Der Lehrer schreibt 130 Schülern nach dem Selbstmordversuch des Teenagers Notizen

Brittni Darras kann sich immer noch an den Schock erinnern, von einem Elternteil erfahren zu haben, dass eine Studentin, von der sie annahm, dass sie wohlauf sei, fast Selbstmord begangen hätte.

Die Englischlehrerin von der Rampart High School in Colorado Springs, Colorado, fing an zu weinen, als sie die Neuigkeiten auf einer Elternkonferenz im März hörte. Das emotionale Treffen löste dann eine Idee aus.

Colorado high school teacher who wrote heartfelt notes to more than 100 students
Die Highschool-Lehrerin von Colorado, Brittni Darras, schrieb 130 persönliche Notizen, nachdem sie von den Auswirkungen eines Briefes erfahren hatte, den sie an einen Studenten geschrieben hatte, der einen Selbstmordversuch unternommen hatte.Mit freundlicher Genehmigung von Brittni Darras

Angefangen mit einem herzlichen Brief an das Mädchen, während sie sich im Krankenhaus erholte, schrieb Darras, 25, zwei Monate lang Briefe an 130 ihrer Schüler über ihre großartigen Qualitäten und wie sehr sie in der Schule geschätzt werden.

VERBINDUNG: Für den Abschluss zeichnet Student seine gesamte Senior-Klasse – alle 411 von ihnen

Sie gab sie an jeden der Schüler aus, bevor sie in die Sommerferien gingen, was Umarmungen und Lächeln von vielen Teenagern auslöste, während sie die freundlichen Worte lasen. Eine Studentin stieß ihren Brief in die Luft und sagte, es sei das Beste, was sie je bekommen habe.

“(Der Selbstmordversuch des Mädchens) ließ mich erkennen, dass sie sich fühlte, als sei sie nicht wichtig und machte keinen Unterschied in dieser Welt”, sagte Darras TODAY. “Für diese anderen Kinder ist es sehr schwer zu wissen, wer mit Depressions- oder Selbstmordgedanken zu kämpfen hat. Wenn sie diese Antwort hatte und ich sie nicht als Schwierigkeiten sehen konnte, war das Einzige, was ich denken konnte, zu schreiben jeder einzelne von ihnen eine einzigartige Karte. “

Colorado high school teacher who wrote heartfelt notes to more than 100 students
Darras möchte die Tradition fortsetzen, am Ende jedes Schuljahres einen besonderen Brief an alle ihre Schüler zu schreiben.Mit freundlicher Genehmigung von Brittni Darras

Die Reaktion auf den ersten Brief an das Mädchen im Krankenhaus gab den Anstoß zum Schreiben an alle College-Studenten und Junioren in ihren Klassen.

“Ihre Mutter sagte, dass ihre Tochter weinte, sich an ihre Mutter wandte und sagte:” Wie könnte jemand so nette Dinge über mich sagen? Ich dachte nicht, dass jemand mich vermissen würde, wenn ich weg wäre “, schrieb Darras auf Facebook. Es ließ mich erkennen, dass ich viel zu nahe daran war, einen anderen Schüler durch Selbstmord zu verlieren. “

VERBINDUNG: Studenten erstellen leistungsstarke Videos über Suizidprävention: “Es könnte ein Leben retten”

Kannst du Angst und Depression haben??

Mar.01.201600:58

Darras personifizierte jeden der 130 Briefe auf der Grundlage von regelmäßigen Gesprächen, die sie immer mit Schülern vor und nach jedem Wochenende während des Schuljahres zu führen versuchte. Für Raphael Redmond (16) schrieb sie eine große Memoiren, die sie geschrieben hatte, und war Mitglied der Basketballmannschaft der Mädchen.

Colorado high school teacher who wrote heartfelt notes to more than 100 students
Darras personifizierte jede Note, einschließlich diese an Sophomore Rachael Redmond.Rachael Redmond

“Ich denke, das ist der Grund, warum es uns allen so viel bedeutet hat”, sagte Redmond TODAY. “Es war nicht nur ein” Hey, hab einen guten Sommer, “es war eine bestimmte Erinnerung oder etwas, was wir sagten.

“Es hat uns das Gefühl gegeben, wirklich wichtig zu sein. Manche Kinder haben Karten über Dinge, die sie glaubten, niemand hat sich daran erinnert, und das hat sie wirklich glücklich gemacht.”

Colorado high school teacher who wrote heartfelt notes to more than 100 students
Darras plant, die Briefe an Studenten zu einer jährlichen Tradition zu machen.Mit freundlicher Genehmigung von Brittni Darras

Darras, die seit fünf Jahren an der Schule ist, war in ihrem ersten Lehrjahr, als ein Student in Rampart Selbstmord beging. Zwei andere High Schools in Colorado Springs hatten im Mai zusammen drei Selbstmorde an einer 10-tägigen Strecke, also war es ein Thema, das an der Spitze der Schule stand.

VERBINDUNG: Das Gespräch, das ein Leben retten könnte: Wie man über Selbstmord zu den Kindern jedes möglichen Alters spricht

“Kinder denken (Selbstmord) ist etwas, das nur in Filmen oder online passiert, aber wenn es vor Ort passiert ist, haben alle einen Schritt zurück gemacht, weil es nach Hause kam”, sagte Redmond. “Manchmal gehst du durch die High School und fühlst dich wie deine Lehrer Es ist mir wirklich egal, aber sie hat sich sehr bemüht, uns das wissen zu lassen. “

Die Briefe erhielten nicht nur eine überwältigende Resonanz von Schülern, sondern auch von ihren Eltern.

“Es ist etwas, das ich jetzt jedes Jahr machen will”, sagte Darras.

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

Florida-Lehrer beglückwünscht spezielle Studenten jeden Tag

Nov. 201500:47

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

19 − 14 =

Adblock
detector