Behebe die 5 häufigsten Trainingsfehler

Training Ihres Hundes hat viel damit zu tun, zu verstehen, wie sie denken. Der Hunde-Behaviorist Tamar Geller gibt Einblick in die Gedanken Ihres Hundes und gibt Ihnen einige Tipps zum Training.

Hundetraining Fehler sind wirklich Mensch Fehler. Sei nicht so überrascht! Viele Hundebesitzer machen Fehler ohne es zu wissen – aufgrund schlechter Ratschläge, irgendwo etwas zu lesen, weil sie es so mit dem Familienhund gemacht haben, als sie aufwuchsen, oder sogar als Verhalten, von dem sie nicht einmal wissen, dass es ihnen geht. Dann kommt Frustration, wenn Welpen “Unfälle” im Haus haben, oder erwachsene Hunde kommen nicht, wenn sie gerufen werden oder springen auf Leute für Aufmerksamkeit, aber diese und andere Probleme sind nicht die Schuld des Hundes. Unabhängig davon, welches spezielle Hundetrainingsprogramm Sie anwenden möchten, hier sind ein paar häufige Fallstricke, die, wenn sie vermieden werden, den Trainingsprozess wesentlich effektiver, angenehmer und unterhaltsamer für Sie beide machen!

Rufen Sie Ihren Hund und dann, wenn er zu Ihnen kommt, “bestrafen” Sie ihn oder tun Sie etwas, das er nicht mag. Ihr Hund hat jede Menge Spaß im Hundepark – Sie rufen an und er kommt zu Ihnen – und Sie belohnen sein Verhalten, indem Sie ihn an die Leine nehmen und nach Hause bringen. Oder er ist auf dem Hof ​​und hat Spaß, du rufst ihn an und wenn er es tut, beginnst du, seine Ohren zu putzen, seine Nägel zu schneiden oder seine Zähne zu putzen. Ist es kein Wunder, dass Ihr Hund nicht mehr kommt, wenn er gerufen wird??

Während Ihr Hund Spaß beim Spielen hat, rufen Sie ihn regelmäßig an, geben Sie ihm “Erfrischungen” und sagen Sie dann: “Los geht’s!” Denken Sie daran, dass Sie in der Unterrichtsphase Vertrauen zu Ihrem Hund aufbauen. Wenn Sie dies ein paar Mal machen, wird Ihr Hund lernen, zu Ihnen zu kommen, wenn er seinen Namen hört und sich keine Sorgen machen wird, dass der Spaß endet.

Die Nase seines Hundes in seine Verwirrung stecken, um seine einbrechenden “Fehler” zu korrigieren. Schlechter Zug. Sie haben eigentlich kein Problem mit Ihrem Hund “gehen”, Sie haben nur ein Problem mit dem Standort. Seine Nase hineinstecken oder ihn mit einer zusammengerollten Zeitung schlagen, wird deinen Hund nur verwirren und ihm vielleicht beibringen, seine Körperfunktionen vor dir zu verbergen – bald wirst du seine “Geschenke” im Schrank oder hinter der Couch finden. Oder Sie werden feststellen, dass er nicht vor Ihnen auf die Toilette geht, auch wenn es der richtige Ort ist. Oder Ihr Hund kann seinen Urin trinken oder seine Exkremente (Koprophagie) aus Angst vor Ihrer Reaktion essen.

Niemals korrigieren Sie einen Hund, der an der falschen Stelle eliminiert wird. Korrigiere sie nur, wenn du sie auf frischer Tat ertappst und nicht indem du sie schlägst, sondern indem du NEIN schreist! oder AUSSERHALB! und sofort mit Ihrem Hund aus. Wenn du draußen bist, bleib bei ihm, um ihn zu loben, dass du es dort gemacht hast.  

falsefalseTO ADOPT ein PET

  • Klicken Sie hier, um einen Hund aus unserer Show zu adoptieren
  • Um eine Unterkunft in Ihrer Nähe zu finden, klicken Sie hier

Ignorieren Sie schlechte Verhaltensweisen wie Springen, Kauen und Aggression und denken Sie, dass Ihr Hund “daraus erwächst”. Je länger dein Hund unangemessenes Verhalten fortsetzen darf, desto sicherer wird er, dass es akzeptabel ist. Springen, Kauen und Aggression sind keine Stadien der Entwicklung eines Hundes, sondern inakzeptables Verhalten. Bringen Sie Ihrem Hund bei, dass dies unerwünschtes Verhalten ist, indem Sie ihm beibringen, was er stattdessen tun soll.

Deinen Hund schlagen oder Schmerz im Lernprozess verwenden. Persönlich bin ich dagegen, einschüchternde Trainingstechniken einzusetzen. Prong- und Choke-Halsbänder sind an einigen Orten sogar verboten, wie in Rom und Turin in Italien. Heute gibt es Produkte, die Hunde daran hindern, an der Leine zu ziehen, ganz zu schweigen von jahrelanger Forschung über Verhaltensmodifikationen durch positive und negative Verstärkung durch humane, schmerzfreie Methoden – wie die Produkte Sporn und Gentle Leader -, die es einfach gibt keine Notwendigkeit, “Spanish Inquisition” -Methoden bei unseren besten Freunden zu verwenden! 

Bringen Sie Ihren Hund sofort nach der Beseitigung wieder ins Haus.  Ihr Hund braucht ewig, um auf die Toilette zu gehen – er nimmt sich so viel Zeit wie möglich, um den richtigen Ort zu finden und liest die ganze Post in der Nachbarschaft. Warum? Weil die Minute, die er eliminiert, seine Zeit draußen ist vorbei und Sie drängen ihn zurück ins Haus. Um länger draußen zu bleiben, zögert er einfach, auf die Toilette zu gehen.

Die Lösung? Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf die Toilette zu gehen, und belohnen Sie ihn, wenn er es tut, indem Sie den Spaziergang beginnen!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

25 − = 19

map