Sehen Sie das allererste Alpaka ‘Kentucky Derby’ in seiner ganzen flauschigen Pracht

Das Vollblut-Rennpferd Justify könnte am Samstag das 144. Kentucky Derby gewonnen haben, aber für einige Fans war das eigentliche Rennen ein Derby der anderen Art.

Das allererste Alpaka Kentucky Derby, das vor dem berühmten Pferderennen stattfand, ist vielleicht die lustigste und süßeste Zeit der Sportgeschichte. Hier ist ein Video davon, falls Sie es verpasst haben:

Das Rennen, von NBC Sports abgedeckt, fand in Pleasureville, KY bei Black Horse Manor kurz vor dem echten Kentucky Derby statt.

Jedes Alpaka übernahm den Namen eines Pferdes von der Rangliste, mit der Vorstellung, dass das Alpaka-Rennen den Gewinner des Pferderennens vorhersagen würde.

Alpaka Kentucky Derby
Die Alpakas stellen sich vor dem großen Rennen auf ein Foto ein.Fotos über Cathy Holtman

In einem Interview mit TODAY erzählte die Frau hinter der Veranstaltung, wie das Ereignis zustande kam.

Die Besitzerin und Trainerin der Pferdefarm, Jannie Giles, hatte mehrere Aplacas von einer nahe gelegenen Farm bezogen, die vor einigen Jahren geschlossen wurde. Nachdem sie sie auf ihrer Farm hütete und sie laufen und springen sah, dachte sie darüber nach, sie für ein kurzes Rennen auf eine Piste zu bringen.

“Ich habe die Alpakas seit ungefähr anderthalb Jahren”, sagte Jannie Giles, die im Vorstand der lokalen humanen Gesellschaft ist und viele Tiere wie Esel, Hunde und Katzen rettet. “Die Alpakas streifen tagsüber frei herum, aber nachts gehen sie in ein kleineres Gebiet. Sie lieben es zu rennen und zu springen und zu spielen. “

Ihre Idee wurde an diesem Wochenende in all ihrer flauschigen Pracht lebendig.

Und obwohl das Alpaca-Rennen kein genauer Prädiktor für den Kentucky Derby-Sieger war, war Giles erfreut, das Alpaka laufen zu sehen, als My Boy Jack das Foto beendete.

Alpaka Kentucky Derby
Die Alpakas posieren für ein Bild in ihren Rennuniformen zurück in ihrer Höhle, wo sie sich ausruhen und entspannen können. Foto über Cathy Holtman

“Er ist nicht der Klügste, der da”, sagte Giles und beschrieb das etwas faule Alpaka, das am liebsten Gras frisst und sich hinlegt. “Aber wir haben ihn Forrest Gump genannt, weil er gestern rennen konnte!”

Giles hofft, dass ihr Alpaka-Derby zu einer Tradition wird und dass es dazu beitragen wird, Alpakas zu sensibilisieren.

In der Tat empfiehlt sie sie als Haustiere!

“Sie sind sicher, leicht zu halten und essen nicht viel”, fügte sie hinzu.

NBC Sports Video und zusätzliche Berichterstattung von Annie Koeblitz und Marisa Marcellino.

Johnny Weir und Tara Lipinski zeigen Modetrends im Kentucky Derby

Mai.05.201802:31

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 13 = 18

Adblock
detector