Mit Bierkonzentrat kannst du auf einem Abenteuer im Freien brauen

0

Gewicht ist der Feind des Backpackers, denn jede zusätzliche Unze kann zu erhöhter Muskelanspannung, Müdigkeit und dem Wunsch führen, sich umzudrehen und in der Lodge zu bleiben.

Für Fans von Craft Beer, das Genießen eines anständigen Gebräus während des Wanderns oder des Campens weg vom Auto schließt das Herumziehen der schweren Dosen Bier ein, die eine reizende Wanderung in einen zermürbenden Slog durch die Wälder machen können.

Aber jetzt haben die Leute von Pats Backcountry Beverages eine Lösung geschaffen – ihre neuen Brew Concentrates kommen in federleichten 50 ml-Päckchen und können mit kohlensäurehaltigem Wasser rekonstituiert werden (mit freundlicher Genehmigung ihrer 16-ounce Karbonatorflasche).

Wenn Sie einen Wasserreiniger oder gutes altmodisches Kochen verwenden, um See- oder Flusswasser in eine Trinkversorgung zu verwandeln, sind die Gewichtseinsparungen signifikant. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass unter Druck stehende Aluminiumzylinder Bier über Ihre gesamte Ausrüstung sprengen, wenn Sie rutschen und fallen oder mit Ihrer Packung ein wenig rau sind.

Die eigentliche Frage ist: Kann ein Trail-Blended Bierkonzentrat so gut schmecken wie ein Dale’s Pale Ale oder 21. Amendment Back in Black?

Die Antwort erfordert, dass man das Bier zusammenstellt, um es herauszufinden – es ist keine einfache Aufgabe, aber es ist ein cooles Stück Wissenschaft, das sehr befriedigend ist, wenn man es zum Laufen bringt.

Das Bier bauen

Bei der Rekonstitution eines Bieres sind mehrere Schritte erforderlich, und jedes muss mit viel Liebe zum Detail durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass Sie ein schäumendes Gebräu und nicht einen flachen Kanister mit verdünntem Bierkonzentrat trinken.

Das erste Mal durch den Prozess kann überwältigend sein. Sie müssen die Kappe grundieren, Zitronensäure und Natriumbicarbonat in die orange Karbonisierungskammer mischen (vergewissern Sie sich, dass Sie die Packungen massieren, bevor Sie sie verwenden, damit sie nicht klumpig sind), fügen Sie Ihr Bierkonzentrat hinzu und füllen Sie die Flasche mit 16 Unzen Wasser.

Jetzt kommt der peinliche Teil. Die Carbonator-Flasche ist im Grunde genommen das Shake Weight des Außenbereichs. Sie benötigt zwei Sekunden lang wütendes Schütteln, eine Pause von einer Sekunde, ein schnelles Anheben des Hebels an der Kappe, um das gerade entstandene CO2 freizusetzen, und dann noch zwei weitere. zweite Pause, wenn die Blasen in Ihr Getränk freigesetzt werden. 

Bier kit
Das ganze Kit. Heute

Diese Schritte werden im Laufe von ein oder zwei Minuten Dutzende Male wiederholt. Hoffentlich campierst du alleine oder zumindest mit jemandem, der dich nicht aufnimmt und auf YouTube posten wird. 

Sobald die Schüttelsequenz vorbei ist, legst du dein Getränk ab und reibst deinen schmerzenden Arm, während sich das Bier absetzt. Dann schraubst du die Kappe ab (sei bereit, damit du ein bisschen Bier spuckst) und genieße deine schäumende Kreation, während du dich darüber wunderst, dass so etwas möglich ist. Es scheint magisch zu sein, wenn du es zum ersten Mal richtig machst (was ein paar Versuche braucht – hänge dort rein).

Beeindruckend der Bierfreak

Pat’s macht zwei “Biere” (sie dürfen sie nicht als solche vermarkten, da sie technisch “destillierte Getränke für Erwachsene” sind), ein blasses Ale, das 1919 Pale Rail und Black Hops genannt wird, ein Faksimile einer schwarzen IPA. 

schaumig beer concentrate
Dies ist das rekonstituierte Bier. Heute

Der 1919 Pale Rail ist ein sehr brauchbares 5,2 Prozent ABV Pale Ale, wenn er mit den empfohlenen 16 Unzen Wasser rekonstituiert wird, mit einem erdigen Malz-Rückgrat und einem gut ausbalancierten Kiefer-Vorwärts-Hopfen-Profil. Du würdest sicherlich nicht leiden, wenn du einen davon am Lagerfeuer trinkst. Wenn Sie bevorzugen, dass der Geschmack etwas verstärkt wird, verwenden Sie weniger Wasser, wenn Sie das Bier rekonstituieren, um den Geschmack und den Alkoholgehalt zu verstärken.

Ich genoss die 6,2 Prozent ABV Black Hops sogar noch mehr, da der dunkle Körper, der geröstete Malzgeschmack und der anhaltende Pop von Hopfen mir das Gefühl gaben, ein Bier zu trinken, das für einen Bierfreak geeignet ist. Ich habe es sogar in eine meiner schicken Spiegelau-Kristall-Pint-Gläser gegossen, um die volle Wirkung zu erzielen (es schäumte wunderschön auf, als käme es aus einer Brauerei-verschlossenen Flasche – beeindruckend!).

Insgesamt sind beide Biere lohnenswert, auch wenn sie eine leichte Homebrew-Qualität haben und nur ein Hauch von Säure hinter den Malts lauert.

Ein Viererpack Brew Concentrates kostet $ 9,99, und es kostet ungefähr 50 Cent pro Pop für die Aktivierungspakete, die benötigt werden, um sie zu carbonisieren. Ohne in die $ 29,95 für die Karbonatorflasche zu kommen, sind das ungefähr $ 3 pro Bier.

Diese DIY-Biere werden auch Bier-Geeks und Geek-Geeks gefallen. Sie zelebrieren Wissenschaft und Einfallsreichtum und zeigen, dass kunstvolles Destillieren, grundlegende Chemie und ein paar gute altmodische Ellenbogenschmiere uns erlauben, die Natur zu erobern (zumindest der Teil, der sagt, dass es unmöglich ist, ein Bier in freier Wildbahn zu basteln ).