American Story: Familie mit 12 Kindern durchstreift US-Vollzeit in RV

Die Kellogg-Familie aus Glenwood, Colorado, möchte uns daran erinnern, dass “Arbeit” und “Leben” nicht die gleichen Worte sind. Sie entdeckten diese einfache Wahrheit, als sie letztes Jahr im Urlaub waren und beschlossen, etwas zu tun, von dem die meisten von uns nur träumen: Sie verabschiedeten sich von Fahrgemeinschaften und Arbeitskabinen, verkauften ihr Haus und kauften ein Wohnmobil.

Viele machen das, wenn sie in Rente gehen, aber Dan und Susie Kellogg haben immer noch Kinder zu Hause. Genug, um eine Fußballmannschaft ins Feld zu führen:

Kerry, 19

Grady, 16

Brody, 15

Kady, 14

Kenny, 12

Dally, 10

Cardy, 9

Maddy, 7

Rowdy, 5

Emmy, 4

Ellie, 3

Das ist 11. “Hah!”, Lachte Susie. “Dan dachte, unsere Familie sei komplett.”

Dann kam Baby Coby letzten November. “Okay, ich schätze, jetzt sind wir vielleicht fertig!”, Sagte Dan trocken.

Sie reiste 18.000 Meilen von uns (bei 4 Meilen pro Stunde)

Die Kelloggs sind nicht nur eine Familie: Sie sind eine Menschenmenge, entschlossen, ganztägig in einem Wohnmobil zu leben. “Wir wollten die Hypothek loswerden”, sagte Susie. “Die Autozahlungen loswerden und atmen.”

In engen Quartieren ist das schwer zu machen, also nahm jedes Kind nur ein paar Lieblingsdinge. “Einer von ihnen wollte das Trampolin mitbringen”, gluckste Dan.

Sie haben ihren Berg mit wenig mehr als Erwartungen und Hoffnung verlassen. Dies ist die Art von Familie, die auf dem Oregon Trail die erste Linie gewesen wäre; Sie hätten direkt zu den Leuten in den Planwagen gepasst. Die Kelloggs starteten aus dem gleichen Grund wie die Pioniere: Freiheit – von gewöhnlichen Leben.

Pioniergeist hält die Stadt davon ab, den Geist aufzugeben

Das Kelloggs kayak together.
Der Kelloggs Kajak zusammen. “Jeder einzelne Tag ist ein Wochenende.”Bob Dotson / Heute

“So ist die Freiheit”, sagte Dan und deutete mit der Hand auf die offene Straße. “Du gehst danach.” Sie gehen in irgendeine Richtung, die sie zum Lächeln bringt.

Modernste Technologie ermöglicht diesen Pionier-Lifestyle: Dan braucht kein Büro als Software-Ingenieur. Aber mit begrenztem Platz muss Essen jeden Tag gekauft werden.

“Hey Leute, wer will OJ?”, Rief Susie und setzte frische Orangen in einen Mixer. Sie wurde mit einem Refrain von “We do!”

In Joplin bietet ein Restaurant Schutz vor dem Sturm

Dan beugte sich zur Tür hinaus und rief: “Komm schon, Rowdy.” Ein Fünfjähriger kam angerannt. Er war an der Reihe im einzigen Badezimmer des Wohnmobils, belebter als eine Bushaltestelle. Um Überbevölkerung zu erleichtern, kampieren Kinder, wenn sie können.

“Wie gehst du mit dem Chaos um?”, Fragte ich Susie.

“Wir versuchen zu führen und nicht zu bellen.”

EIN TODAY crew films the Kellogg family in action.
Eine TODAY-Crew filmt die Kellogg-Familie in Aktion.Bob Dotson / Heute

Das ist etwas, was Dan und Susie gelernt haben, als sie anfingen, an der Universität zu studieren. Heutzutage schulen sie ihre Kinder zu Hause. Morgen sind zum Lernen. Nachmittage stehen zur Erkundung zur Verfügung.

Susie beobachtete, wie ihre Kinder Steine ​​in einem Bach ausließen. “Ich möchte, dass sie das Leben im Moment leben und nicht für morgen leben oder, nachdem meine Kinder erwachsen sind ‘oder, Gott sei Dank, es ist Freitag’.” Sie hielt inne, um einen Jungen auf einen Baum klettern zu sehen. “Jeder einzelne Tag ist ein Wochenende.”

Der geheime Engel der Stadt gibt Spielsachen und Kleidung an bedürftige Kinder

Zuerst kaufte ihre älteste Tochter Kerry, 19, das nicht: “Ich dachte, dass der Besuch in einem Wohnmobil nicht normal und komisch war!” Aber sie erkannte schnell: “Wir können jetzt alles machen, was wir wollen. Etwas. Und nichts hält uns zurück. “

Kerry hat das College verlassen, um ihre eigene Firma zu gründen und Kunst für Kunden im Internet zu schaffen. An den meisten Tagen ist ihr Büro ein Picknicktisch.

Wenn sich die Familie bewegt, haben alle außer den jüngsten Kindern Aufgaben zu erledigen. “Und wenn es nicht fertig wird”, sagte Susie grinsend, “gehen wir nicht.”

Die Reise hat die Kelloggs näher gebracht, und nicht nur in dem gepackten Wohnmobil. Verbringen Sie einen Tag mit der Familie und es wird offensichtlich, dass sie sich sehr füreinander interessieren.

Dan sah Baby Coby in den Armen eines Bruders schlafen. “Ich möchte nur, dass unsere Familie für immer so nahe bleibt”, sagte sie. Auch wenn das Leben sich dreht und wendet und sie auseinander reißt.

“Ich habe keine Ahnung, wie das alles funktionieren wird”, gab Susie zu. Aber die Kelloggs beschäftigen sich nicht mit der unsicheren Zukunft. Nur die Möglichkeiten.

Um den Kelloggs Reisen zu folgen, klicken Sie hier.

Kennst du jemanden, der mit Bob Dotson eine großartige American Story machen würde? Schreiben Sie eine Notiz in Bobs Postfach klick hier.

Mehr:

Bob Dotson “American Story” Buch kommt am 26. März

Für Paare in der Nähe, Squeeze-y tut es

Ein bewegliches Fest: Für einige ist die Welt ein Klassenzimmer

TODAY gewinnt den 6. Murrow Award für American Story mit Bob Dotson

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

42 − 36 =

map