Airline-Ticket-Agent rettet 2 Jugendliche vor verdächtigem Menschenhandel: “Es fühlte sich nicht richtig an”

Ein Agent von American Airlines in Kalifornien wird für ihr schnelles Denken gelobt, nachdem sie verhindert hatte, dass zwei Teenager in einen verdächtigten Menschenhandelsplan verwickelt wurden, als sie sie daran hinderte, einen Überlandflug zu besteigen.

Denice Miracle, 47, aus Roseville, Kalifornien, sagte, sie sei sofort misstrauisch, als die beiden jungen Mädchen letzten August an ihrem Ticketschalter am Sacramento International Airport ankamen. Es gab keine Eltern mit ihnen, sie hatten keine Identifikation, und jeder hatte ein One-Way-First-Class-Ticket.

“Es fühlte sich einfach nicht richtig an”, sagte Miracle, der seit 28 Jahren als Kundendienstmitarbeiter arbeitet, TODAY.

amerikanisch Airlines agent Denise Miracle is being hailed as a hero after she prevented two teens from becoming likely victims of a human trafficking plot.
American Airlines Ticketagent Denise Miracle, links, und Deputy Todd Sanderson vom Sheriff’s Department Airport Bureau des Sacramento County. Miracle wird zugeschrieben, zwei Teenager vom Menschenhandel gerettet zu haben.Mit freundlicher Genehmigung von American Airlines

“Sie waren jung und allein. Es ist ungewöhnlich, Jugendliche so weit selbst reisen zu lassen … Eines der Mädchen schrieb jemanden am Telefon, um Antworten zu bekommen. Sie hatten kleine Taschen, und ich dachte zuerst, sie würden von zu Hause weglaufen. “

Miracle wurde sogar noch beunruhigender, als die Tickets der Mädchen für möglichen Kreditkartenbetrug markiert wurden.

Sie erzählte den Teenagern, die 15 und 17 Jahre alt waren, dass mit ihren Tickets etwas nicht stimmte und sie einfach nur rumhängen. Unterdessen rief sie das Department Airport Bureau des Sacramento County Sheriffs an.

Die Behörden erfuhren bald, dass die Mädchen auf Instagram einen Mann namens “Drey” kennenlernten. Er lud sie für das Wochenende nach New York City ein, um $ 2.000 zu verdienen, um in Musikvideos aufzutreten und etwas zu modellieren. Die Teens wussten nicht, dass ihre Tickets unidirektional waren, und als Beamte versuchten, mit “Drey” in Kontakt zu treten, löschte er seinen Account.

Ehemalige Staatsanwälte für Sexualverbrechen zeigen Warnsignale für Menschenhandel

Jan.23.201808:26

Sergeant Scott Swisher vom Sacramento County Sheriff bestätigte, dass es sich um einen mutmaßlichen Fall von Kinderhandel handelt. Swisher sagte, die Telefonnummer, die “Drey” benutzt habe, sei wahrscheinlich eine Google-Telefonnummer, daher könne sie nicht aufgespürt werden.

“Wir glauben nicht, dass sein richtiger Name Drey war”, sagte Swisher.

Die Mädchen sind später nach Hause zurückgekehrt. Das schnelle Denken von Miracle hätte die Mädchen vor einem ernsthaften Schaden bewahren können, sagte die Generaldirektorin von American Airlines Aleka Turner TODAY.

“Ich bin stolz auf Denice und wie sie ihr Training in die Tat umsetzen konnte, um diese Kinder zu retten”, sagte Turner in einer Erklärung. “Sie ist ein Beweis für die wichtige Rolle, die unsere Frontline-Teammitglieder jeden Tag in der Operation und im Leben jeder Person spielen, mit der sie in Kontakt kommen.”

Miracle sagte HEUTE, dass gerade eine Woche lang eine der Mütter des Mädchens ihr auf Facebook die Hand ausgestreckt hat, um ihr zu danken.

Wie eine Dating-App eine Frau in den Albtraum des Menschenhandels führte

Jan.23.201806:22

“Das war meine 15-jährige Tochter”, schrieb die Mutter laut Miracle. “Es gibt keine Worte, um Ihnen unsere Dankbarkeit auszudrücken. Vielen Dank. Wegen dir ist meine Tochter mit ihrer Familie zu Hause, wo sie geliebt wird und dazugehört. “

“Es ist nur herzerwärmend. Ich fühle mich wirklich gut und bin froh, dass sie in Sicherheit sind “, fügte Miracle hinzu.

Leider, so Mary Frances Bowley, Gründerin von Wellspring Living, einer Organisation, die sich gegen die Ausbeutung von Kindern einsetzt, ist die Erfahrung der beiden Jugendlichen nicht ungewöhnlich.

“Das ist ein typisches Szenario, in dem Menschenhändler Mädchen verlocken oder Mädchen dazu verleiten zu glauben, dass es etwas Besseres für sie gibt, wenn sie das Internet und viele verschiedene Apps nutzen”, sagte Bowley.

“Es könnten verletzliche Mädchen sein, die vielleicht nicht die Unterstützung haben, die sie brauchen, oder vielleicht gerade einen Streit mit ihrer Familie hatten, die etwas suchen … Sie suchen jemanden und gehören irgendwie dazu.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

22 − = 16