Clark Gables geheime Tochter stirbt um 76

Clark Gables geheime Tochter stirbt um 76

Ihre Mutter war Loretta Young. Ihr Vater war Clark Gable.

Doch Judy Lewis verbrachte ihre ersten 19 Monate in Verstecken und Waisenhäusern, und den Rest ihres frühen Lebens entwirrte ein Netz von Lügen, die von einer jungen Mutter gedreht wurden, die nach Berühmtheit hungerte, aber nicht willens war, ihre unverheiratete Schwangerschaft zu beenden.

Loretta Youngs Täuschung wurde erfunden, um ihre aufkeimende Filmkarriere und die Kassenmacht des Matinee-Idols Gable zu schützen, der mit jemand anderem verheiratet war, als sie ihr Kind im verschneiten Washington State vorstellten. Sie waren vor Ort und drehten den 1935er Film “Der Ruf der Wildnis”, fiktive Liebhaber vor der Kamera und tatsächliche Liebhaber außerhalb seiner Reichweite.

Ms. Lewis, eine ehemalige Schauspielerin, die am Freitag im Alter von 76 Jahren starb, war 31 Jahre alt, bevor sie die Bandbreite der Unwahrheiten erkannte, die sie, eine Tochter des Hollywood-Königshauses, in etwas verwandelten, was sie später als Aschenputtel-ähnliche Kindheit beschrieb. Konfrontiert mit Ms. Lewis, machte Young 1966 in ihrem weitläufigen Haus in Palm Springs, Kalifornien, ein tränenreiches Geständnis.

Young war 22 und unverheiratet, als sie und Gable, 34 und verheiratet mit Maria Langham, ihre kurze Affäre hatten. Sie verbrachte den größten Teil ihrer Schwangerschaft in Europa, um Hollywood-Klatsch zu vermeiden. Frau Lewis wurde am 6. November 1935 in einem gemieteten Haus in Venedig, Kalifornien, geboren. Bald wurde sie einer Reihe von Haushütern übergeben, darunter dem St. Elizabeth’s Infants Hospital in San Francisco, damit Young zum Star zurückkehren konnte.

Als Frau Lewis 19 Monate alt war, brachte ihre Mutter sie nach Hause zurück und verkündete durch die Klatschkolumnist Louella Parsons, dass sie das Kind adoptiert hatte.

15 Fotos

Diashow

Dezember-Filme

“Sherlock Holmes” kehrt zurück, Chipmunks werden “Chipwrecked”, Steven Spielberg leitet “War Horse” und Tom Cruise geht diesen Monat mit einer weiteren “Mission: Impossible”.

Frau Lewis ist in Los Angeles aufgewachsen und hatte den Luxus des Filmstar-Lebensstils ihrer Mutter genossen, auch als sie das ertrug, was sie später als die Isolation eines Outsiders innerhalb ihrer Familie und das Necken von Kindern in der Schule bezeichnete.

Sie neckten sie an ihren Ohren: sie ragten wie Dumbo heraus. Oder, wie Hollywood-Gerüchte es hatten, stachen sie wie Clark Gable aus. Frau Lewis ‘Mutter kleidete sie in Hauben, um sie zu verstecken. Als Frau Lewis 7 Jahre alt war, wurden ihre Ohren chirurgisch verändert, um sie weniger hervortreten zu lassen.

Bis Frau Lewis, als Erwachsene, sie Jahre später konfrontierte, erkannte Young nicht, dass Frau Lewis ihre leibliche Tochter war oder dass Gable der Vater von Frau Lewis war. Als Young heiratete und zwei Kinder mit dem Radiomacher Tom Lewis hatte, nahm Judy seinen Namen an, blieb aber die “adoptierte” Tochter der Familie.

Und obwohl Young die Geschichte ihrer Tochter – und später dem Rest ihrer Familie – privat zugab, blieb sie ihr ganzes Leben lang öffentlich und stimmte zu, die Fakten nur in ihrer autorisierten Biographie “Forever Young” anzuerkennen, und nur unter der Bedingung, dass sie nach ihrem Tod veröffentlicht werden. Sie starb im Jahr 2000.

Aber Frau Lewis offenbarte die Geschichte ihrer Eltern in ihren eigenen Memoiren, “Uncommon Knowledge”, im Jahr 1994. Sie beschrieb das Gefühl einer starken Entfremdung als Kind. “Es war sehr schwierig für mich als kleines Mädchen, von meiner Mutter nicht akzeptiert oder anerkannt zu werden, die bis heute nicht öffentlich anerkennt, dass ich ihr biologisches Kind bin”, sagte sie in einem Interview in diesem Jahr.

Nachdem Frau Lewis die Memoiren veröffentlicht hatte, weigerte sich ihre Mutter, drei Jahre lang mit ihr zu sprechen.

14 Fotos

Diashow

Klassische Sterne in Venedig

Während das italienische Filmfestival eröffnet wird, schauen Sie sich einige der größten Namen Hollywoods an, darunter Paul Newman, Elizabeth Taylor und viele mehr.

Der Blitz, der Frau Lewis den ersten Hinweis auf ihre Abstammung gab, kam während einer Identitätskrise vor ihrer Hochzeit. Zwei Wochen vor ihrer Hochzeit 1958 erzählte Frau Lewis ihrem Verlobten Tom Tinney, dass sie ihre verwirrende Beziehung zu ihrer Mutter nicht verstehe und nicht wisse, wer ihr Vater sei. “Ich kann dich nicht heiraten”, sagte sie, sie sagte es ihm. “Ich weiß nichts über mich.”

Mr. Tinney konnte wenig Auskunft über ihre Mutter geben, schrieb sie, aber über die Identität ihres Vaters war klar.

“Es ist allgemein bekannt, Judy”, sagte er. “Dein Vater ist Clark Gable.”

Clark Gable
Clark Gable (1901 – 1960), der amerikanische Hauptdarsteller, bekannt als “The King Of Hollywood”, entspannt zwischen den Szenen am Set des Films “Love On The Run”. Der Film wurde von W S Van Dyke für MGM gerichtet. Das Foto stammt aus den 1930er Jahren

Sie hatte keine Ahnung, schrieb sie.

In Interviews, nachdem ihr Buch veröffentlicht wurde, war Ms. Lewis philosophisch über die Geheimhaltung, in der sie aufgewachsen war. Wenn Young und Gable sie 1935 anerkannt hätten, hätten sie ihre Karrieren verloren.

Ein Großteil von Frau Lewis ‘Bericht sei schmerzhaft gewesen, erinnerte sie sich. Sie zitierte Young mit den Worten: “Und warum sollte ich nicht unglücklich sein?”, Erklärte sie ihre Entscheidung zu gebären. “Wären Sie nicht, wenn Sie ein Filmstar wären und der Vater Ihres Kindes ein Filmstar wäre und Sie keine Abtreibung hätten, weil es eine Todsünde war?”

Young war ein römisch-katholischer.

Nach ihrem Abschluss an Marymount, einer katholischen Schule für Mädchen, verließ Frau Lewis Los Angeles, um in New York zu schauspielern. Sie war von 1964 bis 1971 regelmäßig in einer Seifenoper mit dem Titel “The Secret Storm” zu hören. Sie trat in mehreren Broadway-Stücken auf, produzierte Fernsehshows und beschloss Mitte 40, in die Schule zurückzukehren. Sie erwarb einen Bachelor-Abschluss und einen Master-Abschluss in klinischer Psychologie von der Antioch University in Los Angeles und wurde 1992 eine lizenzierte Familien- und Kinderberaterin.

Frau Lewis, eine klinische Psychologin und Spezialistin für Heiratstherapie, starb in ihrem Haus in Gladwyne, Pennsylvania, an Lymphdrüsenkrebs, berichtete ihre Tochter, Maria Tinney Dagit.

Neben ihrer Tochter wird Frau Lewis von zwei Enkeln und ihren Halbbrüdern, Christopher und Peter Lewis, überlebt. Ihre Ehe mit Mr. Tinney endete in Scheidung.

In einem Interview von CNN mit Larry King aus dem Jahr 2001 erinnerte sich Frau Lewis daran, mit ihrer Mutter über ihr früheres Leben gesprochen zu haben.

“Ich habe sie auch nach Adoption gefragt”, sagte sie, “wie Adoptivkinder es tun. Sie sagen: “Wo sind meine …” ”

Mr. King warf ein: “Wer ist meine Mutter?”

“Ja”, sagte Frau Lewis. “Wer ist meine Mutter? Wer ist mein Vater? “Und sie würde es sehr leicht beantworten, indem er sagte:” Ich könnte dich nicht mehr lieben als wenn du mein eigenes Kind wärst “, was natürlich die Frage nicht beantwortete, aber es sagte, ‘ Stellen Sie die Frage nicht. ”

Aber an diesem Punkt war Frau Lewis wehmütig wegen ihrer Vergangenheit. “Call of the Wild”, sagte sie, war einer ihrer Lieblingsfilme. Die Liebesszenen zwischen ihren Eltern, sagte sie, “zeigen die Liebe, die sie füreinander empfinden.”

Mr. King fragte, ob sie jemals über das Leben phantasiert hätte, das sie gehabt hätte, wenn ihre Eltern geheiratet hätten und sie großgezogen hätten.

“Ich hätte gern, dass sie haben”, antwortete sie. “Aber das ist nur mein Traum, weißt du? Das Leben ist sehr seltsam. Gibt uns nicht, was wir wollen. ”

Dieser Artikel, “Judy Lewis, Geheime Tochter von Hollywood, stirbt bei 76”, erschien zuerst in der New York Times.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 1 = 7

Adblock
detector