Andy Dicks antisemitische Tirade bei Howard Stern

Andy Dicks antisemitische Tirade bei Howard Stern

Dies ist ein neues Tief für Andy Dick.

Der oft recht unruhige Comic startete diese Woche einen umfassenden Krieg mit Howard Stern und begann am Dienstag in der “Greg Fitzsimmons Show” mit einem antisemitischen Protest. Ein geschockter Stern feuerte hart auf seine Sirius-Satellitenradio-Show.

Was genau hat Dick gesagt? Du wirst nicht glauben, was aus seinem Mund kam.

MEHR: Dick wird wieder verhaftet

Auf Fitzsimmons ‘Show verspottete Dick, dass die Radiolegende ein “oberflächlicher, geldgieriger Jude” mit einer “großen fetten Hakennase” sei.

Woher kommt das alles? Das war genau das, was Stern in seiner Show fragte, und er klang enttäuscht und wütend, als er das schockierende Interview in seiner eigenen Show wiederholte.

“Wow. Woweee”, sagte er. “Das ist schlecht, schlecht für die Gesellschaft.”

READ: Ist Howard ein Milliardär??!

Der Radiomoderator spielte mehr von Dicks Interview, währenddessen Dick auf Stern ging, weil er nicht für ihn bat, als seine eigene Sirius-Show vor Jahren abgesagt wurde.

“Zwei Jahre lang habe ich die Show gemacht, habe nie einen Cent bekommen und ich beschwere mich nicht darüber … ich sage nur die jüdischen Fakten. Ich wurde nie bezahlt”, sagte Dick. “Ich habe kein Problem mit seiner großen, dicken Hakennase und seinem geldgierigen geizigen Jüdischsein.”

Stern hatte endlich genug, verteidigte sich und seine lange Karriere, indem er auf Dick ging und sagte, dass er ihn in der Vergangenheit aus “Mitleid” in die Show eingeladen hatte.

“Ich vermute, Andys Abwärtsspirale geht weiter, und jetzt macht er mir die Schuld für all seine Probleme”, sagte er gestern. “Du hast Wacko!”

Dann begann Stern zu schreien und zielte auf Dick.

“Wer wird dich einstellen?” fragte Stern und fügte hinzu, dass Dick “sich wie ein Wahnsinniger benahm” und so “natürlich, niemand wird dir einen Job geben!”

Cohost Robin Quivers hatte Sterns Rücken, der ankündigte, dass Dick nicht mehr in ihrem Studio willkommen war, und wurde aus dem gesamten Gebäude verbannt.

Howard, der emotional klang und sagte, er sei stolz auf sein Erbe und seine Familie, sprach darüber, dass die Eltern seines Vaters jüdische Einwanderer seien. Er stimmte dann mit Köchern überein, dass Dick “ein Idiot” war und dass seine Show in der Dose weil es “gesaugt wurde”.

“Er sollte sich auf sein eigenes Leben konzentrieren”, sagte Stern und fügte hinzu, dass der Comic “seine wahren Farben gezeigt” habe.

Der Kampf setzte sich am Mittwoch fort, als Stern Dick herausforderte, hereinzukommen und seine Tirade zu seinem Gesicht zu sagen.

“Ich mag die antisemitischen Bullen nicht – t”, sagte er. “Er sollte aufstehen und ein Mann sein.”

PICS: Dick macht die Fahndungsliste

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 54 = 60

Adblock
detector