Könnte dieses seltsame IPA-Glas Ihr Bier besser schmecken lassen?

Könnte dieses seltsame IPA-Glas Ihr Bier besser schmecken lassen?

Die neue IPA-Brille, die von Dogfish Head, Sierra Nevada und Glasmacher Spiegelau mitentwickelt wurde, erinnert mich an den plumpen kleinen Kelch von “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug”. Und genau wie dieser bescheidene Becher hat dieser eine Leute alle aufgewühlt.

Beginnen wir mit dem, was wichtig ist: Obwohl es nicht das eleganteste Schiff in Ihrem Schrank ist, bringt dieses Glas das Beste aus einem IPA (India Pale Ale).

Die konische Form der 19-Unzen-Schale kanalisiert das Aroma des Bieres, ein wichtiger Bestandteil des Geschmacks eines IPA, bis in die Nase.

Die Öffnung auf der Oberseite des Glases ist gerade breit genug, damit Sie bequem schnuppern und schlürfen können, ohne dass der Strauß der IPA entkommen oder von den Düften der Außenwelt infiltriert werden kann.

Die Wände des Glases bestehen aus einem herzförmigen, 2 Millimeter dicken Kristall, der hilft, die Temperatur des Gebräus zu halten.

Statt eines Stiels hat das IPA-Glas an seiner Unterseite eine wellenförmige Kammer, die hilft, das Bier bei jedem Schluck zu durchlüften. Es sieht doof aus, aber es scheint ziemlich gut zu funktionieren. Auf dem Glasboden befindet sich auch eine Laserätzung, um einen stetigen Strom von Blasen nach oben fließen zu lassen, die den Kopf des Bieres stützen. Die Radierung auf der Sierra Nevada Version ist mein Favorit, da sie in Form eines Hopfennuggets ist.

Ich beschloss, das Glas auf die Probe zu stellen – meine Frau durfte es ausprobieren. Sie mag gutes Bier, aber nicht über Dinge wie richtige Glaswaren (sie wird Victory Storm King Imperial Stout aus der Flasche trinken, wenn ich sie nicht im Auge behalte)..

Ich habe ihr Dale’s Pale Ale serviert, was technisch gesehen keine IPA ist, aber ein Bier, das sie gut kennt, also dachte ich, es ist ein gutes Testfach. Sie sagte, sie könne einen deutlichen Unterschied ausmachen; der Geschmack war im IPA-Glas etwas heller als im Spiegelau-Tulpenglas, mit dem sie vertraut ist, und der Hopfen war stärker ausgeprägt. Wenn sie den Unterschied erkennen kann, kann es jeder.

Ich probierte das Glas mit einem Green Flash Palate Wrecker IPA, der mich mit seinem riesigen und harzigen Hopfenprofil fröhlich umgehauen hat. Das IPA-Glas funktioniert auch sehr gut auf anderen aromatischen Bieren. Ich füllte es mit 12 Unzen New Holland Dragons Milk, einem Bourbon-Fass, das stark Ale gereift war, das ich sehr, sehr gut kenne, und das Glas, das meine Geschmacksknospen machte, machte Überstunden und verarbeitete eine Flut von starken Aromen.

Kurz nach der Veröffentlichung des IPA-Glases entstand im Internet ein kleiner Einschnitt, als bekannt wurde, dass seine Form einem von der Spiegelauer Muttergesellschaft Riedel verkauften Weinglas sehr ähnlich ist.

Spiegeluels Vizepräsident Matt Rutkowski scheut nicht davor zurück und sagt, dass die Entwicklung jedes neuen Glases typischerweise von der umfangreichen Formenbibliothek des 500 Jahre alten Glasmachers ausgeht, und dann werden kleine, aber signifikante Änderungen am Design vorgenommen.

“Acht verschiedene handgefertigte Prototypen werden in verschiedenen Höhen und Dimensionen hergestellt, was zu radikal unterschiedlichen Aroma- und Geschmacksergebnissen führt”, sagte Rutkowski TODAY.com.

Spiegelau entwickelte das IPA-Glas in Zusammenarbeit mit dem Dogfish Head-Gründer Sam Calagione und seiner Frau Mariah und dem Gründer von Sierra Nevada, Ken Grossman, und seinem Sohn Brian.

Jede Gruppe gab unabhängig Rückmeldungen an Spiegelau, und viele kleine Verbesserungen wurden während des Entwicklungsprozesses vorgenommen, von der Geometrie der Schüssel über die Abmessungen der gewellten Basis bis hin zu der Menge an Flüssigkeit, die das Gefäß enthielt, um den besten Geschmack zu erzielen. Aroma und Genuss aus einem India Pale Ale.

Das IPA-Glas ist ein taktiles Vergnügen. Es ist leicht und ausgewogen, wenn es leer ist, aber die dünnen Kristallwände der Schale sind überraschend robust. Ich zappele gerne, während ich ein Bier trinke, und die seltsam aussehenden Buckel des Glasbodens bereiteten mir große Freude, als ich endlos meinen Zeigefinger und Daumen auf und ab und über ihre kurvigen Seiten fuhr.

Die Brille kostet $ 9 pro Stück für Marken, die von Dogfish Head oder Sierra Nevada gekauft wurden, oder $ 25 für ein Markenprodukt von Spiegelau. Ich denke, das ist eine ziemlich solide Investition für etwas, das das Biertrinkerlebnis sinnlicher macht – aromatischer, schmackhafter, angenehmer anfühlt.

Wenn alles gesagt und getan ist, ist es mir egal, dass das Design dieses Glases eine Evolution einer bestehenden Form ist. Es ist mir egal, dass manche Leute denken, ein spezielles Glas für IPAs zu haben, ist ein Haufen “Bullen @! T”. Es ist mir egal, dass es ein wenig lächerlich aussieht. Dieses Glas ist eine Freude zu benutzen und ich empfehle es ganz, besonders für aromatische Biere.

Jetzt nur, wenn sie es gut aussehen lassen könnten …

Jim Galligan ist Mitbegründer des Blogs “Beer and Whiskey Brothers”, in dem er und sein Bruder Don die sich ständig weiterentwickelnde Welt des Craft Beer und der Spirituosen behandeln. Folge ihm auf Twitter.

Mehr von HEUTE Essen:
Kalifornien weiß, wie man feiert! Wein wählt unter $ 15 aus
Geschmackstest: Brauen Biergläser das Gebräu??

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 + 2 =

Adblock
detector