Sam Kendricks bleibt mitten im Schritt stehen, um für die Nationalhymne zu stehen

Als “The Star-Spangled Banner” während seines Wettbewerbs in Rio zu spielen begann, ließ US-Stabhochspringer Sam Kendricks buchstäblich fallen, was er tat, um der Nationalhymne Respekt zu zollen.

Kendricks, 23, ein Leutnant in der US Army Reserve, flog die Landebahn auf dem Weg zu einem Gewölbe hinunter, als er abrupt stehen blieb, seine Stange fallen ließ und aufmerksam wurde, als er die Hymne spielen hörte.

Der patriotische Akt von Kendricks kam letzte Woche während eines Qualifying-Sprungs und wurde von vielen gelobt.

Er war einer von 18 US-amerikanischen Athleten in Rio, die auch im Militärdienst tätig sind. Er beendete die Bronzemedaille dank eines Gewölbes von 19 Fuß und 2 1/4 Zoll.

VERBINDUNG: 7 der denkwürdigsten Momente der Olympischen Spiele 2016 in Rio

Der gebürtige Mississippi war der erste Amerikaner, der eine Medaille bei dieser Veranstaltung mit nach Hause nahm, seit Timothy Mack 2004 in Athen Gold gewann. Als zweifacher NCAA-Champion ist er der dritte Leichtathlet der Universität von Mississippi, der einen Olympic gewinnt Medaille.

Kendricks stammt aus einer Militärfamilie, da sein Vater Scott 10 Jahre in den US Marines diente und nun der Trainer seines Sohnes im Stabhochsprung ist.

“Diese Jungs sind sehr stolz auf mich und haben mir die Chance gegeben, als Zivilistin weiterzumachen”, sagte Kendricks auf der offiziellen Website der Team USA. “Ich bin stolz, die Amerikaner an zwei Fronten zu repräsentieren, als Militärs und als ein US-Athlet. “

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 58 = 67

map