Chelsea Clinton kommt zur Verteidigung des ersten Sohnes Barron Trump

0

Chelsea Clinton hat Präsident Trumps jüngsten Sohn verteidigt, nachdem der 10-Jährige nach der Amtseinführung zum Thema von Social-Media-Witzen wurde.

“Barron Trump verdient die Chance, dass jedes Kind ein Kind ist”, schrieb die Tochter des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und Trumps demokratischer Gegnerin Hillary Clinton am Sonntag sowohl in einem Tweet als auch in einem Facebook-Post.

Aber Clinton zielte dann auf Barrons Vater.

“Für jedes Kind aufstehen bedeutet auch gegen POTUS-Richtlinien, die Kinder verletzen”, sagte sie im selben Tweet.

Donald Trump, Barron Trump
Präsident Donald Trump steht mit seinem 10-jährigen Sohn Barron bei der Eröffnungsfeier am vergangenen Freitag.Mark Wilson / Getty Images

Barrons Auftritt bei der Eröffnungszeremonie seines Vaters am Freitag und die darauf folgende Parade führten zu zahlreichen Memen und Social-Media-Posts, die sich über den Gesichtsausdruck und das Benehmen des Jungen lustig machten.

Clinton versteht sehr gut, wie es zum Thema kritische Aufmerksamkeit ist. Ihre Eltern plädierten wiederholt dafür, dass sich die Presse während der Amtszeit von Präsident Clinton im Weißen Haus von ihrer Tochter fern halten solle.

VERBINDUNG: Abschied von den ersten Töchtern: Malia und Sasha Obamas beste Momente

Clinton ist auch ein guter Freund von Barrons Halbschwester Ivanka Trump, obwohl die aktuelle erste Tochter kürzlich in einem Interview sagte, dass die beiden nicht gesprochen haben, seit ihr Vater die Parlamentswahlen gewonnen hat.

Warum (und wie lange) Melania Trump und Sohn Barron werden in NYC statt im Weißen Haus leben

21.11.201602:56