N.C. Ruhestand Dorfbewohner schlagen “den Kliesche”, um die Panther im Super Bowl zu unterstützen

Es gibt keine Altersbeschränkung, um die Carolina Panthers zu “tupfen”.

Die Bewohner von Piedmont Crossing, einem Altersdorf in Thomasville, North Carolina, versammelten sich am Montag, um ihre Unterstützung für das lokale Team im kommenden Super Bowl zu demonstrieren, indem sie den “Dab” -Tanz machten.

Der “Dab” -Move – bei dem man sich in den Ellbogen beugt wie beim Niesen – ist nach den ersten Downs und Touchdowns zum Markenzeichen des Panthers-Star-Quarterback Cam Newton geworden.

VERBINDUNG: Rashida Jones macht ‘the Dab’ und spricht über ihre neue Show

Es hat sich über die Sport- und Unterhaltungswelt gefegt, als die Panther zu einem 15-1-regulären Saisonrekord aufstiegen und nun für ihren ersten Super Bowl-Titel in der Franchise-Geschichte schießen werden.

Beth Rhodes, die Koordinatorin für Aktivitäten in Piedmont Crossing, sagte TODAY.com, dass sie sich dafür entschieden hat, die Bewohner in den Wahnsinn zu verwickeln, um ihre Unterstützung für das Team zu zeigen.

“Die Bewohner lieben die Aufmerksamkeit und freuen sich darauf, einen Panther-Sieg beim Super Bowl zu feiern”, sagte Cline und fügte hinzu, dass die Männer und Frauen im Bild zwischen 83 und 99 Jahre alt sind.

Der Tanz entstand während des Sommers mit der Rap-Gruppe Migos und dem Atlanta-Rapper Future, aber die Piedmont Crossing-Bewohner lernten darüber wie viele andere – durch Newton und die Panthers.

“Wir sind so aufgeregt, dass die Panther im Super Bowl sind”, sagte Martha Johnson, eine der Bewohnerinnen auf dem Foto TODAY.com. “Sobald sie gewinnen, werden alle tupfen.”

Rashida Jones macht ‘the dab’ und erzählt von ihrer neuen Show ‘Angie Tribeca’

Jan.15.201605:03

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

64 + = 73