Der Junge, der in “Hundehimmel” an sein geliebtes Haustier schrieb, bekommt eine unglaubliche Antwort

Nachdem ihr Hund im April verstorben war, entwickelten eine Mutter aus Virginia und ihr dreijähriger Sohn ein besonderes Ritual, um sich an das geliebte Haustier zu erinnern.

Der Junge, der in “Hundehimmel” an sein geliebtes Haustier schrieb, bekommt eine unglaubliche Antwort

14.06.201501:23

In den letzten paar Monaten haben sich Mary Westbrook und ihr Sohn Luke zusammen gesetzt, um Nachrichten an ihren Beagle, Moe, zu schreiben und dann die Briefe von ihrem Haus in Norfolk, Virginia, “zu schicken”.

“Weil du einen Dreijährigen nicht täuschen kannst, nehmen wir den Brief zu unserem Briefkasten”, schrieb Westbrook im Distinction Magazin und bemerkte, dass sie die Notizen zu “Moe Westbrook, Doggie Heaven, Cloud 1” adressieren.

Junge sends letter to
Moe, geliebter 13-jähriger Beagle von Mary und Roberto Westbrook aus Norfolk, VA, verstarb im April.Mit freundlicher Genehmigung von Mary Architzel Westb

Westbrook ruft die Notiz normalerweise später am Tag ab, so dass ihr Sohn glaubt, dass sie geliefert wurde, aber vor zwei Wochen hat sie vergessen, ihre Nachricht abzuholen und angenommen, dass sie verworfen wurde.

Und am Mittwochmorgen bekamen sie eine unglaubliche Überraschung: eine Antwort von “Moe”. Die ungestempelte Nachricht, die im Briefkasten der Familie auftauchte, lautete: “Ich bin im Hunde-Himmel. Ich spiele den ganzen Tag. Ich bin fröhlich. Danke, dass du mein Freund bist. Ich wu dir Luke. “

Junge sends letter to
Die Familie erhielt diese Nachricht von “Moe” in ihrem Briefkasten.Mit freundlicher Genehmigung von Mary Architzel Westb

Westbrook wurde von dem Brief bedrängt, weil der Hund der Familie so viel bedeutet hatte.

“Moe kam vor 13 Jahren in mein Leben und er hat die Dinge komplizierter und stinkender gemacht – aber auch, nun ja, wunderbar”, schrieb sie. “Ich vermisse ihn immer noch jeden Tag.”

Sie hielt den Brief den ganzen Tag an ihrem Schreibtisch und gab ihn Luke in dieser Nacht. Schließlich war er derjenige, der auf die Idee gekommen war, Moe überhaupt zu schreiben.

“Sie waren echte Freunde”, sagte sie TODAY.com.

Sie weiß immer noch nicht, wer hinter dem Brief steckt, sagt aber, sie sei nur froh, dass Luke lächeln würde.

“Der Erhalt der Nachricht erinnerte mich an die Güte der Menschen und daran, wie groß eine kleine Geste wirklich sein kann”, schrieb Westbrook. “Hier ist Moe, im Hunde-Himmel, und nachdenkliche Postarbeiter überall.”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 8 = 1

map