Kanadische Bus-Crash-Trauergäste erleiden neue Tragödie: Vermischung der Identität des Opfers

Kanadische Bus-Crash-Trauergäste erleiden neue Tragödie: Vermischung der Identität des Opfers

Eine kanadische Gemeinde, die von einem gewaltsamen Busunfall betroffen ist, bei dem 15 Spieler und Mitarbeiter einer Junior-Hockey-Mannschaft ums Leben kamen, erlitt einen weiteren verheerenden Schock: Ein Opfer und ein Überlebender wurden füreinander gehalten.

Ein Tourbus mit Mitgliedern des Humboldt Broncos Hockeyteams kollidierte letzten Freitagabend mit einem Sattelschlepper und tötete 10 Spieler und fünf Mitarbeiter des Teams. Der Unfall verletzte auch 14 andere Menschen. Einen Tag nachdem das Justizministerium der Provinz Saskatchewan eine offizielle Liste der Opfer veröffentlicht hatte, enthüllte es, dass die Gerichtsmedizin einen Fehler gemacht hatte.

Mindestens 15 Tote nach dem Zusammenstoß von Bus und Lkw des kanadischen Junior-Hockey-Teams

Apr.07.201801:46

Xavier Labelle, ein 18-jähriger Verteidiger, war fälschlicherweise als tot identifiziert worden. Er erholt sich in einem Krankenhaus in Saskatchewan, aber es wurden keine Informationen über seinen Zustand veröffentlicht.

Der Torwart des Teams, Parker Tobin, ebenfalls 18, der ursprünglich zu den Verletzten gehörte, wurde bei dem Absturz getötet.

“Das Büro des Chief Coroner entschuldigt sich für die Fehlidentifikation und die damit verbundene Verwirrung”, heißt es in einer Erklärung des Justizministeriums von Saskatchewan. “Das Büro des Coroners drückt sein tiefstes Mitgefühl den Familien und Freunden derer aus, die ihr Leben verloren haben, und denen, die an der Kollision beteiligt waren.”

Xavier Labelle and Parker Tobin
Die Behörden vermischten die Identitäten von Xavier Labelle, links, und Parker Tobin, beide 18, nachdem ihr Reisebus mit dem Humboldt Broncos Hockey Team mit einem Sattelschlepper abgestürzt war. NBC Nachrichten

In einer gemeinsamen Erklärung, die an CBC News herausgegeben wurde, sagten die Tobin und Labelle Familien, dass sie “zusammen trauern”, und ihr Fokus wird nicht auf “der Verwirrung in einer unvorstellbaren Tragödie” liegen.

Ministersprecher Drew Wilby entschuldigte sich bei einem Treffen mit Reportern am Montag für den Fehler. Er sagte, viele der Spieler seien im Alter ähnlich und hätten ähnliche Builds. Außerdem hatten alle ihre Haare im Rahmen eines Playoff-Rituals blond gefärbt.

Er sagte, die Behörden hätten den Fehler am späten Sonntagabend erkannt und sich an die Familien Tobin und Labelle gewandt.

Bild: Mourners comfort each other at a vigil to honor Humboldt Broncos members who died in fatal bus accident.
Trauergäste trösten sich gegenseitig bei einer Mahnwache, die Opfer eines tödlichen Busunfalls mit den Mitgliedern einer Junior-Hockey-Mannschaft in Saskatchewan ehrt. Pool über Reuters

Der kanadische Hockey-Sender Ron MacLean sagte, dass er und ein Kollege mit Tobins Eltern und einem schwer verletzten Jungen in einem Krankenhauszimmer waren, von dem sie glaubten, dass es ihr Sohn war.

“Stell dir vor, die Eltern, der Vater und der Bruder, sie wissen nicht, dass sie ihren eigenen Jungen nicht ansehen. Dass er so schwer verletzt und verletzt ist, dass sie tatsächlich denken, dass es möglicherweise ihr Junge ist “, sagte MacLean in einer Radio-Talkshow.

“Und ich kann mich an sie erinnern … das ist Parker, die Mutter, die sagt:, Er fängt an, mehr wie unser Junge auszusehen. ‘Kannst du dir das vorstellen?”

Bus-Crash mit kanadischen Junior-Hockey-Team tötet 14

Apr.07.201801:05

MacLean beschrieb auch einige der Verletzungen, die der Spieler, Labelle, erlitten hatte.

“Zusätzlich zu diesen schrecklichen Einschnitten hatte er ein Wirbeltier gebrochen, er hatte eine gebrochene Rippe, er hatte eine Hüfte gebrochen, er hatte eine verletzte Leber”, sagte er. “Alle Kinder waren außer einem Wunder wirklich verstümmelt.”

Unter den anderen Opfern waren der Cheftrainer der Broncos, der Mannschaftskapitän und sein Radiosprecher. Die Gesundheitsbehörde von Saskatchewan sagte, dass 12 der Überlebenden noch im Krankenhaus seien.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector