Marine im Leben nach schwerer Verletzung: "Schönheit ist, wer du bist"

Marine im Leben nach schwerer Verletzung: “Schönheit ist, wer du bist”

Vor ein paar Jahren blätterte Christina Geist in einem Nagelstudio durch ein People-Magazin, als sie eine Geschichte über eine Organisation erfuhr, die verletzten Veteranen half.

Zu Tränen gerührt eilte sie nach Hause, um ihrem Mann, Willie, zu erzählen, was sie gelesen hatte.

Es war die erste Begegnung des TODAY-Ankers mit der Operation Mend am UCLA Medical Center, die Rückkehrern mit schweren Gesichts- und anderen medizinischen Verletzungen Zugang zu den besten plastischen und rekonstruktiven Chirurgen bietet. Die Geists wurden aktiv in ihrer Unterstützung der Organisation und begannen eine inspirierende Freundschaft mit dem US-Marine-Korporal Aaron Mankin, dessen Leben durch das Programm verändert wurde.

Im Jahr 2005 wurde Mankins Gesicht schwer beschädigt, als sein Amphibienfahrzeug ein improvisiertes Sprengmittel im Irak überfiel. Seine Nase, Ohren und ein Teil seines Mundes waren bei der Explosion schwer verbrannt, was vier Marines tötete und 11 weitere verletzte. Im Jahr 2007 wurde Mankin der erste Patient der Operation Mend, dessen Chirurgen ihm geholfen haben, sein Gesicht bemerkenswert wiederherzustellen. Geist teilte Mankins Geschichte am Montag als Teil von TODAYs “Inspired By” -Serie, in der die Anker ihre eigenen Inspirationen enthüllen – und die Zuschauer einladen, ihre über #InspiredBy zu teilen.

UNS. Marine corporal Aaron Mankin's face has undergone a remarkable transformation thanks to more than 60 surgeries by the surgeons in Operation Mend at UCLA Medical Center.
Das Gesicht des US-Marinekorporals Aaron Mankin hat sich in den letzten acht Jahren dank mehr als 60 chirurgischen Eingriffen der Operation Mend am UCLA Medical Center bemerkenswert verändert. Heute

“Eine Menge von dem, was ich anderen Veteranen sagen muss, und das ist, dass es so viel im Leben gibt, das du nicht kontrollieren kannst”, sagte Mankin TODAY. “Das Leben passiert mit dir. Aber deine Kraft liegt in der Tatsache, dass du wählen kannst, wie du darauf reagierst. “

“Er sieht heute fantastisch aus”, sagte Geist am heutigen Montag. “Wenn man sich die Bilder von vor fünf Jahren anschaut oder vom allerersten Tag an, als er bei Operation Mend dieses Programm eincheckte, würde man ihn nicht wiedererkennen.”

Mankin hat einen langen Weg zurückgelegt, seit er zum ersten Mal den Schaden an seinem Gesicht gesehen hat.

Aaron Mankin, before his accident, couldn't look in the mirror after his first surgery.
Aaron Mankin konnte vor seinem Unfall nach seiner ersten Operation nicht in den Spiegel schauen. Heute

“Ich bin auf der Intensivstation aufgewacht, und in meinem Zimmer war ein Spiegel, den ich wochenlang gerne ignorierte”, sagte Mankin. “Als ich endlich den Mut hatte, weinte ich am längsten. Es ist so eine Trennung, die auf dich selbst schaut und du erwartest, jemanden zu sehen, der dir ähnlich ist, und es war ein Fremder, der mich anstarrte, und es war eine Menge zu bewältigen. ”

“Das erste Mal, dass ich Aaron Mankin sah, war auf einem Foto, das auf einen Bildschirm projiziert wurde, und dein Herz sank und es gab fast ein Gefühl des Entsetzens”, sagte Geist.

Mankin hat in fast neun Jahren der Genesung mehr als 60 Operationen durchgemacht.

“Aaron hatte eine Menge einzigartiger Herausforderungen wegen der Art seiner Verletzungen, (und) wie sehr er verbrannt wurde”, sagte Dr. Chris Crisera, Mankins Chirurg, TODAY.

Geist erinnerte sich an den emotionalen Tag, als sie sich von Angesicht zu Angesicht begegneten.

“Als wir uns sahen, war es kein Handschlag”, sagte Geist. “Es war sofort eine Umarmung. Und das ist die Art von Typ, der er ist. ”

Mankin ist auch ein engagierter Vater, der seine Kinder beeindrucken möchte, dass das, was du bist, am wichtigsten ist.

»Schönheit ist, wer du bist«, sagte Mankin. “So siehst du nicht aus. Das ist wichtig für meine Kinder zu lernen. So wie sie mich anschauen, fühle ich mich besonders.

»Meine Kinder kennen mich nicht anders«, sagte Mankin zu Matt Lauer. “Ich war schon immer so und sie sehen mich über die Jahre hinweg besser werden. Ich habe das Gefühl, dass sie ein Missverständnis haben, was Ärzte tun, denn jedes Mal, wenn ich sie sehe, komme ich zurück und sehe viel schlechter aus als ich. Ich sehe diesen Heilungsprozess und die Menschen, die mich erreichen, sind ein Teil davon. ”

Mankin ist inzwischen ein überzeugender Redner für Operation Mend geworden und teilt seine inspirierende Reise mit anderen.  

“Die Tatsache, dass das jetzt Teil meines Lebens ist, dass ich nur ich selbst bin und die Leute Danke sagen wollen, und wie auch immer sich das zeigt, meine Hand schütteln oder meinen Nacken umarmen oder mir ein Bier kaufen oder mein Gesicht reparieren, sie will nur so dienen oder ehrenamtlich arbeiten wie ich “, sagte er zu Lauer. “Es ist ein Gefühl, dass du nicht … es ist schwer zu sagen.”

“Wir fühlen uns so geehrt, diese Leute kennen zu lernen und auf eine kleine Art zu helfen, weil sie diesem Land Opfer gebracht haben”, sagte Geist. “Dies ist buchstäblich das Mindeste, was wir tun können, und es wird mehr Hilfe benötigt.”

Mankin arbeitet regelmäßig, um anderen verletzten Veteranen zu helfen.

“Es ist eine große Verantwortung”, sagte er. “Ich versuche, ihren Tag mit einer Art positiver Erfahrung zu füllen.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

76 − = 67

Adblock
detector