Von Pooches und Pools: Bringen Sie Ihrem Hund bei, zu schwimmen

Es gibt bestimmte Dinge, von denen wir annehmen, dass Hunde instinktiv wissen. Schnüffeln zum Beispiel manchmal an peinlichen Orten. Auch das Bellen und das Bitten um Essensreste werden in der Fabrik auf die internen Computer der Hunde heruntergeladen.

Dann gibt es schwimmen. Es scheint so wichtig zu sein, ein Hund zu sein, dass wir sogar einen Schlaganfall nach ihnen benannt haben, das Hundepaddel – also würdest du davon ausgehen, dass das ein anderes Ding ist, dass jeder Hund geboren wird und weiß, wie man es macht.

Es stellt sich heraus, dass Sie falsch liegen würden. Nicht jeder Hund weiß instinktiv, wie man schwimmen kann, und manche können überhaupt nicht schwimmen, sagte Wendy Diamond, die Gründerin und Herausgeberin der Animal Fair, TODAY. Die aquatischen Fähigkeiten der Hunde werden so falsch verstanden, dass sie eine Liste von Tipps zur Sicherheit der Tiere für Hundebesitzer zusammengestellt hat.

Sie teilte sie am Dienstag mit der Maria Celeste von TODAY auf der Plaza im Rockefeller Center und brachte eine Vielzahl von Hunden, von denen einige in sportlichen, persönlichen Flotationsgeräten ausgetrickst wurden, durch ihre Spritzer.

Diamond bestätigte, dass einige Hunde Schwimmer sind. Es ist eine gute Wette, wenn die Rasse des Hundes das Wort “Wasser” einschließt, wie in portugiesischem oder englischem Wasser Spaniel, braucht es zum Schwimmen wie ein Kinderzimmer-Schooler nimmt zum Finger-Anstrich. Für die Besitzer dieser Rassen besteht das Problem nicht darin, den Hund ins Wasser zu bringen, sondern auf dem Trockenen.

Hunde, die nicht paddeln

Aber andere Rassen sind nicht so wasserfreundlich. Einige Hunde müssen schwimmen gelernt werden, sagte Diamond, und andere, wie Bulldoggen, nehmen sich ins Wasser wie U-Boote zum Cross Bronx Expressway. Für Ersteres gibt es Hoffnung. Für letzteres gibt es diese leuchtend orange Hunde Flotationsgeräte.

Unter den Hunden, die natürlich und gerne schwimmen, sagte sie, sind Wasserspaniel, Setzer, Retriever, Barbets, Akitas, Kerry Blue Terrier, Pudel und ungarische Pulis.

Unter denen, die überhaupt nicht schwimmen können oder nur mit großen Schwierigkeiten schwimmen, sind Basset Hounds, Bulldogs, Dackel, Möpse, Corgis, schottische und Boston Terrier und Greyhounds.

Und dann gibt es Hunde wie die Malteser, die fähige Schwimmer sind, die aber auch anfällig für Rheuma, Arthritis und Schüttelfrost sind, die verschlimmert werden könnten, wenn man sie mit in den Pool nimmt.

Mit Hilfe von Planschbecken, die in der Rockefeller Plaza eingerichtet wurden, gab Diamond einen schnellen Kurs, wie man dem Hund einen Hund vorstellen kann. Die meisten ihrer Regeln ähnelten denen, die man mit Kindern anwenden würde, einschließlich der Tatsache, dass man einen Hund nie unbeaufsichtigt in einem Pool ließ. Sogar ein Hund, der schwimmen kann, kann in einen Pool springen und nicht rauskommen, was zum Ertrinken führen könnte, sagte sie.

Diamond hat eine Checkliste für Hundeschwimmkurse:

  • Vermeiden Sie übermäßige Geräusche

    “Bring sie in ein Gebiet, das nicht so verrückt und hektisch ist”, riet sie. Wie Kinder können Hunde verängstigt und verwirrt werden, wenn es viel Lärm und Aktivität um sie herum gibt. Das Ziel ist es, sie ruhig und konzentriert auf die Schwimmstunde zu halten.

  • Verwenden Sie Ermutigung

    Wie wenn Sie ein Kind unterrichten, halten Sie Ihre Stimme optimistisch und positiv, sagte sie. “Die Verwendung von Leckerlis und Spielzeug, um Ihren Hund dazu zu ermutigen, ins Wasser zu gehen, funktioniert auch ganz gut”, sagte sie.

  • Werfen Sie sie niemals hinein

    So wie du ein Kind nicht ins Wasser schmeisst und erwartest, dass es in Sicherheit schwimmt, solltest du das nicht mit einem Hund tun, sagte Diamond. “Zwinge den Hund nicht. Wenn sie es nicht tun wollen, zwing sie nicht dazu. “Stattdessen sagte sie Celeste:” Leg sie langsam ins Wasser und passe ihre Pfoten an. “

  • Stützen Sie ihr Gewicht, bis sie paddeln

    Auch wenn der Hund eine Schwimmweste trägt, sagte Diamond, Stütze seine Mittelteil und Hinterhand im Wasser, bis sie anfangen zu paddeln und sich wohl fühlen.

  • Zeig ihnen, wie sie rauskommen

    Einen Hund in den Pool zu bekommen ist nur die halbe Miete. Diamond erinnerte Tierbesitzer daran, dass sie auch gezeigt werden müssen, wo die Stufen im Pool sind, damit sie leicht herauskommen können.

  • Behalte sie im Auge

    Sogar im Wasser können Hunde davonlaufen. Hunde, die natürlich und gesund schwimmen, können in den Ozean springen und schwimmen, bis sie verloren sind, sagte Diamond. “Sie wollen sicherstellen, dass Sie wie Kinder aufpassen, wohin sie gehen”, sagte sie.

 

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

31 − = 21

map