Die rohe, leckere Wahrheit über natürliche Schokolade

Es scheint eine Gaumenevolution mit Schokoladenkonsum zu geben, und ich bin stolz, ankündigen zu können, dass ich den nächsten Schritt geschafft habe. Zuerst gab es Drogerie-Qualität Milchschokolade in allen seinen Süßes oder Saures-Inkarnationen: einzelne Küsse, kuschelte sich gegen Erdnussbutter, drückte gegen Karamell und Nougat oder bestreut mit Erdnüssen oder Mandeln. Dann gab es einleitende dunkle Schokolade – schwer auf der Zucker- und Kakaobutter, leicht auf den tatsächlichen Kakaoanteil. Danach ging es weiter zu dem, was ich für die Schokoladen-Ligen hielt – dunkle Schokolade, die zu 70 Prozent oder mehr Kakao enthielt. An diesem Punkt war Schokolade nicht länger die Ablenkung eines Kindes, es hatte sich zu etwas Ernsten entwickelt – genossen, geschätzt und analysiert zu werden – ähnlich wie ein guter Wein.

Ich war zufrieden, hier zu bleiben, indem ich bewusst dunkle Quadrate von eleganter Schokolade in meinen Mund schob, wann immer ich zu einem komplexen, vielschichtigen Geschmackserlebnis transportiert werden musste. Ich fand schnell heraus, dass extra-dunkle Schokolade nicht die Binge-Schokolade von gestern ist. Das Konsumieren von Massenmengen während PMSing oder das Pflegen eines gebrochenen Herzens funktioniert einfach nicht. Dunkle Schokolade nimmt dir auf einer wilden Reise den Mund, es ist ein unbekanntes Öko-Abenteuer für deine Geschmacksnerven – also musst du leicht treten.

Ehrlich gesagt, war ich damit zufrieden, genau dort zu bleiben, wo ich war, die wachsende Sammlung von handwerklich gefertigten, oft organischen dunklen Schokoriegeln, Trüffeln und heißen Schokoladenpulvern zu probieren, als ich auf diese verrückte Sache namens Kakaobohne stieß. Sagte, dass dies Schokolade in seinem ursprünglichen Zustand war, knallte ich das seltsame Objekt in meinen Mund und entdeckte, dass es hart, knackig und ernsthaft bitter war. Allein, temperiert ohne Zucker oder Milchtrockenmasse, war die Bohne fast in ihrer Intensität konfrontiert. Aber das war die Quelle aller Schokolade und so beharrte ich. Aber ich fand bald heraus, dass ich es viel köstlicher erleben konnte – rohe Schokoriegel.

Einfach erklärt, rohe Schokolade ist Schokolade, die ungeröstet ist und mit ein paar unaufdringlichen Zutaten wie Agave oder Meersalz kombiniert wurde. Die meisten herkömmlichen Schokoriegel werden aus gerösteter Schokolade hergestellt und mit einer Vielzahl anderer schwerer Zutaten, wie raffiniertem Zucker, kombiniert. Rohe Schokolade ist für mich ein einfaches, unraffiniertes Schokoladenerlebnis. Daniel Sklaar, der Chocolatier hinter Brooklyns Fine and Raw Chocolate, nennt es “eine komplette Feier des Essens”. Nun, das ist es auch. In den letzten Jahren haben Sie vielleicht etwas über die antioxidativen Vorteile von dunkler Schokolade gehört, aber diese Behauptungen haben wenig dazu beigetragen, das Ernährungskraftwerk, das rohe Schokolade ist, hervorzuheben.

Dieses Zeug ist wirklich gut für dich. Laut David Wolfe, Autor von “Naked Chocolate: Die erstaunliche Wahrheit über das größte Essen der Welt”, ist Schokolade in ihrem natürlichen Zustand die beste Form von Magnesium, Chrom und Eisen, die die drei wichtigsten Mineralstoffdefizite in den USA sind von den größten Verfechtern der rohen Schokolade, kreditiert auch Kakao mit außerordentlich hohem Vitamin C. Kakao enthält auch Omega-6 Fettsäuren und ist eine der besten Quellen der natürlichen Faser. Enthält die durchschnittliche Bar diese Dinge nicht auch? Nicht so sehr, erklärt Wolfe. Wenn Kakao geröstet wird, verliert es sein Vitamin C und seine Fasern sind gestört. Kochen Kakao zerstört auch PEAs (Phenylethylamine), die Chemikalien in Schokolade, die uns das Gefühl geben, dass wir verliebt sind.

Rohe Schokolade enthält auch Neurotransmitter-modulierende Agenzien, welche Chemikalien sind, die als natürliche Antidepressiva wirken. “Sie ermöglichen unseren Neurotransmittern wie Serotonin, länger als sonst in unserem Blutkreislauf zu bleiben”, erklärt Wolfe. “Das macht uns jünger. Je mehr Schokolade du isst, desto länger lebst du. “Seine Worte sind kein Wunschdenken. Eine Harvard-Studie von 7.841 gesunden Männern ergab, dass diejenigen, die Schokolade aßen, tatsächlich länger lebten als diejenigen, die sich der Stimme enthalten. Es könnten diese Antioxidantien bei der Arbeit sein. Laut Wolfe ist roher Kakao das Antioxidationsmittel Nr. 1 der Welt – 30 mal höher als Rotwein und 20 mal höher als grüner Tee.

Und dann gibt es diese Liebeschemikalien, diese PEAs. Wolfe glaubt, dass rohe Schokolade nicht nur eine schmackhafte Methode ist, um deine Gesundheit und Vitalität zu verbessern, sondern auch ein Weg, dein Herz zu heilen und zu beruhigen, deine Sinnlichkeit zu steigern und dein Liebesleben zu verbessern. Nicht schlecht für einen süßen Leckerbissen. Sklaars Worte folgten mir, als ich einen weiteren Teil seiner Lacuma- und Vanilla-Bar abschaltete: “Schokolade ist eine volle Erfahrung.” Mmmmm. Hmmmmm.

Weitere Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von roher Schokolade finden Sie in David Wolfe’s neuem Buch, “Superfoods: Das Essen und die Medizin der Zukunft.”

Marisa Belger ist Autorin und Redakteurin mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in den Bereichen Gesundheit und Wellness. Sie war Gründungsredakteurin von Lime.com, einem Multiplattform-Medienunternehmen, das auf Gesundheit, Wellness und nachhaltiges Leben spezialisiert ist. Marisa arbeitete auch mit Josh Dorfman an “The Lazy Environmentalist” (Stewart, Tabori und Chang), einem umfassenden Leitfaden für einfaches, stilvolles grünes Leben.

Bitte beachten Sie: Weder Marisa Belger noch TODAYshow.com wurden von den Herstellern oder deren Vertretern für ihre Kommentare oder die Auswahl der in dieser Spalte überprüften Produkte entschädigt.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

23 − 14 =

Adblock
detector