Die ganze Wahrheit: Wie gesund ist deine Pasta?

Standard-Nudeln werden mit raffiniertem Weizenmehl hergestellt. Während des Raffinationsprozesses werden die nährstoffreiche äußere Kleieschale und die innere Keimschicht von dem Korn entfernt, so dass nur das stärkehaltige Endosperm zurückbleibt. Dieser Prozess entzieht dem Weizen einen Großteil seiner Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Phytonährstoffe und lässt Sie ernährungsphysiologisch mit einem viel schwächeren Produkt auskommen. Einige Nährstoffe, einschließlich Eisen und eine Handvoll B-Vitamine, werden während der Herstellung zurück gegeben (daher der Begriff “angereichertes Mehl”), aber diese stellen nur einen Bruchteil dessen dar, was ursprünglich aus dem Getreide entfernt wurde.

Hier ist die gute Nachricht: Es gibt viele nahrhaftere Pasta-Optionen, die Sie zu Hause aufkochen können. Hier ist meine Zusammenfassung.

100 Prozent Vollkorn

Eine 100-prozentige Vollkornnudeln umfasst alle drei Schichten des Weizenkerns: die Kleie, den Keim und das Endosperm. Da während der Verarbeitung nichts entfernt wird, enthalten Vollkornnudeln mehr natürliche Fasern und Mikronährstoffe als ihre weißen, raffinierten Vettern. Und dank der zusätzlichen Faser, sind Vollkorn-Pasta mehr Füllung als traditionelle weiße Pasta. Darüber hinaus ist die regelmäßige Auswahl von Vollkornprodukten gegenüber dem raffinierten Typ mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, einschließlich niedrigerem Blutdruck und verringertem Risiko für viele chronische Krankheiten, einschließlich Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen.

Zugegeben, Vollkornnudeln haben tendenziell eine kautere Konsistenz und einen “körnigeren” Geschmack als normale Nudeln, aber die Lebensmitteltechnologie verbessert sich und die Vollkornsorten haben in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Mein bester Rat ist, dafür zu sorgen, dass man nicht Vollkornnudeln überkocht; Folgen Sie den Packungshinweisen, damit Ihre Pasta nicht gummiartig oder matschig wird.

Drei Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Pasta zu 100 Prozent aus Vollkorn besteht:

  • Überprüfen Sie die Zutatenliste. Allen Körnern / Mehlen sollte das Wort “Ganzes” vorangestellt werden. Brauner Reis und Hafermehle sind automatisch Vollkornprodukte.
  • Überprüfen Sie die Vorderseite der Verpackung. Es sollte deutlich “100 Prozent Vollkorn” oder “100 Prozent Vollkorn” angeben. Stellen Sie sicher, dass Sie speziell “100 Prozent” auf dem Etikett sehen!
  • Suchen Sie nach Produkten, die den orangefarbenen GANZ-GRAIN-Stempel enthalten.

Empfohlene Marken zum Ausprobieren:

Mueller’s 100 Prozent Vollkornnudeln

De Cecco 100 Prozent Vollkornnudeln

Hodgson Mill 100 Prozent Vollkornnudeln

Eden Organic 100 Prozent Vollkornnudeln

Heartland 100 Prozent Vollkornnudeln

Eden Organic 100 Prozent Vollkorn Kamut & Quinoa Twisted Pair

Eden Organic 100 Prozent Roggen-Vollkorn-Spiralen

Hodgson Mill glutenfreie Naturreispasteten

Vollweizen-Weiß-Mischungen

Diese Pasta wird mit einer Mischung aus Vollkorn- und raffinierten Mehlen hergestellt. Weil sie eine Mischung sind, sind sie weniger grob und zäh als 100 Prozent Vollweizensorten, aber bieten immer noch mehr Nahrung als traditionelle weiße Teigwaren. Mischungen sind perfekt für Familien, die versuchen, auf Vollkorn umzusteigen, aber “Baby-Schritte” machen und sich Zeit nehmen möchten, um sich allmählich an seinen Geschmack und seine Beschaffenheit anzupassen.

Empfohlene Marken zum Ausprobieren:

Ronzoni Gesunde Ernte Vollkorn Pasta

Barilla Vollkorn Pasta

Einzigartige / interessante Mischungen

Diese Nudeln sind nicht 100 Prozent Vollkorn, aber sie haben eine Fülle von gesunden Zutaten für zusätzliche Ernährung gemischt. Zum Beispiel enthalten die unten aufgeführten Marken Linsen und Bohnen (die sowohl Protein als auch Faser beitragen) und Leinsamen (die herzgesunde Omega-3-Fette hinzufügen). Diese Marken neigen dazu, eher wie weiße Teigwaren als Vollkorn- oder Vollkornmischungen zu schmecken und zu schmecken, also sind sie großartige Optionen für wählerische Kinder, die vermeiden, etwas “Braunes” zu essen.

Empfohlene Marken zum Ausprobieren:

Barilla Plus

Herzland Plus

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

8 + 1 =

map