Familie steht für Bruder mit Down-Syndrom, das im Restaurant arbeitet

Ankars Hoagies war für Andrew Ankar eine Flucht seit dem Tod des 20-jährigen Vaters und überließ ihm das Restaurant, das seit 1979 in der Familie ist.

Wenn Andrew, der Down-Syndrom hat, Burger kippt, stellt er sich seinen Vater vor, wo er steht.

Und wenn er Kunden an der Front begrüßt, erinnert er sich an Gespräche, die er mit seinem Vater gehört hat.

“Ich arbeite gerne vorne, wie es mein Vater gewohnt ist”, sagte Andrew TODAY. “Früher kannte er alle Namen und jetzt auch ich.”

ankars hoagies down syndrome
Andrew mit seinem Vater George Ankar.Mit freundlicher Genehmigung von Alex Ankar

George Ankar starb im April 2015 an Speiseröhrenkrebs und verließ das Restaurant an seine beiden Söhne, Andrew und Alex, und Ehefrau Judy.

Da Alex, 24, in der Quillen Medical School, etwa drei Stunden von Chattanooga, Tennessee, weg ist, sind es nur Judy und Andrew, die das Geschäft Tag für Tag leiten.

VERBINDUNG: Endgültiger kranker Vater erfüllt sterbender Wunsch, seine 4 Kinder den Gang hinunter zu gehen

Die Tatsache, dass Andrew Down-Syndrom hat, war in all den Jahren, in denen er im Restaurant arbeitete, nie ein Thema.

ankars hoagies down syndrome
Andrew Ankar vor Ankars Hoagies.Mit freundlicher Genehmigung von Alex Ankar

Aber vor kurzem hat jemand eine Beschwerde eingereicht, in der behauptet wird, dass in der Küche nicht autorisiertes Personal sei.

Judy war überrascht, als der örtliche Gesundheitsinspektor am 5. Mai durch die Tür trat. Er war gerade vor ein paar Wochen zu einem Routinebesuch dort gewesen.

Als sie den wahren Grund für seine Anwesenheit entdeckte, wurde sie wütend.

“Ich kann nicht verstehen, dass jemand, der meinen Sohn so viele Jahre kennt, wie wir im Geschäft waren, sich darüber beklagen würde, dass er in dem arbeitet, weil er es ist immer dort “, sagte Judy HEUTE.

“Dass jemand etwas negatives über ihn sagt, macht mich traurig, weil dieses Kind keinen Floh verletzen würde, er ist immer so glücklich. Und nicht zu vergessen, sein Name ist auf dem Gebäude!”

Andrews Bruder, Alex, fühlt sich genauso wie seine Mutter und nahm zu Facebook Stellung, um seine Meinung zu diesem Thema zu äußern.

“Seit mein Vater gestorben ist, hat mein kleiner Bruder Tag für Tag an Ankars Hoagies gearbeitet, um sicherzustellen, dass das Vermächtnis meines Vaters weiterhin stark wird”, schrieb Alex. “Von der Begrüßung der Kunden über die Reinigung des Speiseraums bis zur Arbeit am Grill arbeitet Andrew unermüdlich daran, dass unser Geschäft ein Erfolg wird – und er tut das alles mit einem Lächeln auf seinem Gesicht.”

ankars hoagies down syndrome
Alex und Andrew Ankar zusammen.Mit freundlicher Genehmigung von Alex Ankar

“Als ich erfuhr, dass jemand die Kühnheit hatte, einen Bericht beim örtlichen Gesundheitsinspektor über einen Erwachsenen mit Down-Syndrom in der Küche eines Restaurants einzureichen, in dem er nicht nur beschäftigt ist, sondern dass er auch Eigentümer ist, war ich platt” Alex schrieb.

“Es bringt mein Blut zum kochen … Die Tatsache, dass es Menschen auf der Welt gibt, die Menschen mit Behinderungen als Untermenschen betrachten, ekelt mich an.”

Die Veranstaltung verärgerte die Gemeinde.

Also gründeten sie eine Facebook-Gruppe namens Support Andrew, um mehr Leute dazu zu ermutigen, im Restaurant zu essen und seinen jungen Koch und Teilhaber kennenzulernen.

VERBINDUNG: Erwachsene mit Autismus erhalten Hilfe von “menschlichen Simulator”, um Vorstellungsgespräche zu navigieren

Das Gesundheitsministerium wird keine Namen preisgeben, aber Judy vermutete einen Mann, mit dem sie einige Tage zuvor eine Meinungsverschiedenheit hatte.

“Ich weiß, dass mit diesem Jungen etwas nicht stimmt”, sagte sie, der Kunde sagte es ihr, während sie auf Andrew zeigte. “Er hat mich immer Billy genannt.”

Judy sagte, sie antwortete: “Du meinst mein Sohn und der Besitzer dieses Restaurants?”

Es stellte sich heraus, sagte Judy, Andrew und der Mann waren sich im Badezimmer begegnet.

ankars hoagies down syndrome
Andrew Ankar arbeitet bei Ankars Hoagies.Mit freundlicher Genehmigung von Alex Ankar

Als der Mann neben ihm in den Stall kam, dachte er, es sei sein Kollege Billy, der gerade aus der Arbeit kam.

“Als ich Andrew fragte, ob er dem Mann im Badezimmer etwas Schlechtes gesagt hätte, sagte er Nein und meinte, er würde nur mit Billy plaudern”, sagte Judy.

“Dann erklärte ich dem Mann die Verwirrung und er sagte immer noch:” Sie werden nichts dagegen tun? “

Der Gesundheitsinspektor hat Andrew oft mit seiner Schürze arbeiten sehen und so sagte er, dass es nichts zu untersuchen gibt.

Er erwähnte auch, dass auch er ein Kind mit Autismus hat und sich auf die Kämpfe beziehen kann.

“Der Verlust seines Vaters war hart für ihn und er arbeitet so hart im Restaurant, weil es seine Verbindung zu seinem Vater ist”, sagte Judy. “Für jemanden, der daran denkt, seinen glücklichen Ort zu ruinieren, ist einfach nicht richtig.”

Sehen Sie inspirierende Fotos von Kindern mit Down-Syndrom

Okt. Juli 201500:55

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 56 = 62

Adblock
detector