Die Hochzeitstorte von Herzogin und Herzogin von Cambridge wird bei der Taufe von Prinz Louis serviert

Wenn Prinz Louis am Montag getauft wird, wird ein kleines Stück der Hochzeit seiner Eltern an der Rezeption sein.

Vielleicht mehr als eine kleine Scheibe: Traditionell wird einer der acht Stufen der Hochzeitstorte des Herzogs und der Herzogin von Cambridge in Reserve gehalten und nach der Taufe bei einem privaten Tee im Clarence House serviert.

Bild:
Prinz William und die Herzogin von Cambridge, die ehemalige Kate Middleton, in der Westminster Abbey in London nach ihrer Hochzeit am 29. April 2011. AP

Prinz William und Kate Middleton waren 2011 verheiratet, also ist dies vielleicht nicht das frischeste Stück Kuchen, das jemals gegessen wurde, aber es ist eine schöne Art, ihre Verbindung mit dem besonderen Tag ihres Sohnes zu knüpfen.

Das Duo hat zwei weitere Kinder, Prince George, 4, und Prinzessin Charlotte, 3, und ihre Taufen zeigten auch Kuchen in Reserve von der Hochzeit gehalten. Prinz Louis wurde am 23. April 2018 geboren.

Bild: FILES-BRITAIN-ROYALS-BABY-NAME
Die Herzogin von Cambridge hält den neugeborenen Prinzen Louis am 23. April im St. Mary’s Hospital in London.Getty Images

Was die Tradition betrifft, Hochzeitstorten für Taufen zu retten, könnte es mit der Großmutter von Prinz Louis, Königin Elizabeth II, gemäß Martha Stewart Weddings (Martha Stewart Weddings) entstanden sein. Als Königin Elizabeth Prinz Philip im Jahr 1947 heiratete, hatte ihre 9-Fuß-500-Pfund-Hochzeitstorte Ebenen, die jeweils für verschiedene Zwecke konzipiert waren: eine für die Hochzeit, eine als Geschenk an australische Girl Guides, die die Zutaten für den Kuchen gesendet hatte , eine gerettet für Prinz Charles ‘(Prinz Williams Vater) Taufe.

Fiona Cairns stands proudly next to the
Fiona Cairns, mit der königlichen Hochzeitstorte, die sie 2011 für Prinz William und Kate Middleton machte.Getty Images

Die Aufbewahrung von Kuchen für längere Zeit ist einfacher, wenn es sich um einen traditionellen Fruchtkuchen handelt, was vielleicht erklären könnte, warum einer der beiden Kuchen, den Prinz William und Kate Middleton hatten, ein Früchtekuchen war. Laut The Wedding Community ist “Traditioneller Früchtekuchen die beste Art zu konservieren, da er eine lange Haltbarkeit hat und im Gegensatz zu den meisten anderen Geschmacksrichtungen schmeckt er besser, wenn er reift.”

Das heißt: “Wenn der Früchtekuchen nicht innerhalb von sechs bis neun Monaten gegessen wird, ist es am besten, ihn einzufrieren, um ihn länger zu konservieren.”

Noch kein Wort darüber, wie es nach 7 Jahren schmeckt.

Königstaufen: Werfen Sie einen Blick zurück

18. Oktober 201302:06

Folge Randee Dawn auf Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

40 − = 30

map