Amerikanische Royals! Der exklusive Club, dem Meghan Markle beitritt

Als Kensington Palace im letzten November die Verlobung von Prinz Harry mit Meghan Markle verkündete, verzauberte das Liebespaar die ganze Welt mit ihrem realen Märchen.

Aber Markle ist nur der letzte Amerikaner, der sich den königlichen Reihen anschließt. Es ist ein seltener, aber glamouröser Status des Adels, den wenige behaupten können, von dem aber viele gerne träumen.

Prinz Harry and Meghan Markle
Meghan Markle ist dabei, ihren Namen einer wachsenden Liste von in Amerika geborenen Königen hinzuzufügen.Niall Carson / Reuters

Das letzte Mal, als ein Amerikaner einen britischen König heiratete, verursachte dies eine unglaubliche Störung, die letztlich das Leben seines derzeitigen Monarchen, Königin Elizabeth II., Veränderte.

Die amerikanische Prominenz Wallis Simpson hatte bereits König Edward VIII. Das Herz gestohlen, als er am 20. Januar 1936 den Thron erbte. Doch der Heiratsantrag des Königs an den zweimal geschiedenen Simpson schuf nur Monate später einen nationalen Aufruhr, der König Edward eher zum Abdanken veranlasste als weiter zu regieren ohne die Frau, die er an seiner Seite liebte.

Bild: Wallis Simpson, Duchess of Windsor, to Prince Edward After Their Wedding
Das erste Porträt des Herzogs und der Herzogin von Windsor nach ihrer Hochzeit im Juni 1937, sechs Monate nachdem der Herzog (damals König Edward VIII.) Den britischen Thron aufgegeben hatte.Bettmann Archiv

Der König trat im Dezember 1936 zurück und übergab den Thron an seinen Bruder George VI, den Vater von Elizabeth. Er heiratete Wallis sechs Monate später in einer kleinen privaten Zeremonie in Frankreich.

Dieses Szenario ist für Markle und Harry, die vor Kurzem auf den sechsten Platz in der britischen Nachfolge nach der Geburt seines neuesten Neffen Louis gefallen sind, alles andere als wahrscheinlich.

Hier ist ein Blick auf andere moderne amerikanische Royals:

Grace Kelly

Vielleicht war die berühmteste amerikanische Prinzessin, Grace Kelly, wie Markle, eine Schauspielerin, bevor sie eine königliche wurde, indem sie Prinz Rainier III von Monaco heiratete.

Die Oscar-Preisträgerin traf den Prinzen während eines Fotoshootings bei den Filmfestspielen in Cannes im April 1955. Die beiden waren zu Weihnachten verlobt und heirateten im folgenden April.

Anmut Kelly on her wedding day to Prince Rainier of Monaco.
Prinz Rainier III. Und Monacos neue Prinzessin, Grace Kelly, begrüßen die Menge, als sie nach ihrer Hochzeit am 19. April 1956 die St. Nicholas Cathedral verlassen.Getty Images

Sie lebte in Monaco bis zu ihrem frühen Tod im Alter von 52 Jahren bei einem Autounfall von 1982.

Rita Hayworth

Ein weiterer Star der Kinoleinwand, der ihren Prinzen in Cannes kennenlernte, war Rita Hayworth, die offiziell Prinzessin wurde, nachdem sie Prinz Aly Khan, den Sohn des Aga Khan, den ehemaligen spirituellen Führer einer schiitischen Sekte von Muslimen, geheiratet hatte.

Das Paar heiratete im Mai 1949 und hatte eine Tochter. Nachdem Hayworth sich vier Jahre später im Jahr 1953 scheiden ließ, kehrte er nach Hollywood zurück und drehte Filme.

Rita Hayworth and Ali Khan
Prinz Aly Khan und seine Braut, Schauspielerin Rita Hayworth, nach ihrer Hochzeitszeremonie in Vallauris, Frankreich.Bettmann Archiv

Lee Radziwill

Als jüngere Schwester von Jacqueline Kennedy Onassis war Caroline Lee Bouvier bereits am 19. März 1959 mit Amerikas Königshaus verbunden, als sie Prinz Stainslaw Albrecht Radziwill aus Polen heiratete.

Das Paar lebte in London und hatte zwei Kinder, Anthony und Anna Christina, deren Patenonkel der verstorbene Präsident John F. Kennedy war.

Lee Radziwill
Prinzessin Lee RadziwillGetty Images

Das Ehepaar war vor der Scheidung 15 Jahre verheiratet. Radzill heiratete später den Filmregisseur Herbert Ross, wandte sich aber wieder dem Nachnamen ihrer Kinder zu.

Lisa Halaby

Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1978 ist die Absolventin der Princeton University als Queen Noor bekannt. Sie wurde in Washington, D.C. aufgewachsen und arbeitete für Royal Jordanian Airlines, als sie König Hussein von Jordanien kennenlernte.

Sie nahm den Namen Noor an, das arabische Wort für “Licht”, als sie zum Islam konvertierte und den Souverän heiratete. Das Paar hatte vier Kinder und war zusammen bis zum Tod des Königs von Lymphomen im Jahr 1999.

Lisa Halaby and King Hussein
Lisa Halaby posiert mit ihren Eltern und ihrem neuen Ehemann, König Hussein von Jordanien, an ihrem Hochzeitstag.Getty Images

Der enge Freund und frühere Präsident Bill Clinton nannte Noor “eine Tochter Amerikas und eine Königin von Jordanien”, die “zwei Nationen sehr stolz gemacht” hatte.

Kendra-Speere

Prinz Rahim Aga Khan and Kendra Salwa Spears
Prinz Rahim Aga Khan mit Kendra Spears auf ihrem 31. August 2013, Hochzeitstag in Genf, die Schweiz.Getty Images

Das in Seattle geborene Model verbrachte Jahre damit, für Prada, Chanel und Calvin Klein zu modeln, als sie 2013 mit Prinz Rahim Aga Khan, dem ältesten Sohn des milliardenschweren geistigen Führers der ismailitischen Muslime, und dem Enkel von Prinz Aly Khan heiratete. Hayworths ehemaliger Ehemann.

Sie hat weiter modelliert, ist aber jetzt als Prinzessin Salwa Aga Khan bekannt und ist jetzt eine Mutter von zwei Kindern.

Unvergessliche Momente aus vergangenen königlichen Hochzeiten! Sehen Sie die Hochzeit von Prinzessin Diana und Prinz Charles und mehr

Mai.14.201802:05

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

12 + = 16

Adblock
detector