Megyn Kellys Hund Basha ist gestorben: "Ich hatte 14 schöne Jahre mit ihr"

Megyn Kellys Hund Basha ist gestorben: “Ich hatte 14 schöne Jahre mit ihr”

Megyn Kellys geliebter Hund Basha ist gestorben. Der Megyn Kelly TODAY-Moderator teilte die traurige Nachricht Freitag Nachmittag auf Twitter.

“Unser Hund Basha ist heute gestorben. Ich hatte 14 schöne Jahre mit ihr. Ich bin so furchtbar traurig, aber auch so dankbar für die Liebe, die diese kleine Kreatur in mein Leben brachte”, schrieb sie neben einem Foto ihres verstorbenen Haustiers.

Die Fans von Megyn Kelly TODAY haben sich in Basha verliebt, als sie im Juni zu Ehren des Take Your Dog to Work Day in der Show auftrat. Der entzückende Hündchen spielte neben anderen Hunden in einem Segment über die Sicherheit von Sommertieren.

Einfache Tipps, um Ihre Haustiere in der Sommerhitze sicher zu halten

Jun.22.201805:23

Aber es war nicht nur Arbeit, Arbeit, Arbeit für Megyn und die süßen Hunde. Basha genoss es auch, in den Familienurlaub zu gehen – auch wenn manchmal Hochstimmung aufkam.

Im März eröffnete Megyn den Zuschauern ein Urlaubsunfall, bei dem sie Basha zufällig in einem von Fremden besetzten Haus zurückließ.

Alles passierte, als Megyn, ihr Ehemann Douglas Brunt und ihre Kinder in ihrem Ferienhaus ankamen und schockiert waren, als sie bereits eine andere Familie fanden.

Es dauerte nicht lange, bis Megyn und ihre Familie begriffen hatten, dass sie ins falsche Haus gegangen waren! Sie stiegen schnell aus und fanden die richtige Miete – nur um zu bemerken, dass sie Basha zurückgelassen hatten.

“Unser Hund! Unser Hund, der bei uns war. Wir haben sie verlassen – unser Beweis war im ersten Haus. Also mussten wir den Weg der Schande zurück auf den ersten Platz machen “, teilte Megyn peinlich berührt.

Zurück im ersten Haus genoss Basha einen eigenen Urlaub. Als Megyn für sie zurückkehrte, musste sie die Fremden davon überzeugen, dass Basha noch irgendwo drinnen war.

“Die Frau war wie, ‘Nein, hier ist kein Hund.’ Und wir sind wie, ‘Mmm, ja, gibt es’,” erinnerte sich Megyn. “Und da war sie, Madame Queen, mitten im Wohnzimmer.”

Unsere Herzen gehen zu Megyn und ihrer Familie wegen ihres traurigen Verlustes.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

40 + = 46

Adblock
detector