Roger Federer schnappt sich in Australien ein Selfie mit hinreißendem Quokka

Roger Federer schnappt sich in Australien ein Selfie mit hinreißendem Quokka

Wenn Sie ein Selfie mit Roger Federer schnappen möchten, hilft es, ein entzückendes Tier zu sein, das in Australien einheimisch ist.

Die Tennislegende machte vor dem Hopman Cup in Perth einen neuen pelzigen Kumpel, als er ein paar Schnappschüsse mit einem Quokka machte, einem Beuteltier aus der Familie der Kängurus und Wallabys, die hauptsächlich in Westaustralien zu finden sind.

Das freundliche Tier schien einen Ball mit dem normalerweise reservierten Schweizer Superstar zu haben. Die 36-jährige Ikone kam sogar für einige doof Bilder auf das Niveau der Quokka.

Bild: 2018 Hopman Cup Roger Federer Media Opportunity
Roger Federer hat vor einem Turnier in Australien einen Doppelpartner gefunden. Getty Images

Federer, 36, holt gerade die Zeiten ein, denn ein #QuokkaSelfie war das Must-Have-Selfie des Jahres 2015.

Damals schienen die armen Kerle kaum eine Minute allein zu haben, ohne dass ein Fremder ein Foto packte.

#QuokkaSelfie: Neue Begeisterung bringt Selfies mit dem glücklichsten Tier der Welt

Mär.08.201501:29

Unterdessen scheint der Federer #QuokkaSelfie wie ein Traumpaar für TODAYs Savannah Guthrie zu sein.

Sie ist eine große Federer-Fanin, die während ihrer Reise nach Australien, wo sie vor zwei Jahren geboren wurde, auch ein kuscheliges Quokka trug.

Federeris will seinen Australian Open Titel im Januar behalten, nachdem er dort im vergangenen Jahr den 18. Grand Slam Titel geholt hatte. Er verfolgte das mit einem achten achten Wimbledon-Titel.

Noch kein Wort darüber, ob der Quokka sein neuer Doppelpartner geworden ist.

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 1 = 2

Adblock
detector